Branche News

The Legend of Zelda: Die schönsten Erinnerungen aus 35 Jahren voller Abenteuer

Heute vor 35 Jahren erschien The Legend of Zelda für das Family Computer Disk System in Japan. Das Action-Adventure wurde von Nintendo unter der Führung von Shirgeru Miyamoto und Takashi Tezuka entwickelt und begründete eine der bekanntesten Videospielserien der Welt.

Die Geschichte handelt von Link und spielt im Land Hyrule. Dort ist es Aufgabe von Link, acht Fragmente des Triforce wiederzuvereinen, um am Ende Prinzessin Zelda vor dem Antagonisten Ganon zu retten. Manche Dinge haben sich bis heute nicht geändert.

Es gab einige Portierungen und Neuveröffentlichungen des Originals, das sich weltweit 6,5 Millionen Mal verkaufte. Auf den letzten Nintendo-Systemen war und ist The Legend of Zelda spielbar. Für Wii, Nintendo 3DS und Wii U über die Virtual Console. Auf Nintendo Switch ist es in den NES Switch Online Games enthalten.

Auf The Legend of Zelda folgten zahlreiche weitere Spiele und Ableger. Der überwiegende Großteil wurde von Kritikern und Fans positiv aufgenommen, aber es gab bekanntlich auch den ein oder anderen „Ausrutscher“. Dazu zählen viele Fans ausgerechnet Zelda: Skyward Sword, das Nintendo in diesem Jahr für Nintendo Switch neu veröffentlichen wird. Ob es diesmal mehr Anhänger findet?

Ursprünglich für Nintendo Wii im Jahr 2011 veröffentlicht, stach der Titel vor allem durch seine Bewegungssteuerung mit Wii Remote und Nunchuck hervor. Die unter Fans unbeliebte Bewegungssteuerung schafft es auch in das Remaster und soll genauer und intuitiver funktionieren. Diesmal wird aber auch eine „Button only“-Steuerungsmethode entwickelt.

Die vielen Abenteuer von Link

Es gab Zelda-Spiele, in denen Link auf Miniaturformat geschrumpft wird. Oder Zelda-Spiele, in denen Link zu einer Zeichnung wird und an Wänden entlanggehen kann. Link beherrscht mal den Wind, mal ein Musikinstrument. Inzwischen gibt es sogar Ableger, in denen ihr „dem Beat folgt“. Manchmal steht Link unter Zeitdruck, und manchmal reist er durch die Zeit. Und es gibt sogar ein Zelda-Spiel ohne Zelda.

Viele Abenteuer haben wir in all den Jahren erlebt. Mir persönlich ist vor allem Ocarina of Time in Erinnerung geblieben, aber auch das Game-Boy-Abenteuer Link’s Awakening hat einen Platz in meinem Herzen. Außerdem eroberte Breath of the Wild einen besonderen Platz in meinem persönlichen Zelda-Ranking. Für mich hob es die Erkundung einer Welt auf ein neues Level.

Welche Zelda-Abenteuer sind euch besonders in Erinnerung geblieben?

„Link ist und bleibt ein Held für die Ewigkeit“, so lauten die ersten Worte auf Nintendos Website zur Serie. Da ist was dran, werden Fans heute wohl urteilen. Alles Gute zum Geburtstag, Zelda!

Bildmaterial: The Legend of Zelda, Nintendo

18 Kommentare

  1. CirasdeNarm schrieb:

    Von diesem "Golvellius" habe ich allerdings noch nie gehört. Kannst du da ne Empfehlung aussprechen?
    Durchaus - sonst würde ich nicht den Namen des Haupthelden dieser vergessenen Perle bis heute als Usernamen tragen :D . Wenn du "Golden Axe Warrior" kennst, weißt du auch grob, wie sich "Golvellius" anfühlt, wobei einen dort die Ähnlicheit mit Zelda noch mehr anschreit als bei "Golden Axe Warrior", da es praktisch für jede Hauptfigur von Zelda ein Golvellius-Pendant gibt:
    Link - Kelesis
    Zelda - Rena
    Ganon - Golvellius
    Allzu erfolgreich war das Spiel seinerzeit nicht (so wie das Master System generell nie an die Verkaufszahlen des NES herankam). Mag auch ein Grund sein, weshalb die geplante Fortsetzung eingestampft wurde. Hätte man das Franchise damals tatasächlich zur Serie gemacht, wer weiß, wie bekannt es heute wäre.
    Vor allem musikalisch würde ich es auch heute noch den beiden NES-Zeldas als überlegen bezeichnen. Kann ja mal einen Link zum Soundtrack herstellen:
  2. Ich weiß sogar gar nicht mehr, ob mein erstes Zelda auch der erste Teil war oder, ob es doch erst A Link to the Past war. Meine Oma hatte halt einen NES mit vielen Spielen. Ich weiß aber nicht mehr, ob Zelda mit bei war... und wenn habe ich es wohl kaum gespielt damals, da ich keine Erinnerungen daran hab es gespielt zu haben :D Bei A Link to the Past sieht das schon anders aus. Später als wir zuhaus nen SNES bekam, hatte wir auch A Link to the Past. Ich habe keine Ahnung, ob es direkt bei war oder ob wirs später geholt haben aber ich habe es damals schon geliebt! Ich habe es damals zwar nie durchgespielt, da ich damals allgemein nie Spiele durchgespielt habe, stattdessen habe ich die gefühlt acht Millionen mal neu angefangen :D aber den ich habe es wirklich sehr geliebt. Ich liebe vor Allem den Anfang und Kakariko. Noch heute liebe ich dieses Dorf und empfinde es als eine der charmantesten Orte in Videospielen allgemein. Irgendwie haben sie es einfach immer hinbekommen durch die orte und dort lebenden Leutchen zu glänzen, die so prägnant sind, dass sie sich einfach ins Hirm brennen^^
    Denke auch, das das wohl einer der größten Stärken der Reihe ist.
    Inzwischen habe ich ja alle Zelda Teile nachgeholt und tatsächlich durchgespielt und habe auch gemerkt, dass nicht nur überraschend viel herumexperimentiert wurde innerhalb der Reihe, sondern die Reihe auch ziemliche Qualitätsschwankungen hat, was das eigentliche Gameplay anbelangt :D Aber auch, dass selbst ein schwaches Zelda, noch immer ein gutes Spiel ist und das ist finde ich ein Status den man echt erstmal erreichen muss.
    Aktuell stehts meine blinde Liebe zum Franchise zwar etwas auf der Kippe, da mir zu viele Spiele mit fehlerhaften Gameplay hintereinander nun released wurden (nur auf komplett neue Spiele bezogen, nicht auf Remakes/Remaster), weshalb ich besonders auf das nächste neue Zelda gespannt bin, welches entscheiden wird, ob ich weiterhin Zelda Spiele Day 1 kaufe oder zukünftig eher warte und mir zweimal überlege, wann ich mir die hole. Letzten Endes ändert das aber nichts daran, dass ich das Franchise selber nach wie vor liebe und es auch immer tun werde. Eine tolle Reihe, die jeglichen Erfolg mehr als verdient hat!
    Ich hoffe, dass uns diese Reihe noch viele viele Jahrzehnte begleiten wird! :)

    Übrigens ich glaube das erste Zelda, welches ich sogar tatsächlich durchgespielt habe, war Twilight Princess. Und selbst da hat es ich glaube 2 oder 3 Jahre gedauert, da ich zwischendurch, wieso auch immer, ne sehr lange Pause hatte und dann keine Ahnung mehr hatte was passiert war xD Habe mich hinterher auch furchtbar geärgert über diese lange Pause, weil das Spiel halt so toll war^^ Bei Ocarina of Time habe ich zwar glaube ich das Ende auch gesehen damals aber das war bei nem guten Bekannten. Zumindest hatte ich den Bosskampf gesehen gehabt, weiß aber nicht mehr, ob er den geschafft hatte. Glaube er hatte da komplett versagt und es später irgendwann beendet, wo ich nicht zugesehen hab :D Bin daher ziemlich froh, dass ich inzwischen alle Teile nachgeholt und durchgespielt habe. (auch wenn ich Spirit Tracks wegen der nicht funktionierenden Steuerung beim Endboss abbrechen musste, ähnlich wie ich glaube auch TriForce Heroes, wobei ich da nicht mehr sicher bin... zähl ich beides trotzdem als durchgespielt :P)
  3. @Nitec
    Nen Sega hatte sie auch :D Glaub sie hat aber immer nur Tetris und auf Sega das andere ähnliche Spiel, wo mir der Name grad nicht einfällt, gespielt^^ War aber mega cool. Fands immer toll bei ihr xD
  4. Ich feier deine Oma :D der Hammer. Meine Tante hatte extra damals ein Nintendo gekauft, um Tetris zu spielen. Ich war auch immer gerne bei ihr XD, wegen ihr natürlich :D
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.