Summoners War: Sky Arena
News PC PS5

Nioh: Nächster Teil könnte in einer Open-World spielen, glaubt Fumihiko Yasuda

Noch mehr News zur Nioh Collection gefällig? In der aktuellen Ausgabe der japanischen Famitsu gibt es zum Samurai-Doppelpack ein Special Feature anlässlich der Veröffentlichung auf PlayStation 5. Das darin enthaltene Interview mit Team Ninjas Fumihiko Yasuda gewährt unter anderem Einblicke in Pläne zu einem dritten Nioh-Teil, der möglicherweise in einer Open-World spielen könnte. So bald wird das aber wohl nicht der Fall sein, erst im Januar hatte Yasuda in einem anderen Interview erklärt, man wolle sich nun erstmal anderen Projekten widmen. Das wiederholte Yasuda auch im aktuellen Interview.

Im Folgenden könnt ihr einige Highlights aus dem Interview nachlesen, bei dem Yasuda auch über die Features der PlayStation-5-Version gesprochen hat:

  • Das Entwicklerteam wünscht sich mehr Reaktionen auf die Geschichte von Nioh 2
  • Team Ninja hat viele Features der PlayStation-5-Version beim Optimieren für PlayStation 4 entfernt
  • Eines dieser Features ist die Nutzung der Adaptive Trigger des DualSense-Controllers, die ihr manuell ausstellen könnt
  • Nioh wurde unter anderem von FromSoftwares „Dark Souls“-Reihe inspiriert
  • Sollte Team Ninja in Zukunft an einem dritten Nioh-Teil arbeiten, solle dieser vermutlich eine offene Spielwelt bekommen
  • Genauere Pläne über ein weiteres Spiel der Reihe gibt es aktuell jedoch nicht. Nach der Veröffentlichung von Nioh 2 möchte das Entwicklerteam erstmal eine Pause vom Samurai-Geschnetzel
  • Yasuda zeigt sich interessiert an der Entwicklung eines neuen „Ninja Gaiden“-Spiels, hat dafür aber noch kein grünes Licht bekommen. Ohnehin stehen noch viele andere Projekte im Raum

Die Nioh Collection beinhaltet beide Komplettversionen von Nioh und Nioh 2, die am 5. Februar für PCs und am 12. Februar auch bei uns im Westen für PlayStation 5 im Handel erscheint*.

Die neue PC-Version von Nioh 2 verspricht neben 4K-Ultra-HD-Support, Ultra-Widescreen-Kompatibilität, HDR- und 144Hz-Monitor-Support sowie „superflüssigen, stabilen 120 FPS auf darauf ausgelegten Systemen“ auch die Möglichkeit, mit Maus und Tastatur oder Gamepad zu spielen. 4K und 120 FPS gehören natürlich auch zu den Features der PS5-Version.

via Siliconera, Bildmaterial: Nioh 2, Sony, Koei Tecmo / Team Ninja

3 Kommentare

  1. Eine Open World wäre hier doch sehr interessant. Und vielleicht wird der Schwierigkeitsgrad noch ein bisschen runter gedreht, das wäre echt cool.
  2. Eine Open World fände ich echt gut. Hab Nioh 1 eigentlich ganz gern gemocht, war aber kein wirklicher Fan der Missionsstruktur. Daher hatte ich auch den zweiten Teil ausgelassen. Mit einer Open World kann ich mir aber durchaus vorstellen da wieder reinzuschauen.
    Die einzelnen Level waren hatten ja schon gutes Leveldesign, da würde mich echt interessieren wie sie das mit noch mehr Interkonnektivität machen würden.
  3. Bitte nicht noch ein Open World Titel, wieso muss alles in Richtung Open World gehen? Mittlerweile jedes fast Spiel ist OW. Nioh ist schon offen genug.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.