News

Pokémon Rot: Fans spielen das Spiel plötzlich in Massen – über ein Twitter-Avatar

Was? Ihr habt genau richtig gelesen. Seit gestern Abend spielen unzählige Pokémon-Fans wieder Pokémon Rote Edition. Und zwar über ein Twitter-Avatar. Wie das funktionieren soll? Programmierer Constantin Liétard (von Gameloft Montreal) hat ein Skript gebastelt, das aufgrund von Antworten auf einen Tweet den Spielfortlauf steuert und alle 15 Sekunden einen Screenshot davon erstellt. Dieses Bild dient dann alle 15 Sekunden als neues Twitter-Avatar von Constantin Liétard.

Auf diesen Tweet könnt ihr mit euren Wunschbefehlen antworten. Befehle wie „Up“, „Right“ oder „A“ haben die entsprechende, offensichtliche Wirkung. Der jeweils am meisten gewünschte Befehl der letzten 15 Sekunden wird dann an das Spiel geschickt. Der Screenshot wird geschossen und erscheint als neues Avatar von Liétard. Und das Ganze beginnt wieder von vorne.

Schon 20.000 Befehle verschickt

Wenn ihr heute nichts zu tun habt, dann könnt ihr also Constantin „Screenshakes“ Liétard bei Twitter besuchen und sein Profil alle 15 Sekunden aktualisieren. Und so beobachten, wie Fans versuchen, über sein Avatar Pokémon Rote Edition durchzuspielen. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels wurden schon knapp 20.000 Befehle geschickt. Verrückte Zeiten.

Ganz neu ist die Idee natürlich nicht. Einige von euch erinnern sich vielleicht noch an „Twitch Plays Pokémon“, das ganz ähnlich funktionierte und die Befehle im Chat des Twitch-Streams entgegennahm. Das „soziale Experiment“ hat sogar einen eigenen Wikipedia-Eintrag. Ob es wirklich ein soziales Experiment war, da sind sich die Beobachter bis heute unsicher. Aber Björn Balg hatte damals in einem Eurogamer-Artikel nicht Unrecht, als er schrieb: „Selbst in der Anonymität des Internets, die Leute normalerweise zu ihrem schlechtesten Verhalten treibt, fügte sich eine Gruppierung aus lauter Unbekannten zusammen, die gemeinsam richtige Entscheidungen trafen.“

Mal sehen, wie die Sache diesmal ausgeht.

Feierlichkeiten zum 25. Geburtstag von Pokémon

Das unterhaltsame Experiment fällt genau in die Jubiläumsvorbereitungen von The Pokémon Company. In diesem Jahr wird Pokémon nämlich 25 Jahre alt und natürlich wird man diesen Geburtstag bei den Machern gebührend feiern und vermarkten. Wie genau, das wissen wir aber noch nicht. Im November präsentierte The Pokémon Company zunächst ein offizielles Logo zu den Feierlichkeiten.

Auf jeden Fall dürfen sich Trainer hierzulande in diesem Jahr auf den neuen Pokémon-Kinostreifen freuen. „Geheimnisse des Dschungels“ wird 2021 an den Start gehen. Der Film handelt vom Jungen Koko, der von Pokémon großgezogen wurde und glaubt, selbst eines zu sein. Auch das Finsteraffen-Pokémon Zarude spielt im Film eine wichtige Rolle.

Bildmaterial: Twitter, @screenshakes

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!