News PC PS4 XBO XBX

Yakuza: Like a Dragon schlägt heute das Kapitel nach Kazuma Kiryu auf

Mit der heutigen Veröffentlichung von Xbox Series geht auch der neuste Teil der langen Yakuza-Serie an den Start. Yakuza: Like a Dragon macht dabei einen Schnitt und bietet einen neuen Protagonisten auf. Wie wir das neue Yakuza so finden und ob es an seine Vorgänger mit Kazuma Kiryu anknüpfen kann, erfahrt ihr in unserem Test.

In Yakuza: Like a Dragon schlüpfen Spieler in die Rolle Ichiban Kasugas (vertont von Kaiji Tang), ein Yakuza mit Ecken und Kanten, der sich auf die Jagd nach der Wahrheit begibt. Ichiban wurde auf mysteriöse Art und Weise von seinem Clan betrogen – er saß freiwillig für 18 Jahre im Gefängnis ein, für eine Tat, die er nicht begangen hatte, um seinen Patriarchen und die Vaterfigur Masumi Arakawa (vertont von George Takei) zu schützen.

Auf seinem Weg trifft er auf einige merkwürdige Charaktere, die sich seiner Truppe anschließen, beispielsweise der Ex-Cop Adachi (Andrew Morgado), die ehemalige Hebamme Nanba (Greg Chun) und Saeko (Elizabeth Maxwell), eine Hostess. Gemeinsam werden Ichiban und seine Truppe zu unerwarteten Helden.

Für Xbox Series X und S, Xbox One und PlayStation 4 ist Yakuza: Like a Dragon seit heute in der limitierten Day-Ichi-Edition verfügbar*. Ebenso digital bei Steam. Die PlayStation-5-Version folgt am 2. März 2021. Zu den Next-Gen-Updates führt Sega aus:

Die Version für Xbox Series X|S bietet das Smart-Delivery-Upgrade-System für Besitzer einer Xbox-One-Version. PlayStation-4-Benutzer erhalten ebenfalls einen kostenlosen Upgrade-Weg auf PlayStation 5.

Den neuen Launchtrailer seht ihr unten.

Bildmaterial: Yakuza: Like a Dragon, Sega / Ryu Ga Gotoku Studio

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!