Japan Mobil News

Bandai Namco kündigt My Hero Academia: Ultra Impact für Mobilgeräte an

Im Rahmen der neuen „Weekly Jump“-Ausgabe kündigte Bandai Namco My Hero Academia: Ultra Impact für iOS- und Android-Geräte an. Das „explosive Helden-Kampf-RPG“ soll 2021 in Japan als Free-to-play-Titel erscheinen, in dem In-App-Käufe möglich sind.

„Ultra Impact“ soll euch eure liebsten Helden trainieren und gegen andere antreten lassen. SpielerInnen dürfen ferner mit einer Vielzahl an Illustrationen rechnen. Bilder zum Titel gibt es abseits des „Weekly Jump“-Artikels noch nicht.

Ein geschlossener Beta-Test ist für Android im Vorfeld der Veröffentlichung geplant. Registrierungen werden über die offizielle Webseite möglich sein, sobald diese online geht. Ein offizieller Twitter-Auftritt soll ferner über @heroaca_ui verfügbar werden.

In My Hero One’s Justice 2 wird fleißig weitergekämpft

Auf Konsolen und PCs wird indes im Heldenprügler My Hero One’s Justice 2 fleißig weitergekämpft. Hier kündigte man kürzlich den Neuzugang Itsuka Kendo an. Zuletzt gesellten sich der professionelle Held Hawks und die Technik-vernarrte Mei Hatsume zur Kämpferriege. Außerdem berichteten wir vor einiger Zeit über das Update zu Version 1.05, welches dem Titel neben kleineren Anpassungen eine englische Sprachausgabe bescherte.

Solltet ihr mit dem Gedanken spielen, in den Ring zu steigen und euch mit den Helden und Schurken des »My Hero Academia«-Universums zu messen, empfehlen wir euch unseren Test zu My Hero One’s Justice 2My Hero One’s Justice 2* ist für PlayStation 4, Xbox One, Switch und PCs via Steam erhältlich.

via Gematsu, Bildmaterial: My Hero Academia, Bones

2 Kommentare

  1. Ahhh... Geil ich liebe My Hero Academia... Moment mal es ist ja ein Mobile Game. Ne danke.


    Mal meine meinung, ich finde so langsam sollte man Bamco keine Anime Lizenz mehr anvertrauen, jetzt nicht wegen dem Smartphone Game, sondern weil aus 98% von Bamco erworben hat, sie daraus einen Fighting Game entwickeln. Ich finde man könnte aus MHA ein tolles JRPG mit einem Actionorientierter Kampfsystem machen. Ich habe ja nichts gegen Fighting Games, aber Anime Games brauchen mal eine Abwechslung.
  2. Naja..
    Dragonball - RPG/Adventure und Fighting Game
    One Piece - Warriors, Adventures (selten Fighting Games)
    Tokyo Ghoul - Action Adventure
    Black Clover - Action Adventure
    Sword Art Online - RPG
    The Seven Deadly Sins - Action Adventure
    Naruto - Früher Adventures, dann Fighting Games und im Moment eher nichts :D
    Digimon - RPGs

    Also hat My Hero wohl gerade nur das Pech noch nur ein Fighting Game zu sein.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.