Mobil News PS4 Switch

Akihiro Hino meldet sich zu Inazuma Eleven: Great Road of Heroes zu Wort

Es gehört nicht viel Branchenkenntnis dazu, um zu erahnen, dass mit dem neuen Inazuma Eleven nicht alles rund läuft. Die Ankündigung erfolgte im Juli 2016, damals wollte man den Titel im Sommer 2017 veröffentlichen. Und zwar für Nintendo 3DS. Auf die Plattformen PlayStation 4, Nintendo Switch und Mobilgeräte wechselte man dann im Oktober 2017, die Veröffentlichung versprach Level-5 für den Sommer 2018.

Als dann der Sommer 2018 anbrach, verschob man das Spiel auf Herbst 2018. Im Herbst 2018 verschob man das Spiel auf den Winter. Ende Dezember 2018 freilich verschob man den Titel auf einen unbestimmten Zeitraum, das bisher letzte Lebenszeichen gab es mit Gameplay-Videos im März 2019. Im September 2019 erfolgte dann die Umbenennung zu Inazuma Eleven: Great Road of Heroes. Geplante Veröffentlichung: Frühjahr 2020.

Kann man den Termin im Frühjahr halten?

Jetzt meldete sich Level-5-Präsident Akihiro Hino zu Wort und gibt zu, dass es Entwicklungsschwierigkeiten gibt. „Wir haben euch lange auf Inazuma Eleven: Great Road of Heroes warten lassen, aber wie ihr euch denken könnt, bei dem Wechsel der Grafik-Engine und so weiter, stehen wir einigen Schwierigkeiten in der Entwicklung gegenüber“, so Hino bei Twitter.

„Im April will ich unsere Pläne bekannt geben, auch wann es veröffentlicht wird. Das Bild hier [im Tweet] ist neu. Bitte räumt uns noch etwas mehr Zeit ein.“ Das klingt nach einer weiteren Verschiebung. Fans von Inazuma Eleven haben es nicht einfach…

via Gematsu, Bildmaterial: Inazuma Eleven: Great Road of Heroes, Level-5

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!