News

Coronavirus: Sony PlayStation ergreift Maßnahmen zur Aufrechterhaltung des Internets

Der Coronavirus verlegt das öffentliche Leben nach drinnen. Mit allen Begleiterscheinungen, zu denen es auch gehört, dass viel mehr Menschen viel aktiver im Internet sind. Sie arbeiten, surfen, kaufen, spielen und streamen. Eine Belastung, die spürbar wird. Viele Dienste drosseln ihre Qualität, um Stabilität zu gewährleisten.

Auch Sony wird dazu einen Beitrag leisten, wie Jim Ryan in einem heutigen Blogbeitrag bekannt gibt. Eine „beispiellose Anzahl an Menschen“ sei derzeit auf einen stabilen Internetzugang angewiesen, so Ryan. Deshalb ergreift man Maßnahmen.

Videospiele ermöglichen es Spielern auf der ganzen Welt, sich mit Freunden und Familie zu verbinden, um während dieser schweren Zeit die so dringend benötigte Unterhaltung und Ablenkung zu genießen. Sony Interactive Entertainment arbeitet mit Internetanbietern aus ganz Europa zusammen, um das erhöhte Download-Aufkommen zu managen und den Zugang für die ganze Internet-Community zu sichern.

Wir glauben, dass es wichtig ist, unseren Beitrag hinsichtlich der Internetstabilität zu leisten, da eine beispiellose Anzahl an Menschen sich an den Abstand / Social Distancing hält und zunehmend auf einen stabilen Internetzugang angewiesen ist.

Spieler bemerken eventuell einen etwas langsameren oder verspäteten Download, aber das Gameplay bleibt stark. Wir schätzen den Support und das Verständnis unserer Community, sowie ihren Beitrag – deshalb tun wir alles, um den Zugang für euch alle zu gewährleisten.

Keine Entscheidung gegen Sony-Fans, sondern eine Entscheidung für alle und respektabel.

Bildmaterial: Logo PlayStation, Sony

6 Kommentare

  1. Sonst hat man ja immer die Turbo-Downloads im PSN, ist ja allseits bekannt.

    Die sind sich echt um keine Fake-PR zu Schade.
  2. Wird halt noch langsamer als es jetzt schon ist xd

    Wobei ich sagen muss, dass es ja nicht immer so lahm ist, es gab auch mal Zeiten wo man tatsächlich überrascht war dass dies und das doch schon fertig geladen war.
  3. Interessant @WolfStark, die im Spiegelartikel genannten Zahlen sprechen für sich. Warum dann diese Darstellung von Sony. Wohl eher dann, um das eigene Netzwerk zu schützen. Ich selbst muss aber schon sagen, dass ich definitiv Auswirkungen spüre, aber das liegt wie im Spiegelartikel auch genannt dann wohl an lokalen Problemen. Ich habe das auch generell zu unterschiedlichen Tageszeiten.
  4. Hm das Problem ist man wird nie erfahren ob das irgendetwas bewirkt, wahrscheinlich ist es wirklich sinnlos.
    Mir fiel aber heute nichts negatives auf, hab ein 22GB Spiel wieder heruntergeladen, dauerte 34 Minuten.

    Kann man also gerne machen, macht für mich aber auch wenig Sinn.
  5. ALso ich kann nicht über das PSN jammern. Gestern hab ich Far Cry Primal geladen und es war so schnell wie immer. Allgemein ist der PS Store schneller als steam bei mir.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.