Anime News

Neue Pokémon-Serie „Pokémon: Zwielichtschwingen“ angekündigt

The Pokémon Company hat die Anime-Serie Pokémon: Zwielichtschwingen angekündigt. Die aus nur sieben Folgen bestehende Serie wird auf dem offiziellen YouTube-Kanal von Pokémon ausgestrahlt und spielt in der Galar-Region, also der neuen Region aus Pokémon Schwert und Schild.

Dort haben sich Pokémon-Kämpfe zu einer kulturellen Sensation entwickelt. In der Anime-Serie sollen die Träume der Bewohner von Galar, ihre Herausforderungen und Konflikte dargestellt werden. Es soll viele Geschichten geben und Fans sollen mit dem Anime auch eine Vielzahl neuer Pokémon kennenlernen.

Jede der sieben Folgen ist dabei nur ungefähr fünf Minuten lang.

Die Animationen werden von Studio Colorido geliefert, das für seine warmen und einladenden visuellen Designs und dynamischen Bildtechniken, wie beispielsweise im Anime-Film „Penguin Highway“, bekannt ist. Die Welt von Pokémon entwickelt sich, während Trainer die Galar-Region erkunden – und diese neue Ära wird in Form einer Anime-Serie von einem der führenden Animationsstudios in Japan zum Leben erweckt.

Die erste Folge von Pokémon: Zwielichtschwingen wird laut The Pokémon Company voraussichtlich am 15. Januar 2020 veröffentlicht. Unseren Test des neuesten Pokémon-Videospielabenteuers findet ihr hier. Nachfolgend seht ihr das Key-Artwork zur Serie in voller Pracht.

Bildmaterial: Pokémon: Zwielichtschwingen, The Pokémon Company / Studio Colorido

6 Kommentare

  1. Verschenktes Potential.

    Die Pokémon Serie braucht eine Generalüberholung. Weg mit Arsch. Weg mit diesem Friede, Freude, Eierkuchen wir sind alle Freunde gesülz. Weg mit Tschessi und Djaymes.

    Her mit einem intelligenten, sich entwickelnden Hauptcharakter. Her mit einer durchgehenden Reise/Geschichte wo man nicht alle Nase lang unwichtige Nebenereignisse und Quests für die Bewohner erledigt (die "normale" Pokémon Serie ist für mich ein Sammelsurium an Fetchquests in Serienformat). Her mit einem etwas reiferen Thema. Her mit gut durchdachte Kämpfe. Her mit Wechselwirkungen!!!

    Wenn ich noch einmal sehen muss, wie ein Tentantel von einem Admurai mit Kalkklinge/Hydropumpe besiegt wird oder Pifettchu Boden/Gestein Pokémon mit Elektroattacken röstet... :thumbdown:
  2. Meine Güte, nur Dramaqueens hier ;P

    Ich glaube man erwartet von Pokemon immer diese Superlativen, wo man von vornherein weiß, dass es diese sowieso niemals geben wird. Wie in den Spielen^^

    Die Serie läuft seit Ewigkeiten im Kinderprogramm und dient einfach dazu, eine Präsenz zu zeigen und anschließend als Promo genutzt zu werden wenn neue Spiele erscheinen. Mit dem Sonne und Mond Anime hat man ja schon eine neuere Variante von Ash/Satoshi präsentiert. Die allerdings weitaus kindischer und mehr an die angepeilte Zielgruppe angepasst war als je zuvor.

    Das Hauptaugenmerk liegt auf die Neuausrichtung der Kinofilme die, was Animationen und Qualität angeht, schon in der großen Liga mitspielen und nicht mehr auf den Serien basieren sondern Original-Storylines sind. Und da haben mir die letzten beiden Filme zumindest mal ausgezeichnet gefallen. Vielleicht jetzt nicht so deep, depri und reif wie die neuen Digimon-Filme, aber ich sagte ja, solche Revolutionen sollte man sicher nicht bei Pokemon erwarten. Vermutlich ist das der Grund, wieso man seit 20 Jahren über Pokemon spricht und halt nicht mehr über Yo-Kai Watch.

    Umso mehr finde ich es schade, dass man den guten Lauf der Filme nun für dieses 3D-CGI Remake des ersten Films anscheinend sofort wieder unterbunden hat.

    "Zwielichtschwingen" ist halt auch nur eine kurze PR-Serie für die neue Generation, ähnlich wie Pokemon Origin (was ja sehr gelungen war). Diese Miniserie wird kostenlos auf dem offiziellen YouTube-Channel zu sehen sen. Glaube, es gibt schlimmeres^^
  3. Hmm, hatte Penguin Highway eigentlich als Studio Wit (Attack on titan, kabaneri, vinland Saga) Produktion im Kopf. Hätte ich nicht Parasite gesehen, wäre es sogar der beste Film den ich dieses Jahr gesehen habe.

    Also bei so einer kostenlosen kurz serie kann doch keiner meckern. Wenn ich es nicht vergesse, werde ich mir die mal anschauen. Aber ich hatte ja selber die Origin Ovas nicht angeguckt, obwohl ich sehr viel gutes gehört habe und auch so einen schreienden Glumanda Klip auf YouTube gesehen habe.
  4. Mir persönlich geht es wirklich nur um Ash. Frei nach Motto - klatscht mir irgendwas von Pokémon hin und ich fresse es!
    Ich kann wirklich die Pappnase Ash nicht mehr sehen! Da er anscheinend seine Erfahrungen der vergangenen Staffeln einfach vergisst, und etc. ...

    Pokémon Generationen fand ich toll - mitunter die Szenerie mit LeBelle, den Polizisten und Fukano.
    Pokémon Origin fand ich auch toll - schade nur, dass es keine richtige Serie war und deshalb man eigentlich nur Ausschnitte der Reise von Rot gesehen hat. 12 - 25 Folgen hätten ausgereicht, je nach dem wie man es hätte schmücken wollen.
    Mir fällt gerade der Name nicht ein, aber diese Kurzfolgen aus der XY-Zeit haben mir wahnsinnig gut gefallen - die mit dem Dude und sein Mega Glurak X und dem Kind mit dessen Igamaro. Davon hätte ich auch 100 Folgen sehen können!

    EDIT:
    Selbst den Superdektiv Pikachu Kinofilm habe ich gesehen und fand ihn sehr solide!
    Karpador fand ich am Besten designt!
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.