Europa Japan News Nordamerika PS4

Konami kündigt Castlevania Requiem für PS4 an

Konami hat Castlevania Requiem für PlayStation 4 angekündigt, das bereits seit einigen Tagen durch die Ratingboards der Welt geistert. Es handelt sich um ein Doppelpack aus den Castlevania-Spielen Symphony of the Night und Rondo of Blood. Castlevania Requiem wird am 26. Oktober exklusiv im PlayStation Store für PS4 erhältlich sein. Zum Start der zweiten Staffel der Netflix-Serie, übrigens.

Castlevania: Rondo of Blood und sein Nachfolger, Castlevania: Symphony of the Night, werden mit modernen Spielelementen wie Trophäen ausgestattet, während originalen Elementen wie dem Soundtrack, den Bossgegnern und der Side-Scrolling-Action treu geblieben wird, welche die Castlevania-Reihe so erfolgreich machen.

Rondo of Blood wurde ursprünglich 1993 veröffentlicht und dreht sich um Richter Belmont, den ikonischen Erben der Peitsche. Spieler dürfen ihn bei der Rettung seiner geliebten Annette aus den Fängen Draculas begleiten. Symphony of the Night spielt mehrere Jahre nach Rondo of Blood. Hier machen Spieler Bekanntschaft mit Alucard, der die Wahrheit über Richters Aufenthaltsort aufdecken muss.

Die Sammlung kostet 19,99 Euro.

8 Kommentare

  1. Akira schrieb:



    Vielleicht sollten Sie als nächstes eine metal gear collection für ps4/pc raushauen, Teil 4 ist bis dato noch ps3 exklusiv...
    Kommt sicher, sobald Death Stranding kurz vor der Veröffentlichung steht.

    Mir sind die 20 Euro für einen digital only release zu viel. Da hätte man sich ruhig etwas mehr Mühe geben können: die Extra-Level aus der Saturn Version, alle Versionen von Rondo (PC Engine, SNES und PSP) zusätzliche andere Castlevanias - ne RICHTIGE Collection halt. Am besten natürlich als Retail.
    So wird es von mir vielleicht mal in ne Sale für höchstens nen 5er mitgenommen.
    Andererseits... F*** Konami.
  2. @Josti

    Man kann mal wieder sagen, wir haben wenig erwartet und werden noch weniger bekommen :D

    Unglaublich, man wird hier echt nur zwei olle Roms in den Store knallen ohne weitere Verbesserungen wie es aussieht. Oh doch, Trophäen :D
    Andere Publisher hauen bei dem Preis gleich 5 Spiele oder mehr raus. Rondo of Blood spielt man dir ja auch in kürzester Zeit durch, Symphony of the Night hat, glücklicherweise, eine ordentliche Spielzeit. Aber dennoch, was zur Hölle macht der Release für einen Sinn? Das Beat Em' Up Bundle von Capcom beinhaltet 7 Spiele für 20 Euro, 2 Titel die zum ersten mal überhaupt auf Konsole spielbar sind. Veröffentlicht für viele Plattformen und mit Online Modis ausgestattet. Und Konami serviert uns hier diesen Cashgrab, weil man hier als Tie-In für diese grottige Serie noch etwas wittert. Nehme ich mir gerne im Sale für unter 10 Euro mal mit, sehr lange wird das wohl nicht dauern.
  3. Uuuuuh da ist mir direkt einer abgegangen, habe gerade irgendwie so meine Mega Man und Castlevaia Phase und da fand ich die Ankündigung echt geil, das fehlen einer Retailfassung und der Preis im Vergleich zur Konkurrenz wie es ja hier schon von euch angedeutet wurde ist natürlich gleich wieder stark ernüchternd, da werde ich mich auch zusammenreißen und warten bis es im Sale landet, echt schade das Konami solche Reihen kaum noch befeuert und nur mal für ein bisschen schnelles Geld kurz aufwärmt, gerade im Zusammenhang mit der Ankündigung von Simon und Richter in Smash Bros. hätte man hier ordentlich Werbung für ein neues Game, ein vernünftig überarbeitetes Game oder eine fette Collection machen können
    Aber so...
    Kann nur hoffen das irgendein gütiger Entwickler/Publisher von Konami die Rechte von einigen Franchises abkauft und diese dann vernünftig wiederbelebt, das die sich überhaupt noch halten ist für mich unverständlich, das meiste kann doch eigentlich nur noch PES einbringen oder?
  4. Bloody-Valkyrur schrieb:



    Kann nur hoffen das irgendein gütiger Entwickler/Publisher von Konami die Rechte von einigen Franchises abkauft und diese dann vernünftig wiederbelebt, das die sich überhaupt noch halten ist für mich unverständlich, das meiste kann doch eigentlich nur noch PES einbringen oder?
    Konami verdient sich in Japan eine goldene Nase mit ihren Pachinko Automaten; die Gaming Sparte sind mittlerweile für den Konzern nur noch Peanuts und nicht der Rede wert. Man versucht nur, durch halbherzige Collections wie diese hier den Fans noch ein bisschen Geld aus der Tasche zu ziehen.
    Ein Spiel, hinter dem Aufwand oder gar eine kreative Idee steckt, wird man wohl von Konami nicht mehr sehen, wie jüngst Metal Gear Survive bewiesen hat.

    Die Chancen, dass Konami seine Lizenzen verkauft, sehe ich gegen 0. Man wird lieber auf den Marken sitzen bleiben und sie im Keller verrotten lassen, als dass ein anderer Entwickler damit Geld verdient.
    Soll heißen: kein Vandal Hearts mehr, kein Casltevania, kein MGS und (für mich persönlich besonders schade) kein Suikoden und Silent Hill mehr. Allerdings habe ich lieber gar kein Silent Hill als die müden Versuche, die Reihe nach Teil 4 noch zwanghaft am Leben zu halten.
  5. Stimmt ja der Pachinko Wahn, echt ätzend das der Konzern durch sowas erhalten bleibt
    Ich denke ja leider auch das die IP's dann vor sich hin siechenwerden, was noch trauriger ist weil man Entwickler wie Kojima oder Igarashi halt echt ihre Franchises genommen hat die da wirklich mit Leib und Seele hinter waren
    Ich habe Konami Games damals echt geliebt gerade auf NES und SNES war die Marke schon fast ein Indiz für ein tolles Spiel, aber die Firma ist bisher wirklich die schlimmste in der Gaming Branche geworden zumindest meiner Auffassung nach
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.