Final Fantasy VII: TV-Konzert mit Klassikern in Japan

Nachdem es sehr lange still wurde um das heiß ersehnte Final Fantasy VII Remake konnten sich Fans in diesem Jahr bereits über viele Nachrichten, das...

Nachdem es sehr lange still wurde um das heiß ersehnte Final Fantasy VII Remake konnten sich Fans in diesem Jahr bereits über viele Nachrichten, das Projekt betreffend, mehr oder weniger freuen. So wurde erst kürzlich bekanntgegeben, dass Serien-Veteran Nobuo Uematsu, Komponist der Final-Fantasy-Soundtracks von I bis X, bei der Musik mit von der Partie sein wird.

Weniger erfreulich waren die Gerüchte über die Schwierigkeiten mit CyberConnect2, die besagen, das Studio soll die Entwicklung fast zwei Jahre nach hinten geworfen haben. Doch auch abseits des Remakes bleibt Final Fantasy VII (zumindest in Japan) in aller Munde. Nachdem es dieses Jahr bereits eine Kunst-Ausstellung zum Rollenspiel in Tokio zu bestaunen gab, folgte ein TV-Konzert der besonderen Art.

Ein Final-Fantasy-VII-Konzert im japanischen Fernsehen

Der japanische Fernsehsender TV Asahi hat am 12. Mai insgesamt sechs Stücke aus dem Soundtrack von Final Fantasy VII zum Besten gegeben. Das Besondere: Dabei kamen ausschließlich die Blasinstrumente des Siena Wind Orchestras zum Einsatz. Die Stücke selbst wurden von Nobuo Uematsu höchstpersönlich ausgewählt. Darunter Klassiker wie „Opening: Bombing Mission“, „Cait Siths Theme“, „Interrupted by Fireworks“, „Cosmo Canyon“ und zum Abschluss „One Winged Angel“.

Auch im Westen werden Videospielmusikkonzerte immer populärer. Sie bevölkern längst nicht nur prominente Orchestersäle weltweit, sondern mitunter sogar schon Radioprogramme. Doch ein Videospielkonzert im Fernsehen, so etwas gibt es unseres Wissens nach nur in Japan.

Mit großen Schritten gehen wir auf die E3 2018 zu und womöglich wird Final Fantasy VII Remake seinen zweiten großen Auftritt nach 2015 feiern. Das Spiel befindet sich derzeit für PlayStation 4 in Entwicklung und besitzt noch keinen Veröffentlichungstermin. Ob weiterhin noch andere Plattformen geplant sind, ist unbekannt. Hier könnt ihr euch einmal mehr den Ankündigungs-Trailer zum Remake ansehen:

via Animenewsnetwork