Europa Japan News Nordamerika Switch

Update liefert neue Klingen für Xenoblade Chronicles 2

Am 27. April erhält Xenoblade Chronicles 2 ein weiteres Update. Version 1.4.0 wird dem Spiel neben kleineren Verbesserungen auch zwei weitere Klingen hinzufügen. Monolith Soft Director Tetsuya Takahashi gab zu dem neuen Update über die offiziellen Production Notes weitere Details bekannt.

Expansion-Pass-Besitzer werden mit Poppikloppi eine weitere künstliche Klinge erhalten. Im Gegensatz zu Poppi, die nur von Tora geführt werden kann, wird Poppikloppi auch für die anderen Charaktere zur Verfügung stehen. Als künstliche Klinge wird Poppikloppi auch nicht über Kristalle resoniert werden können, sondern ist nur über eine exklusive Nebenquest zu erlangen. Designt wurde Poppikloppi von Charakter-Designer Masatsugu Saito, der für die Hauptcharaktere in Xenoblade Chonicles 2 zuständig war.

Takahashi schreibt zu Poppikloppi:

Was ist mit der gelbhaarigen Hana (Poppi), die auf dessen Hand ist? Und was ist mit dieser Antenne auf seinem Kopf? Bestimmt geht euch gerade viel durch den Kopf, doch schaut es euch doch selbst an in Hanabusters (Poppikloppis) exklusivem Quest.

Als zweite Blade wird T-elos Re: hinzugefügt. T-elos ist genauso wie KOS-MOS aus der Xenosaga-Serie und die Entscheidung, sie als Blade in Xenoblade Chronicles 2 hinzuzufügen, entstand in Kooperation mit Bandai Namco. In einer früheren Production Note war die Rede von einer Belohnung für alle, die das Spiel durchgespielt haben und T-elos Re: wird nun diese Belohnung sein. Obwohl sie eine Rare Blade ist, wurde sie mit einer so hohen Wahrscheinlichkeit versehen, dass sie jeder Spieler erhalten wird, wenn dieser einen Kernkristall resoniert.

T-elos Re: wurde von CHOCO designt. Kunihiko Tanaka und CHOCO waren damals beide Character Designer der Xenosaga-Reihe und während Tanaka KOS-MOS für Xenoblade Chonicles 2 designte, übernimmt nun CHOCO für T-elos Re: mit größtem Respekt für die Arbeit seines ehemaligen Kollegen. Das Design soll ein wenig süßer wirken als noch in der Hauptgeschichte von Xenosaga, aber nach CHOCO solle man den Fokus auf den Visor legen. Das Charaktermodell soll mit dieser Aussage im Hinterkopf mit Hingabe ins Spiel aufgenommen worden sein.

Weitere Updates in Version 1.4.0 sind, dass reisende Barden im New Game + nun auch Teile für Poppi gegen Erfahrungspunkte eintauschen werden. Für alle Tiger-Tiger-Muffel sicherlich ein Segen. Darüber hinaus soll die Sortierfunktion in den Menüs noch einmal verbessert werden.

Weiter gab Takahashi bekannt, dass sich Expansion-Pass-Besitzer ab Mai über weitere Quests, noch mehr Rare Blades, Challenge Battles und einen „Extreme“-Schwierigkeitsgrad freuen dürfen. Eine Rare Blade teaserte Takahashi schon einmal an. Sie soll von einem neuen Zeichner designt und einem neuen Sprecher eingesprochen werden. Gerade soll dieser die Textzeilen eingesprochen haben. Wir sind gespannt.

Was haltet ihr von den neuen Blades? Und deutet T-elos Re: vielleicht auf ein mögliches Xenosaga-Remake hin? Erst kürzlich sicherte Bandai Namco sich „Also sprach Zarathustra“ als Trademark in Amerika.

via Gematsu