News PS4 SWI XBO

Tales of Symphonia Remastered: Bandai Namco nennt den Termin zur Neuauflage

Bandai Namco hat den Veröffentlichungstermin von Tales of Symphonia Remastered genannt. Der JRPG-Klassiker wird am 17. Februar 2023 für die aktuelle Konsolen-Generation neu aufgelegt, dies für Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One. Es gibt auch einen neuen Trailer. Die „Chosen Edition“ könnt ihr bereits vorbestellen.

Was sich für die Neuveröffentlichung konkret getan hat, führte man auf der Tokyo Game Show 2022 genauer aus. Dazu gehören die verbesserten Grafiken der Hauptcharaktere sowie der 2D-Darstellungen. Auch bei der Weltkarte und einigen Objekten hat man geschraubt.

Neben der Grafik hat man zudem auch an einigen Features gearbeitet. So kann man einige Events nun überspringen, die Framerate bei manchen Artes wurde stabilisiert, die See-Reisen wurden verbessert und mehr. Der lokale Koop-Modus steht für bis zu vier SpielerInnen zur Verfügung. Technisch bietet man auf allen Plattformen eine Auflösung von 1080p sowie 30 fps. Im Handheld-Modus bietet die Switch noch 720p.

In einer sterbenden Welt erzählt man sich die Legende, dass sich eines Tages ein Auserwählter aus dem Volk erhebt und das Land wiedergeboren wird. In diesem epischen Abenteuer verschwimmt die Grenze zwischen Gut und Böse, wenn das Schicksal von zwei miteinander verbundenen Welten auf dem Spiel steht. Erlebe die Reise von Lloyd Irving, der zusammen mit seinen Freunden versucht, beide Welten zu retten.

Der neue Trailer zu Tales of Symphonia Remastered

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Tales of Symphonia Remastered, Bandai Namco

3 Kommentare

  1. Okay, ich muss zugeben, so überteuert das Spiel auch ist, irgendwie hat Bamco mich mit der Tales-Reihe einfach am Wickel.
    Was mich aber persönlich echt stört, ist, dass es scheinbar keine physische Standardversion gibt. Die Bonusinhalte der Chosen Edition jucken mich schlicht nicht und 50 Euro will ich nun wirklich nicht ausgeben.
  2. Die Standard-Version ist ausschliesslich digital, das bestätigt Bandai Namco explizit so.

    Mfg
    Aerith's killer
  3. Danke für die Info. Dann hoffe ich, dass man hier später noch zurück rudert und später doch noch eine physische Standardversion nachreicht. Ansonsten werd ich wohl irgendwann gebracht zugreifen - oder warten, bis das Spiel irgendwann mal Teil einer Tales-Collection wird, die Bamco ja gerne mal schnürt.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.