News PC

Gecancelt: Chaos;Head Noah erscheint wegen „Guidelines“ nicht für Steam

Am 7. Oktober erscheint das Chaos;Head Noah / Chaos;Child Double Pack bei uns im Westen für Nintendo Switch. Das ist besonders erfreulich, da Chaos;Head Noah dafür auch erstmals lokalisiert wird.

Spike Chunsoft wollte die Gelegenheit deshalb nutzen, und die Visual Novel auch gleich noch auf Steam packen, wo es Chaos;Child bereits gibt. Doch seit einiger Zeit ist die Steam-Seite zu Chaos;Head Noah verschwunden und es kursieren Gerüchte, die sich jetzt bestätigen.

Wie Spike Chunsoft mitteilt, wird Chaos;Head Noah nicht auf Steam erscheinen können. „Mit Bedauern“ müsse man bekannt geben, dass die Steam-Richtlinien „Änderungen an den Spielinhalten“ notwendig machen würden. Genau diese möchte man aber nicht vornehmen, weil das Spiel dann nicht seinen Standards gerecht würde.

Man verzichtet demzufolge auf eine Steam-Version und „entschuldigt sich aufrichtig bei allen Fans, die sich auf diese Veröffentlichung gefreut haben“. Was die PC-Veröffentlichung angeht, prüfe man jetzt die Möglichkeit alternativer Vertriebskanäle und möchte sich melden, wenn es diesbezüglich eine Ankündigung zu machen gibt.

Man versichert Fans außerdem, dass die Nintendo-Switch-Version „nicht betroffen“ sei und wie geplant am 7. Oktober 2022 erscheinen wird. Für Nintendo Switch gibt es eine Handelsversion mit beiden Spielen*. Die Stellungnahme im Originallaut findet ihr hier.

Bildmaterial: Chaos;Head Noah, Chaos;Child, Spike Chunsoft, MAGES, Chiyomaru Studio

9 Kommentare

  1. Ich denke mit genügend Druck wird es das. Es ist eben immer nur eine Frage der Stärke und wie lange die aufrecht erhalten werden kann. Man sieht es ja genauso an der wokeness Keule die so hart geschwungen wird, dass schon Bands wegen ihrer Frisur von Bühnen gebeten werden. Es kann auch andersherum gehen aber dafür muss eben der Druck hoch genug sein. Publisher müssen direkt mit Valve kommunizieren, die Konsumenten müssen auf sich und ihre Interessen aufmerksam machen und so weiter. Gerade diese Angestellten, die das Gefühl haben, dass sie Narrenfreiheit haben, müssen über kurz oder lang eben vom Unternehmen eines besseren belerht werden. Momentan ist das nicht der Fall aber ich hoffe, das nach und nach oft genug danebengegriffen wurde, dass der Druck endlich hoch genug ist, dass wenigstens intern mal eine Überprüfung durchgeführt wird. Es ist ja schon echt lächerlich, wenn auf der einen Seite Sex mit Hitler zu kaufen ist, auf der anderen aber der Startschuß der Science Adventure Reihe, der Grundstein für Steins;Gate, die Genehmigung verweigert wird, einem Anime der immerhin sogar auf Netflix lief (wo sogar immer mehr Anime mittlerweile ein Zuhause gefunden haben). Ich sehe das also derzeit eher wie ein Rückzugsgefecht oder hoffe es zumindest.^^
  2. Dieser Fall ist an peinlichkeit von Valves Seite nicht zu überbieten. Ein Spiel das von der USK/ESRB/PEGI etc. geprüft und bei NINTENDO ganz normal erscheinen darf, wird von Valve einfach abgeleht, wegen Gründen halt.
    Nicht zu vergessen, dass der direkte Nachfolge von Chaos;Head nämlich Chaos;Child ganz normal bei Steam erschienen ist.

    Vielleicht ist das genau der Präsendenzfall den es braucht damit Valve endlich die Strategie mit japanischen Spielen überdenkt.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.