Branche News

Lollipop Chainsaw ist zurück: Remake des kultigen Klassikers erscheint 2023

Nach dem recht deutlichen Teaser vor wenigen Tagen kündigte Dragami Games jetzt an, dass Lollipop Chainsaw tatsächlich „zurück“ ist. Und zwar in Form eines kompletten Remakes, das 2023 erscheinen soll. Plattformen gab man noch nicht bekannt.

Geleitet wird die Entwicklung vom Producer des Originals, Yoshimi Yasuda. Mit dabei sind auch eine Reihe von Entwicklern des Originals, ebenso wie neue Entwickler von Dragami Games.

Das Remake soll das Original nachbilden, aber wird auch einige wichtige Unterschiede bieten. So soll es einen „realistischeren Ansatz“ für die Grafik geben, weil die neue Hardware mehr Power hat. Probleme gibt es hingegen mit der Musik. Aufgrund von Lizenzierungsproblemen wird es abgesehen von ein paar Titeln aus dem Original neue Musik geben.

Lollipop Chainsaw ist ursprünglich 2012 für PS3 und Xbox 360 erschienen und hat sich weltweit etwa eine Million Mal verkauft. Am Spiel beteiligt waren übrigens Suda51 und James Gunn.

via IGN, Bildmaterial: Lollipop Chainsaw, Kadokawa Games, Grasshopper Manufacture

16 Kommentare

  1. Ja, hab durchaus Bock auf ein Remake, hoffe aber, dass man den generellen Artstyle beibehält und einfach... verbessert. Ehrlich, tut dem Spiel nicht an, was das XIII-Remake verbockt hat, was den Stil angeht.
    Am meisten hoffe ich auf ein verbessertes Kampfsystem, denn das war im Original nicht so berauschend. Hier darf man sich gern eine Scheibe von Platinum Games oder sogar Ninja Gaiden abschneiden!
    Und ja, Tara Strong muss natürlich als Juliet Starling zurück kehren, sie hat die Rolle so perfekt verkörpert, dass ich mir niemand anderen vorstellen kann!
    Und ja, natürlich soll es noch so überdreht-bekloppt sein wie das Original. Das Letzte, was das Spiel braucht, ist ein düsterer, ernster Ton, Spiele gehen zum Lachen ohnehin schon viel zu viel im Keller, ein Spiel wie Lolipop Chainsaw ist da eine erfrischende Abwechslung!
  2. Da ich noch das Original hier (ungespielt) rumliegen habe und auch eine Konsole die es abspielen kann (XSX) werde ich mir dann einfach die Neuerungen anschauen und dann spontan überlegen welche Version ich spielen werde. Zum stand jetzt gehe ich aber von dem Remake aus da ich für mich verbesserte Grafik und Gameplay ein paar Lizensierten Liedern überwiegen.
  3. Nee Panik nicht. Zumal ich die Ps3 Version eh zu Hause habe. Nur wenn am Ende alles beim alten bleibt minus die 16 original songs und mit ein wenig verbessertem Rendering ist man ev. halt mit der Ps3 Version gar nicht so schlecht bedient wenn man die noch rumfliegen hat und die alte Konsole anschließen will.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.