News

Kingdom Hearts IV: Nomura über Xehanort und die neue Feindfigur in der Fortsetzung

Zugegeben, die Story der gesamten Kingdom-Hearts-Serie ist… nicht ganz einfach. Aber die Bösewichte kennt jeder Fan und in einem neuen Interview mit der Game Informer erklärte Tetsuya Nomura jetzt einige Hintergründe dazu und wie es in Kingdom Hearts IV in dieser Hinsicht weitergehen wird.

„[…] Xehanort ein wirklich prägnanter Charakter“, so Nomura. „Wir haben uns viel Zeit genommen, um die Präsenz dieses Feindes in der Serie auszubauen“, erklärt Nomura.

Der dann eine kleine Abhandlung bietet: „Angefangen hat alles im ursprünglichen Kingdom Hearts, wo es Ansem gab, und in Kingdom Hearts II mit Xemnas – im Grunde sind das zwei Figuren, die von einer Person abstammen. Im ersten Spiel haben wir nur einen Teil des Herzens erforscht. Im zweiten Spiel haben wir den physischen Körper erforscht“, so Nomura.

„Das alles führte zu der vollständigen physischen Verkörperung der Figur. Mir gefällt es sehr, dass wir den Charakter auf diese langsame Art und Weise aufgebaut haben“, zeigt er sich zufrieden. „Ich finde, dass die Präsenz des gegnerischen Charakters so wichtig ist, damit er ein wirklich guter Charakter ist. Das gibt der Geschichte eine Menge Tiefe und Dichte. Ich glaube, das ist uns gelungen.“

Kingdom Hearts IV? „[…] Jetzt geht es weiter mit der nächsten Saga. Im Trailer zu Kingdom Hearts IV haben wir die „The Lost Master“-Arc erwähnt. Wir werden uns in der Fortsetzung der Geschichte mit einer neuen Feindfigur beschäftigen. Dieser neue Feind hat viel mit den maskierten Figuren zu tun, die am Ende von Kingdom Hearts III auftauchen“, verrät Nomura.

„Sie werden Hindernisse sein, die sich vor Sora stellen. Außerdem haben wir in Kingdom Hearts 2.8 gezeigt, um welche Art von Charakteren es sich handelt, also sind die Feinde bereits in der Serie aufgetaucht. Wir werden sie wieder einführen, und natürlich wird es auch weitere neue Charaktere geben, aber wir können jetzt noch nicht ins Detail gehen.“

Unmittelbar nach der Ankündigung von Kingdom Hearts IV hatte Tetsuya Nomura in der Famitsu gesagt, dass man sich jetzt erstmal auf die Entwicklung konzentrieren wolle und es „in nächster Zeit“ keine neuen Details geben soll. Kingdom Hearts IV befindet sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium.

Bildmaterial: Kingdom Hearts IV, Square Enix

1 Kommentar

  1. So sehr ich Kingdom Hearts auch liebe hoffe ich doch das die nächste Saga sich nicht wieder über fast 20 Jahre streckt mit 100 Nebenteilen wo man dann den Überblick verliert und die Story dann nur noch Wirrwarr ist.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.