Branche News

Xbox Game Pass: So viel waren die Spiele insgesamt wert, die in diesem Jahr im Abo waren

12,99 Euro kostet der Xbox Game Pass Ultimate und dann bekommt man wirklich alles. Das sind immerhin über 150 Euro im Jahr. Da will der geneigte Abonnent schon etwas geboten bekommen, oder?

Es ist eigentlich recht unstrittig, dass Xbox diesen Gegenwert mit Spielen im Abo mehr als erbringt. The Loadout hat trotzdem mal nachgerechnet und herausgefunden, dass der Abo-Service euch Spiele für Xbox und PCs im Wert von 6.317,35 US-Dollar beschert hat.

Das sind etwa 5.658 Euro. Falls jemand nicht daran geglaubt haben sollte: Schon mit dem ersten Monat ist das Jahresabo reingeholt. Natürlich zieht man nicht aus jedem Spiel Nutzen, aber das ein oder andere wird wohl dabei gewesen sein.

Lohnt sich das für Microsoft?

Die Rechnung basiert auf dem jeweiligen Preis des Spiels im Microsoft Store. Seit seiner Einführung wird der Xbox Game Pass vor allem von der Konkurrenz skeptisch beäugt. Kaum jemand kann glauben, dass der Game Pass nicht vor allem eines tut: Viel, viel Geld verbrennen.

Auch klar ist natürlich, dass das Abo-Modell möglichst viele Abos generieren soll. Phil Spencer verteidigte kürzlich in einem Interview das Modell, nannte es „sehr, sehr nachhaltig“. Es würde „weiter wachsen“. „Ich weiß, dass viele Leute gerne schreiben, dass wir jetzt Geld verbrennen, um am Ende einen Topf voll Gold zu haben“, so Spencer.

Aber das stimme nicht. „Nein, der Game Pass ist im Moment [schon] sehr, sehr nachhaltig. Und er wächst weiter.“ Dass er mit „nachhaltig“ auch „finanziell lohnenswert“ meint, darf natürlich weiterhin angezweifelt werden. Zumindest scheint man bei Xbox aber zufrieden zu sein.

via VGC, Bildmaterial: Xbox

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!