Mobil News

Sonic-Macher Yuji Naka hat nach Balan Wonderworld sein neues Spiel ganz alleine entwickelt

Nach Balan Wonderworld und seiner Abkehr von Square Enix backt Sonic-Macher Yuji Naka wieder ganz kleine Brötchen. Im September gab er anlässlich seines Geburtstags bekannt, dass er an einem Mobile-Game arbeitet. Back to the roots: Er programmiert wieder selbst.

„Ich mache ein simples Smartphone-Game mit Unity. Es ist kein großes Ding, weil es nur von einer Person entwickelt wird. Aber Spiele programmieren macht Spaß. Ich hoffe, ihr könnt es spielen“, so Naka damals.

Jetzt ist das Spiel schon fertig und bereits veröffentlicht. Bei Twitter teilte Naka ein Foto mit seinen Söhnen, die wie er selbst lachend ein Mobilgerät mit seinem neuen Spiel in die Kamera halten: SHOT2048. Naka sieht glücklich aus.

„Es ist eine Weile her, dass ich so ein Casual-Game programmiert und selbst entwickelt habe. Ich mache alles alleine, aber ich habe die Ideen mit meinen Söhnen besprochen. Es macht Spaß, mit meinen Söhnen zu kreieren. Ich würde mich freuen, wenn Sie es spielen und verbreiten“, schreibt Naka bei Twitter.

SHOT2048 könnt ihr euch jetzt auf Android und iOS kostenlos herunterladen. Auf dem Spieltisch schnippt ihr Würfel zum anderen Ende des Tisches. Trefft ihr einen Würfel des gleichen Wertes, addieren sich die Werte. Ziel ist es, einen Würfel mit dem Wert 2048 zu erreichen. Ihr könnt auch Würfel am anderen Ende des Tisches ineinander schubsen. Klingt einfach – aber probiert es mal. Hier findet ihr die offizielle Website.

Bildmaterial: Balan Wonderworld, Square Enix, Arzest

1 Kommentar

  1. Habe mal reingespielt, tatsächlich ganz witzige Idee und die Physik ist auch gut. Aber fesselt natürlich nicht sehr lange, wenn man zu der Zeit auch Pokémon GO anschmeißen könnte.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.