Branche News SWI

Pokémon: Sinnoh-Remakes legen den zweitbesten Start eines Switch-Spiels in Japan hin

Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle haben in Japan einen rekordverdächtigen Start hingelegt. Laut Famitsu wurden in der Veröffentlichungswoche genau 1.395.642 Einheiten verkauft. Allein im Handel, denn diese Zahl beinhaltet keine eShop-Verkäufe.

Das Remake der vierten Generation legte damit den zweitstärksten Start eines Switch-Spiels in Japan hin. Und nein, der stärkste Launch war nicht etwa Schwert & Schild, immerhin die aktuelle Generation. Animal Crossing: New Horizons verkaufte sich im März 2020 mit etwa 1,8 Millionen Einheiten noch häufiger.

Pokémon Schwert & Schild liegen mit 1.364.544 verkauften Einheiten in der ersten Woche nur denkbar knapp hinter den Sinnoh-Remakes. Das Ergebnis ist aber für Remakes – nicht etwa neue Spiele – natürlich besonders beachtlich.

Den Launch der Originale konnten die Remakes aber nicht in den Schatten stellen. Diamant und Perle erzielten 2006 auf dem beliebten Nintendo DS eine erste Woche mit 1.586.360 Einheiten.

Auch aus anderen Ländern gibt es bereits Rekorde zu vermelden. In UK waren Strahlender Diamant und Leuchtende Perle der zweitgrößte Verkaufserfolg von 2021 im Handel. Nur FIFA 22 startete besser.

Die Originale Pokémon Diamant und Pokémon Perl sind 2007 für Nintendo DS in Europa erschienen. Euch verschlägt es in dieser vierten Generation der Pokémon-Spiele in die Region Sinnoh, die auf einer fiktiven Variante der japanischen Insel Hokkaido basiert. Sinnoh gilt obendrein als eine der beliebtesten Regionen unter Pokémon-Fans.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

via Game Data Library, Famitsu, GamesIndustry, Bildmaterial: Pokémon Strahlender Diamant, Pokémon Leuchtende Perle, The Pokémon Company, Nintendo, ILCA, Game Freak

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!