News

Sonntagsfrage: Wie viel seid ihr bereit, für eine Nintendo Switch Pro zu bezahlen?

Zeitlich stehen wir kurz vor der E3. Das bedeutet, es warten nicht nur viele Präsentationen und Informationen über Videospiele auf uns. Im Vorfeld erwarten uns ebenfalls viele Gerüchte und Insider-Berichte aus der Branche. Eines davon ist die Nintendo Switch Pro. Die Gerüchte um das neue Modell gibt es zwar schon länger, jedoch sind vor kurzem neue Informationen zum Vorschein gekommen. Wir können also davon ausgehen, dass Nintendo am 15. Juni etwas dazu sagen wird.

Im besten Fall wird das neue Modell technisch besser und flüssiger laufen. Dadurch profitieren nicht nur Videospieler*innen, sondern auch Entwicklerstudios. Wie diese Neuerungen genau aussehen werden, wissen wir jedoch erst nach der offiziellen Verkündung. Über was wir uns bereits Gedanken machen können, geht mit meinem Blick ins Portemonnaie einher. Es geht um die Frage: Wie viel seid ihr bereit, für eine Nintendo Switch Pro zu bezahlen?

Als das erste Switch-Modell im März 2017 erschien, lag der Preis bei ungefähr 350,00 Euro. Bis heute ist der Preis kaum gefallen. Nur wer auf die Lite-Version oder bei unterschiedlichen Händler-Aktionen zugreift, spart ein paar Moneten. Ob das beim neuen Modell ebenfalls so aussehen wird, wird die Zeit zeigen.

Bevor es jedoch so weit ist und eine offizielle Ankündigung folgt, könnt ihr an unserer Sonntagsfrage teilnehmen. In den Kommentaren könnt ihr ebenfalls erläutern, was die Konsole für welchen Preis können müsste.

Die Ergebnisse der Sonntagsfrage vom 30. Mai

Sonntagsfrage – Gaming-Ikonen: Joker vs. Hero

  • Joker 72.73% (64 Stimmen)
  • Hero 27.27% (24 Stimmen)

Summe aller Stimmen: 88

11 Kommentare

  1. Kommt auf den Umrechnungswert an. Vielleicht mit Glück um die 272,43 €. Mal abwarten und die Lage beobachten. Ich kenne mich nicht aus, aber im Netz sehe ich ständig Beschwerden über mangelnden Vorrat von "Halbleitern". Keine Ahnung, ob sowas den Preis erhöhen kann und deswegen die Switch Pro deutlich teurer wird als wir alle vermuten, aber dafür mang ich diese Schätzthreads. Es regt zum Denken an. :)
  2. Mirage schrieb:

    also, verdient Nintendo etwas an dem Verkauf der Switch-Konsole selbst?
    Ja, da sind sie als einziger Hersteller auch sehr konsequent dabei geblieben.

    Habe übrigens bis zu 400€ gestimmt. Alles drüber wäre zu viel. An einen riesigen Sprung glaube ich auch nicht, denn im Handheld Format ist die Technik einfach zu teuer. Am PC erschien ja erst so ein Handheld, der gute Leistung liefert, und das Teil kostet glaub um die 700€ inzwischen. Da steckt dann auch Leistung drin. Auch dieses Gerät wird natürlich mit Gewinn verkauft, schließt steht da kein Hersteller dahinter. Aber 700€ als Einführungspreis mit kaum Speicher... damit kommt man nicht weit.

    smachz.com/en/shop/

    Da muss ich dann doch sagen, verzichte ich doch lieber auf die zusätzliche Leistung.


    Die "Pro" wird vermutlich etwas mehr Leistung liefern, und sich grob da einordnen wo PS4 Pro im Vergleich zur PS4 im Power Zuwachs lag. Das richtet sich dann wohl eher an Neukunden und Enthusiasten die unbedingt 4k auf dem TV genießen möchten. Das wäre mir jetzt z.B. gar nicht wichtig.
  3. Ich ehhh plane derzeit keinen Kauf. ^^
    Aber ich glaube 500+ wäre schon echt viel, mehr als 400 Euro wäre aber für mich unakzeptabel, selbst wenn es exklusive Spiele gibt und dies somit die nächste Nintendogeneration wird.

    Aber ich brauch hier halt echt erst Infos was genau das jetzt wird. Wenn das schon die nächste Gen wird muss ich wohl in den sauren Apfel beissen, vllt verkaufe ich dann die Switch und hole dann die Neue, aber jou bei 500€ wär ich raus, dann holeich sie halt erst Jahre später gebraucht oder so.

    Aber schwierige Frage wie ich finde, so ohne Infos. ^^
  4. Käme bei mir darauf an, wieviel leistungsfähiger sie sein wird. Ein dezentes Update - da kann ich für die paar Exklusives auch bei der aktuellen Konsole bleiben. Ein deutlicher Sprung (auf mindestens Xbox One S-Niveau) wäre mir wiederum sicherlich die 399 Euro wert.
  5. Ich habe meine Switch für 220€ in der Super Smash Bros. Ultimate-Edition geschossen. Das war zum Weihnachtsgeschäft 2018. Wenn ich also auf eine Pro wechseln wollen würde, dann wäre wohl dies auch wieder in etwa meine Schmerzgrenze.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.