News PC PS4 SWI

Sakuna: Of Rice and Ruin erreicht den Meilenstein und hat sich eine Million Mal verkauft

In schöner Regelmäßigkeit erfahren wir neue Verkaufszahlen zu Sakuna: Of Rice and Ruin, denn das kleine Studio Edelweiss hat einen beeindruckenden Erfolg gelandet. Per Ende März 2021 stand man noch bei eher unrunden 950.000 verkauften Einheiten, nun vermeldete der Publisher Marvelous den Durchbruch der Millionengrenze. Da freut sich die Erntegöttin! Sakuna: Of Rice and Ruin ist weltweit für PS4, Nintendo Switch und PCs erhältlich. Unseren Test findet ihr hier.

Ob sich die vielen Fans in den nächsten Monaten über ein paar Inhalts-DLCs freuen dürfen? Eher nicht, wie die Entwickler zuletzt bekannt gaben. Dafür gibt es keine Pläne. Eine Fortsetzung würde Edelweiss aber gerne entwickeln. Und so wie die Zahlen aussehen, wird Publisher Marvelous wohl nicht abgeneigt sein.

Action, Reis und japanische Mythologie

Sakuna: Of Rice and Ruin entführt euch in die Welt der japanischen Mythologie. Dabei wird japanische Geschichte kombiniert mit den Legenden, die aus diesem Land stammen. Während die Heldin durch die detailliert gezeichneten Landschaften streift, trifft sie auf verschiedene Arten von Dämonen. Der Actionanteil vermischt sich mit einer Simulation für den Anbau von Reis.

Ihr schlüpft in die Rolle der stolzen, aber einsamen Erntegöttin Sakuna, die auf eine gefährliche Insel verbannt wurde, auf der verstoßene Menschen leben. Sakuna zähmt die Insel, indem sie gegen Dämonen kämpft und Farmwerkzeuge als Waffen verwendet. Zudem besitzt sie ein himmlisches Halstuch. Mit diesem magischen Gegenstand ist sie in der Lage, entfernte Plattformen und Gegner zu erreichen.

via Gematsu, Bildmaterial: Sakuna: Of Rice and Ruin, Marvelous, XSEED, Edelweiss

4 Kommentare

  1. Glückwunsch zu diesem Überraschungserfolg!
    Ich hab das Spiel zwar hier liegen, bin aber leider noch nicht dazu gekommen überhaupt mal reinzuschnuppern.
  2. Ich gratuliere auch! Wirklich ein toller Erfolg, für so ein kleines Studio. Hab das Spiel bisher nur angefangen, aber macht Spass!
  3. Ist auch wieder der Switch-Version zu verdanken, die sich wohl mehr als doppelt so häufig verkauft haben soll, wie auf PS4.
  4. Ist doch vollkommen egal wie sich das verteilt, Hauptsache es ist ein Riesenerfolg für die Entwickler geworden. Ihr ersten Projekte können wahrscheinlich eher von solchen Zahlen nur träumen.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.