Mobil News

Ni no Kuni: Cross Worlds eröffnet seine Welten bald in den nächsten Ländern

Das schöne Ni no Kuni: Cross Worlds erobert die nächsten Länder, aber von uns ist es leider noch weit entfernt. Nach der Vorabregistrierung in Japan, Südkorea und Taiwan beginnen Level-5 und Netmarble jetzt damit, SpielerInnen in Ostasien zu sammeln. Geplant ist der Start der Kampagne für den 10. Juni 2021.

Eine Veröffentlichung in Asien bedeutet in der Videospielwelt oft auch englische Texte, aber für Ni no Kuni: Cross Worlds ist dies leider nicht bestätigt. Ob es auch eine lokalisierte Version geben wird, steht noch in den Sternen. Im App Store und bei Google Play könnt ihr Ni no Kuni: Cross Worlds finden.

Ni no Kuni: Cross Worlds – die zwei Welten

Ihr seid Beta-TesterInnen für das Virtual-Reality-Spiel „Soul Divers“. Im Laufe des Spiels bemerkt ihr, dass die Welt des Spiels real ist. Nachdem ihr auf eine mysteriöse Frau namens Rania trefft, erfahrt ihr von eurer Mission. Um diese zu erfüllen, gilt es sich mächtigen Feinden zu stellen und das Königreich wieder aufzubauen. Ist es möglich, die beiden verbundenen Welten vor dem Ruin zu retten?

So spielt sich „Cross Worlds“

Kämpfe finden in einem Hack-and-Slash-System in Echtzeit statt. Bei den insgesamt fünf Charakterklassen handelt es sich um Witch, Swordman, Rogue, Engineer und Destroyer. Spieler können die Hauptquests, weitere Aufträge, Dungeons, Labyrinthe, Bosse, die Verteidigung des Königreichs und Expeditionen mit Vertrauten angehen.

Seht euch nachfolgend einen aktuellen Story-Trailer an.

via Siliconera, Bildmaterial: Ni no Kuni: Cross Worlds, Level-5, Netmarble

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!