Summoners War: Sky Arena
News Wii U

Nintendo spendiert der Wii U ein neues Firmware-Update und das ergibt Sinn

Wenn ihr einer von den 13,5 Millionen BesitzerInnen einer Nintendo Wii U seid und wider Erwarten immer noch regelmäßig die Konsole anschmeißt, dann flimmert heute eine Nachricht über eure Bildschirme. Es gibt ein Firmware-Update!

Es ist das erste Firmware-Update für die Konsole seit September 2018. Wahrlich ein rasantes bisheriges Jahr 2021 für die Wii U, zu der wir im Januar bereits erfahren durften, dass die Netflix-App ihren Service einstellt. Was uns eher daran erinnert hat, dass es immer noch kein Netflix auf Nintendo Switch gibt.

Das Firmware-Update ist allerdings erwartungsgemäß unspektakulär. Es geht um die Stabilität. Das ist auch dringend notwendig, denn auf Nintendo Wii U werdet ihr auch weiterhin Super Mario 64 spielen können!

Das könnt ihr derzeit auch mit Super Mario 3D All-Stars auf Nintendo Switch, aber schon bald wird die Sammlung nicht mehr verfügbar sein, wenn ihr den Kauf verpasst habt. Super Mario 64 erschien einst für die Virtual Console der Wii U, ebenso wie auch Super Mario Galaxy.

Aber gut. Wer sich jetzt wieder die Wii U aufbaut, kann auch das N64 herausholen.

Nintendo Switch macht Wii U vergessen

Nintendo gibt sich abseits des heutigen Firmware-Updates alle Mühe, dass wir die Wii U nicht vermissen müssen. Inzwischen ist es einfacher, alle Nintendo-Spiele für Wii U aufzuzählen, die nicht für Switch erschienen sind. Die meisten Games wurden inzwischen nämlich portiert und teilweise auch erweitert, so wie ganz aktuell Super Mario 3D World + Bowser’s Fury.

Das ist auch gut so, denn es wäre doch arg schade, wenn Spiele wie Bayonetta 2 nur einem so beschränkten Publikum zugänglich wären. Es gibt nicht mehr viele Wii-U-Games, die noch fehlen. Welches vermisst ihr noch?

via DualShockers, Bildmaterial: Nintendo

15 Kommentare

  1. Xenoblade Chronicles X wäre das letzte WiiU Spiel das mich noch interessiert. Aber zur Not werfe ich mir das irgendwann auf Cemu an.
  2. Champloo schrieb:

    Manche Spiele sehen auf der Switch sogar schlechter aus - siehe Pikmin 3. ;)

    Gibt es dafür bildliche Belege? Pikmin 3 Deluxe hat im Gegensatz zu Super Mario 3D World zwar keine höhere Auflösung erhalten, dass das Spiel aber schlechter aussehen soll als auf der Wii U, davon höre ich zum ersten mal.

    Einen Bash gegen die Wii U lese ich hier auch nicht raus. Man muss der Wahrheit halt ins Auge sehen, es ist Nintendos am schlechtesten verkaufte Heimkonsole seit dem Virtual Boy. Schlechtes, irreführendes Markerting, ein klobiges Gamepad mit gefühlt 30 Minuten Akkulaufzeit. Ne richtig gute Konsole, wo einfach verdammt viel Scheiß zusammenkam. Für mich war es aber die meist gespielte Heimkonsole seit dem Super Nintendo. Mein Nintendo 64 wurde nach rund 2 Jahren Benutzung direkt von der PlayStation abgelöst, mit dem GameCube hatte ich es auch nicht so. Die Wii war, zu meiner Überraschung, obwohl ich sie erst recht spät gekauft hatte, häufig in Benutzung (sowohl normale Games als auch Gimmick-Games). Aber mit der Wii U hatte es dann doch Klick gemacht (natürlich mittlerweile in Sachen Benutzung von der Switch vermutlich schon ums dreifache überholt). Ist sehr schade, dass ne menge Ideen der Wii U es nie zur Switch geschafft haben und man das Miiverse hat sterben lassen.
  3. Zweiter Bildschirm bei XCX war zwar nett für die Map, aber da ich wegen Grind und Nebenaufgaben Zwang das halbe Spiel über das Pad gespielt habe, ging es auch gut ohne. Daher verstehe ich auch nicht warum es dazu noch einen Switch Port gibt. Der zweite Bildschirm ist da ja nicht zwingend nötig.


  4. Ein Vergleichsvideo zu Pikmin 3. Für mich sieht das Spiel auf der Wii U in Sachen Texturen schärfer und bei den Effekten einfach eine Ecke hübscher aus.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.