News

Sonntagsfrage: Eure Tops und Flops aus dem Spielejahr 2020?

Ein seltsames Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Noch zu Beginn des Jahres freute sich die Videospielwelt auf Cyberpunk 2077 von CD Projekt RED. Nach der Veröffentlichung ist das Spiel zwar ein großer Verkaufserfolg, wird aber anders in die Geschichte eingehen als geplant. Trotz mehrerer Verschiebungen laufen die Konsolenversionen nicht sonderlich gut. Darüber hinaus steht das Entwicklerstudio in vielen anderen Bereichen – z. B. in Bezug auf Crunch – in der Kritik.

Und apropos Verschiebungen. Dieses Jahr wurde so gut wie jedes Spiel verschoben. Grund dafür ist die anhaltende COVID-19-Pandemie. Diese sorgte auch in der Videospielbranche für großes Umdenken. EntwicklerInnen, die plötzlich von zu Hause arbeiten mussten, Lieferketten, die durch Lockdowns unterbrochen wurden, und Veranstaltungen, die abgesagt wurden. Alles musste irgendwie online stattfinden.

Das sorgte immerhin für einen interessanten E3-Sommer-Ersatz. Geoff Keighley startete mit seinem Summer Game Fest 2020 unterschiedliche Streams und versorgte die Branche mal mehr, mal weniger mit wichtigen Gaming-News. Ihm folgten sehr viele unterschiedliche Angebote von diversen Publishern, Entwicklerstudios und StreamerInnen. Zwar gab es die ganzen Informationen nicht mehr gesammelt an einem Ort, eine interessante Erfahrung war es jedoch allemal.

Zudem lag die Videospielbranche nicht komplett flach. Bereits zu Beginn des Jahres erschienen ein paar sehr gute Spiele. Darunter befanden sich zum Beispiel Dragon Ball Z: Kakarot, Yakuza 5 Remastered, Nioh 2 und Persona 5 Royal. Nicht zu vergessen Animal Crossing: New Horizons, welches viele durch den ersten Lockdown brachte und darüber hinaus. Im April erschien dann das langersehnte Final Fantasy VII Remake von Square Enix. Ein Spiel, das durchaus auch polarisierte.

Während des Sommers durften sich Switch-BesitzerInnen auf die „Definitive Edition“ von Xenoblade Chronicles freuen. Getoppt wurde dies nur noch von den letzten beiden Highlights für PlayStation 4: The Last of Us Part II und Ghost of Tsushima. So richtig trumpften Sony und Microsoft jedoch erst am Ende des Jahres auf. Mit zwei neuen Heimkonsolen in jeweils zwei Varianten sorgten sie dafür, dass fast alle Online-Shops ihre Downzeiten hatten. Eine neue Konsolengeneration ist eben immer aufregend.

So schlecht war das Jahr aus dieser Sicht betrachtet also doch nicht. Daher nun die Frage an euch:

Was sind eure Tops und Flops aus dem Spielejahr 2020?

34 Kommentare

  1. Fioreus schrieb:

    Nein, es war Story of Seasons - Friends of Mineral Town. Fast schon traurig, das so sagen/schreiben zu müssen.
    Warum denn? Wenn dir das Spiel gefallen hat, ist doch in Ordnung. Story of Seasons - Friends of Mineral Town ist ein Remake? Gar nicht gewusst.
  2. Flynn schrieb:

    Ich denke schon das Square Enix ordentliche Spiele hinbekommt sonst würde die Mehrheit das Spiel nicht abfeiern. Man sollte nicht immer seinen persönlichen Geschmack als Fakt darstellen. Man kann ein Spiel nicht mögen und es als persönlichen Flop ansehen aber bitte nicht dann immer den als Fakt darstellen und das die Firmen keine ordentliche Spiele hinbekommen nur weil es einem persönlich nicht gefällt
    Bitte ordentlich lesen, bevor man gleich auf Angriff übergeht, danke. Ich habe meine persönliche Meinung in meinem Post mit keinem Wort als FAKT hingestellt. Für MICH und meinen persönlichen Geschmack bekommt Square Enix keine ordentlichen Spiele mehr hin. Wer damit seinen Spaß hat, dem gönne ich das ja durchaus. Genau durch solche Zwischenrufe kommen unnötige Diskussionen und Streitereien auf.

    DarkJokerRulez schrieb:

    Fioreus schrieb:

    Nein, es war Story of Seasons - Friends of Mineral Town. Fast schon traurig, das so sagen/schreiben zu müssen.
    Warum denn? Wenn dir das Spiel gefallen hat, ist doch in Ordnung. Story of Seasons - Friends of Mineral Town ist ein Remake? Gar nicht gewusst.
    Naja ich war sehr lange von der Harvest Moon / Story of Seasons-Reihe weg, weil mir die ganzen neueren Teile absolut nicht mehr gefallen haben. Dachte auch, ich bin der Spielereihe eher entwachsen, aber hab ich mich wohl getäuscht :D

    Ja, es ist ein Remake des alten GBA-Teils "Friends of Mineral Town".
  3. Fioreus schrieb:

    und es hat mir nur ein weiteres Mal eindeutig bewiesen, dass Square Enix einfach keine ordentlichen Spiele mehr hinbekommt.
    Wie wäre es dann mit einer anderen Formulierung? Bei so einem Satz kann man das nicht anders verstehen und von persönlicher Meinung reden.
    Das wäre das gleiche wenn ich sage das der Koch keine ordentliche Schnitzel mehr hinbekommt nur weil sie mir persönlich nicht schmecken. Das liegt ja eher dann an deinem Spielgeschmack als an Square Enix, die können ja auch nichts für deinen persönlichen Spielgeschmack.
    Es kommt immer drauf an wie man etwas formuliert und ausdrückt .
    Und das war kein Angriff sondern nur ein Konter ;)
  4. Ich werde es nun sagen, so sehr es mich innerlich sträubt aber mein pers. Spiel des Jahres war:

    Final Fantasy 7 Remake :!:

    Ja, ich habe dieses Spiel schon vor dem Release den Boykott Stempel verpasst. Ich wollte es nicht mögen. Und daran ist Square Enix auch selber schuld. Das solche Reaktionen von Nostalgikern kommt werden sie wohl mit einberechnet haben. Hoffentlich...
    Auch hat es zu einem echt üblen Streit mit Joki geführt bevor ich es selbst spielen konnte. Was auch echt unglücklich verlaufen ist und definitiv hätte vermieden werden können, aber...

    Das Spiel hat mir zu Teilen sehr gut gefallen.
    Es gab nervige, unlogische und dumme Design und Storyerweiterungen...Unnötig blöden Marvel Humor und beim KS hat man mich leider auch nicht überzeugt.
    Dennoch...
    Der Weg zum vom Zug zum Mako Reaktor 5... Der völlig deplatzierte aber dennoch an sich total tolle Soundtrack beim Date mit Aerith auf dem Weg zum wall market. Das Shinragebäude, der Einbau so wichtiger wenn auch nutzloser Inhalte wie das irre 100 Etagen Treppensteigen. Das hat mir echt gut gefallen!!
    Das es trotz der dann auch wieder starken subjektiven Mängel mein Spiel des Jahres ist und auch vor TocS4 landet liegt halt an der Frische/Abwechslung zum Genrebrei und der fehlenden Konkurrenz.


    Sword Art Online Alicizisation oder wie der Schund heisst war ja mal wieder ...ach komm..wir wissen walle warum wir es Spielen. 100 minderjährige Gamergmädchen von denen wir in Real nur träumen können. :P
    Atelier Ryza...ok..hab ich leider noch nicht.(Kam das überhaupt dieses Jahr raus?)
    Persona 5 Royal..gehört für mich nicht ins Jahr 2020. Auch wenn deutsche Texte das Spiel so viel angenehmer machen.
    Trails of Mana.. nett und ich mags. Definitiv eins der besten dieses Jahr.
    Xenoblade Chronicles DE ist auch ok wobei mir der Charme des Originals fehlt. Das neue Charakterdesign ist...meeeh.

    Meine größte Enttäuschung war Sakura Wars...
    Gott, es war einfach eine Quahl bis zur Platin weil es so uninteressant ist.(subjektiv)

    Und nun zu Trails of cold Steel 4.
    Es bekommt einen Sonderstatus da hier einfach...
    FANBOY! <3
    Es hatte mal wieder epische Momente und war wieder super spannend, aber einige Storyentscheidungen fand ich wieder total bescheuert. Falcom macht sich seine eigens aufgebaute Dramaturgie futsch durch Fanservice und "alles muss ein Happy End haben". X/

    Ich möchte an dieser Stelle nochmal alle Spiele erwähnen die ich dieses Jahr genossen habe.(Durchgespielt)
    Und da gabs auch ein paar etwas ältere.


    Anthem
    Breath of the Wild
    Cyberdimension Neptunia
    Death end reQuest
    Dragon Star Varnier
    Final Fantasy 7 Remake
    God Eater 3
    Golden Sun - Die dunkle Dämmerung
    Mass Effect Andromeda
    Metal Max Xeno
    Sakura Wars
    Star Ocean First Departure
    Tales of Hearts R
    Tales of Vesperia -Definite Edition
    The Witcher 3
    Trails of cold Steel 4
    Trials of Mana
    Ys - Origin

    Meine persönliche Überaschung war Metal Max Xeno. Hierfür hatte ich auch eigens einen Guide im Forum erstellt der eucht dabei hilft das Game als unerfahrener zu verstehen.
    Und..Gott tat es gut Star Ocean zu spielen. So richtig klassisch und Ohman.. :love:
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.