News PC XBX

The Medium von Bloober Team auf den 28. Januar 2021 verschoben

Entwickler Bloober Team hat die Veröffentlichung von The Medium vom geplanten 10. Dezember 2020 auf den 28. Januar 2021 verschoben. Das Psycho-Horror-Game rückt damit ein Stück weit aus dem Veröffentlichungszeitraum von Xbox Series X hinaus.

The Medium war und ist als Konsolen-exklusive Veröffentlichung für Xbox wohl einer der relevanteren Titel der kommenden Monate. The Medium erscheint außerdem für PCs via Steam und Microsoft Store. Für Xbox wird The Medium von Beginn an im Xbox Game Pass verfügbar sein.

Nach reiflicher Überlegung habe man bei Bloober Team die schwierige Entscheidung getroffen, The Medium zu verschieben. Grund dafür ist neben der COVID-19-Situation in Polen auch der „derzeitige Plan von anderen Spielen auf dem Markt“. Man will also offensichtlich auch ein wenig der starken Konkurrenz im Launchzeitraum der Konsolen aus dem Weg gehen.

Klingt nicht gerade selbstbewusst, aber Bloober Team wirft nach, man sei weiterhin bestrebt, die eigene bisher „größte, ambitionierteste und angsteinflößendste Erfahrung“ zu liefern. Für einen Entwickler, der bereits Layers of Fear, Blair Witch und Observer hervorgebracht hat, durchaus ein Anspruch.

Mit dem patentierten „Dual-Reality-Gameplay“ und den Spiegelwelten werden SpielerInnen gleichzeitig zwei Welten erkunden: eine physische Welt und eine Geisterwelt. SpielerInnen schlüpfen in die Rolle des von Visionen heimgesuchten Mediums Marianne, deren Fähigkeiten es ihr erlauben, in zwei Welten zu leben und mit ihnen zu interagieren.

Den schaurigen Soundtrack steuert der legendäre Akira Yamaoka (Silent Hill) unter Mitwirkung von Arkadiusz Reikowski (Bloober Team) bei. Ein erstes Stück daraus kann übrigens aktuell kostenlos bei Steam angehört werden.

Bildmaterial: The Medium, Bloober Team

3 Kommentare

  1. Ach schade, ich hatte mich schon für Dezember drauf gefreut, naja, lässt sich nicht ändern
  2. Ist doch alles kein Problem, immerhin gibts zum Launch der Xbox X/S ja noch das neue Halo und andere zahlreiche exklusive Titel. Da macht es gar nichts, dass auch The Medium, ebenfalls ein Vorzeigetitel aus Third-Party Sicht der exklusiv für Xbox erscheint, dann auch nochmal fast 2 Monate verschoben wird.

    Ja selbstverständlich ist es Sarkasmus/Zynismus oder man kann es nennen, wie man möchte. Besonders für so eine Aussage habe ich wirklich keinerlei Verständnis:


    Brandybuck schrieb:

    Nach reiflicher Überlegung habe man bei Bloober Team die schwierige Entscheidung getroffen, The Medium zu verschieben. Grund dafür ist neben der COVID-19-Situation in Polen auch der „derzeitige Plan von anderen Spielen auf dem Markt“. Man will also offensichtlich auch ein wenig der starken Konkurrenz im Launchzeitraum der Konsolen aus dem Weg gehen.

    The Medium gehört zu einem kleinen Teil an exklusiven Titeln für ein brandneues System, die Leute sind heiß drauf, das Spiel landet direkt im Game Pass und im Horrorsektor ist man absolut Konkurrenzlos. Was sind ihre Bedenken? Das Spiel dürfte ja soweit auch schon fertig sein, weshalb COVID-19 hier natürlich nicht der Hauptgrund ist.

    Also irgendwo ist mein Verständnis dann doch auch mal aufgebraucht. Weitere Verschiebungen kann die X/S jetzt wirklich nicht mehr gebrauchen und mich wundert, dass Microsoft der Geschichte hier zustimmt. Bei Bloober Team ist es an sich ja so eine Sache wo man aufpassen muss, dass sich das Spiel nicht in einem technisch schlechten Zustand befindet. Das könnte ein Problem sein, was ich ihnen ohne zögern abgekauft hätte. Weiter am Spiel arbeiten und nicht zu sagen, man halte das Spiel zurück weil man die Konkurrenz fürchtet.

    Ich erhalte ja auch die Series S und somit fällt wieder ein Titel weg. Bin ganz ehrlich baff. Weniger wegen der Verschiebung selbst sondern einfach wegen der Begründung. Mutig sind sie und normalerweise sollte ich das schätzen, aber nicht bei einer Konsole die nun vermutlich auch den letzten von der Community ersehnten Near-Launch-Titel verloren hat.
  3. Schade damit wollte ich eigentlich meinen Rechner mal auf die Probe stellen. Nun gut heißt es warten bis das neue Jahr angebrochen ist. ^^Mir ist es aber auch so lieber. Ich habe lieber ein fertiges, als ein verbuggtes Spiel, dafür nehme ich gerne weitere Wartezeit in Kauf. ^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.