News PS5

Final Fantasy XVI ist ein „Action-RPG für Einzelspieler“ – neue Infos erst 2021

Mit der Enthüllung von Final Fantasy XVI beim PlayStation 5 Showcase in dieser Woche sorgte Square Enix für viel Gesprächsstoff. Besonders um zwei Themen gab es direkt im Anschluss an die erste Vorstellung ein wenig Irritationen.

Einerseits um die Plattform. Im Livestream der Showcase gab es im Anschluss an den Trailer einen sehr eindeutigen Hinweis auf eine PC-Version. Es hieß am Ende: „PlayStation Console Exclusive. Also Available on PC.“ Einen Screenshot davon haben auch wir festgehalten. Der danach veröffentlichte Trailer zum Spiel spricht hingegen sehr eindeutig von einer (zeit-)exklusiven Veröffentlichung für PlayStation 5. „PlayStation 5 Console Exclusive“, heißt es. „Not available on other platforms for a limited time after release on PS5.“ Das sollte man als die jetzige Faktenlage nehmen: Wer Final Fantasy XVI zur Veröffentlichung spielen will, wird eine PlayStation 5 benötigen.

Auf der anderen Seite gab es auch die „Befürchtungen“ einiger Fans, das neue Final Fantasy könnte wieder ein MMORPG werden. Die Annahmen stützten sich offenbar einzig auf Naoki Yoshida, der als Producer des Spiels agiert. Square Enix ahnte wohl derartiges und stellt in der Pressemeldung zur Ankündigung klipp und klar fest: Final Fantasy XVI wird ein „Action-RPG für Einzelspieler“.

Und auch wenn sich das sechzehnte Teil der Serie augenscheinlich einige optische Parallelen zu Final Fantasy XIV leistet, so scheint sich das Spiel doch auch spielerisch nicht an MMOs anzunähern. Der erste Trailer gibt dafür jedenfalls keine Anhaltspunkte. Fakt ist aber, es wird wieder recht schnell und actionreich.

Der Rest ist Spekulation…

Der Rest ist Spekulation! Und Naoki Yoshida freut sich nach eigenem Bekunden schon darauf, sie zu lesen. Final Fantasy XVI scheint in vielerlei Dingen wieder „zurück zu den Wurzeln“ zu finden. Ein Fokus auf Kristalle, ein mittelalterliches Setting und Beschwörungen, die dem Anschein nach nicht nur für den Kampf sehr wichtig sein werden. Habt ihr die hell leuchtenden, sehr schnellen „Special Artes“ im Kampf bemerkt? Sie sind offenbar an Beschwörungen gekoppelt. Der Autor glaubt im ersten Trailer wenigstens schon gesehen zu haben, wie Phoenix schützend in den Kampf eingreift und wie Titans Faust kräftig austeilt. Spezielle Fertigkeiten, die an eroberte Beschwörungen gekoppelt sind?

Und wie sieht es wohl generell mit dem Kampfsystem aus? Wird uns Square Enix wie im Final Fantasy VII Remake wohl die Möglichkeit geben, das Spiel auch ein wenig ruhiger anzugehen? Die Option auf menübasierte Kommandoauswahl, bei der das Spiel kurz pausierte, nahm den Kämpfen in Final Fantasy VII Remake kaum Dynamik, besänftigte aber sicher viele Fans der klassischen Spiele und rundenbasierter Kampfsysteme. Zu Final Fantasy XVI würde das auch passen, oder was meint ihr?

Neue Infos zu Final Fantasy XVI erst 2021

Das ist nicht neu, ging aber zur Ankündigung ein wenig unter. Neue offizielle Informationen zu Final Fantasy XVI wird es in diesem Jahr ziemlich sicher nicht mehr geben. Naoki Yoshida betonte zur Ankündigung ausdrücklich, dass man den „nächsten großen Informationsblock für 2021 geplant“ habe.

Nachfolgend haben wir noch die offiziellen Screenshots aus dem Presse-Kit zur Ankündigung für euch. Es sind keine neuen Szenen dabei, sie stammen alle aus dem ersten Trailer zum Spiel.

Bildmaterial: Final Fantasy XVI, Square Enix

27 Kommentare

  1. Keine große Überraschung ,sah schon im Stream nach einem The Witcher im FinalFantasy Setting aus.
    Also wer immernoch der Überzeugung ist, das FF wieder zu den alten Tugenden kehrt, muss sich wirklich mal mit der traurigen Realität abgeben

    FF wird in Zukunft nur noch Action orientiert sein, das will die Mehrheit der neuen Generation.....ist nichts für mich, aber moar fun for them
    Ich denk mit FF7R dürfte FF bis auf 14 dann zu Ende für mich sein. Nicht das mich das Gameplay stört, aber von einem FF erwarte ich halt was anderes.Wenigstens gibt es noch Dragon Quest, also kein großer Verlust für mich ^^
  2. ZeroTwo schrieb:

    Keine große Überraschung ,sah schon im Stream nach einem The Witcher im FinalFantasy Setting aus.
    Also wer immernoch der Überzeugung ist, das FF wieder zu den alten Tugenden kehrt, muss sich wirklich mal mit der traurigen Realität abgeben

    FF wird in Zukunft nur noch Action orientiert sein, das will die Mehrheit der neuen Generation.....ist nichts für mich, aber moar fun for them
    Würde nicht sagen das es unbedingt an der neueren bzw jüngeren Generation liegt.
    In meinem Bekanntenkreis (ältere Generation) finden 9 von 10 die Neuausrichtung des Kampfsystems gut.

    Wäre eventuell mal Thema für eine Sontagsfrage, falls es sowas noch nicht gab :D
  3. Chase schrieb:

    ZeroTwo schrieb:

    Keine große Überraschung ,sah schon im Stream nach einem The Witcher im FinalFantasy Setting aus.
    Also wer immernoch der Überzeugung ist, das FF wieder zu den alten Tugenden kehrt, muss sich wirklich mal mit der traurigen Realität abgeben

    FF wird in Zukunft nur noch Action orientiert sein, das will die Mehrheit der neuen Generation.....ist nichts für mich, aber moar fun for them
    Würde nicht sagen das es unbedingt an der neueren bzw jüngeren Generation liegt.In meinem Bekanntenkreis (ältere Generation) finden 9 von 10 die Neuausrichtung des Kampfsystems gut.

    Wäre eventuell mal Thema für eine Sontagsfrage, falls es sowas noch nicht gab :D
    Hätte mich etwas genauer ausdrücken sollen ^^
    Ging mir nicht um das Alter sondern um die aktuelle Generation an Gamern also der Mainstream, die Mehrheit etc.
    Leute die sich das alte Gameplay wünschen sind halt die Minderheit und Squares Entscheidung bei FF16 und die Entwicklung der letzten FFs zeigt halt das es die traurige Wahrheit ist
    Deswegen ist der Schritt halt nachvollziehbar und zu erwarten gewesen, deswegen ärgere ich mich ja auch nicht darüber das Square es macht
    Ich bin nur traurig aber ich kann es halt verstehen
  4. Chase schrieb:

    ZeroTwo schrieb:

    Keine große Überraschung ,sah schon im Stream nach einem The Witcher im FinalFantasy Setting aus.
    Also wer immernoch der Überzeugung ist, das FF wieder zu den alten Tugenden kehrt, muss sich wirklich mal mit der traurigen Realität abgeben

    FF wird in Zukunft nur noch Action orientiert sein, das will die Mehrheit der neuen Generation.....ist nichts für mich, aber moar fun for them
    Würde nicht sagen das es unbedingt an der neueren bzw jüngeren Generation liegt.In meinem Bekanntenkreis (ältere Generation) finden 9 von 10 die Neuausrichtung des Kampfsystems gut.

    Wäre eventuell mal Thema für eine Sontagsfrage, falls es sowas noch nicht gab :D
    Das Thema wäre echt Interessant. Ich will jetzt nicht off Topic gehen. Aber in meinem Freundeskreis gibt es Leute, die Fans der ersten Stunde waren, aber vor mehreren Jahren aufgehört haben die Reihe weiter zu verfolgen. Aber mit dem FF7 Remake und wegen dem Gameplay wieder dabei sind und ihnen es auch Spaß gemacht hat. Auch XVI haben sie auf dem Radar
  5. Also ich freu mich j wirklich sehr drauf und ja bei 3minuten ist alles was man sagt erstmal sehr viel Spekulation. Ich mag das düstere Szenario, hab mit ne erwachsenere Gewaltdarstellung schon vorher mal gewünscht und finde auch mittelalter setting gut (zumindest wenn dann trotzdem Genug Fantasy rein kommt Durch evtl andere welt wie bei ffix oder sonst was). Aber wo bleibt die Romantik ? Seit den Teilen 6-10 fehlt da einfach ne geile emotionale liebesgeschichte zwischen den charakteren. Und kommt mir jetzt nicht mit diesem aufgesetzten 0815 drama aus ffxv oO. Kann nur hoffen das das vielleicht mal wieder mit eingebaut wird statt nur Krieg und Rache etc. Pp.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.