News SWI

Jack Jeanne von Tokyo-Ghoul-Designer Sui Ishida meldet sich zurück

Mit einem neuen Trailer meldet sich in dieser Woche Jack Jeanne zurück. Das Video zeigt euch deutlich mehr zum Spiel, denn bisher gab es lediglich Teaser-Trailer. Für die „Shounen-Opera-Simulation“ und für die Gestaltung der Charaktere ist Sui Ishida (Tokyo Ghoul) zuständig. Im Spielabschnitt Simulation vertieft die Heldin Kisa Tachibana ihre Beziehungen zu ihren Klassenkameraden. Mit diesen wird sie dann im Bereich Rhythmusspiel eine Tanzaufführung präsentieren, wobei die Modelle hierbei in 3D dargestellt werden.

Die Tänzerin unter den Männern

Tamasaka ist eine Operngruppe, die nur aus Männern besteht, die je nach Stück in weibliche Rollen schlüpfen. Die Truppe leitet die Schule „Univers Opera School“, in der die kommenden Schauspieler ihren Beruf erlernen. Die talentierten Schüler sind in vier Klassen aufgeteilt. Es ist nicht einfach, einen Platz an dieser begehrten Lehranstalt zu bekommen.

Die Heldin Kisa Tachibana hat ihr Theaterleben bereits aufgegeben. Doch durch ein bestimmtes Ereignis erhält sie eine Sondergenehmigung die „Univers Opera School“ zu besuchen. Dafür muss sie allerdings zwei Bedingungen erfüllen.

  • Sie muss am Ende des Jahres in der finalen Tanzaufführung mitwirken.
  • Sie muss die Tatsache verbergen, dass sie eine Frau ist.

Welche Zukunft wird sie nach dem einen Jahr erwarten?

Entwickler und Publisher Broccoli hat die Veröffentlichung von Jack Jeanne in Japan für Nintendo Switch schon vor einigen Wochen vom 5. August auf den 3. Dezember 2020 verschoben.

via Gematsu, Bildmaterial: Jack Jeanne, Broccoli, Happinet

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!