Mobil News PS4 SWI

Der Launchtrailer zu Final Fantasy Crystal Chronicles Remastered Edition

Final Fantasy Crystal Chronicles Remastered Edition erscheint heute digital für Nintendo Switch, PlayStation 4 und im App Store und Google Play Store. Zur Feier des Tages findet ihr weiter unten den passenden Launchtrailer. In Japan hingegen gibt es eine Handelsversion für Nintendo Switch* und PlayStation 4.

Update: Square Enix Deutschland hat nun noch einen weiteren, eigenen „Extended-Launchtrailer“ nachgereicht, der die doppelte Laufzeit hat und noch mehr Einblicke bietet. Ihr findet ihn ebenfalls unten!

Das Original erschien 2003 und heute blicken Fans vor allem mit schönen Erinnerungen auf den lokalen Koop-Modus zurück. Den zu spielen, erforderte zusätzliche Hardware und war eigentlich ziemlich aufwendig, aber Spaß hats eben doch gemacht. Insofern versteht man beide Seiten: Fans, die enttäuscht sind, dass der lokale Koop-Modus gestrichen wurde. Aber auch Square Enix, wo man glaubt, dass der Online-Koop viel zugänglicher ist. Der Online-Koop-Modus funktioniert übrigens im Crossplay und -save über alle Plattformen hinweg.

Die Neuerungen des HD-Remaster

Darüber hinaus bietet das HD-Remaster weitere Neuerungen, wie verbesserte Grafiken, einen neu komponierten Soundtrack, neue Dungeons mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad, ein neues Imitieren-Feature und vieles mehr. Besonders erwähnenswert: Es gibt erstmals eine englische Sprachausgabe. Auch eine kostenlose Lite-Version ist ab sofort erhältlich.

Der Launchtrailer zu Final Fantasy Crystal Chronicles Remastered Edition

Der Extended-Launchtrailer von Square Enix Deutschland

Bildmaterial: Final Fantasy Crystal Chronicles Remastered Edition, Square Enix

10 Kommentare

  1. Izanagi schrieb:

    Aber der Multiplayer hat einen Region Lock...hab ich zumindest gelesen.
    Kann ich bestätigen. Hängt von der Region ab, wo man es downloadest. (nicht von der IP)
    Aber wer jetzt Kontakte in Asien mit europäischen Accounts hat wird trotzdem nicht wirklich mit denen Spielen können, da es dann instant zu Verbindungsabbrüchen kommt.
  2. Heldenpon Wippo schrieb:

    wer jetzt Kontakte in Asien mit europäischen Accounts hat wird trotzdem nicht wirklich mit denen Spielen können
    This is for the Players!

    Das ist so eine Entscheidung, die ich nicht nachvollziehen kann. Ich dachte wir leben in einer Welt (und Zeit) wo jeder miteinander verbunden sein kann/will/muss, und dann baut man digitale Mauern, um allein unter sich zu sein? Ist es vielleicht möglich, dass bei Square Enix ehemalige Reichsbürger aus der DDR arbeiten? ô.o
  3. Chaoskruemel schrieb:

    Das ist so eine Entscheidung, die ich nicht nachvollziehen kann. Ich dachte wir leben in einer Welt (und Zeit) wo jeder miteinander verbunden sein kann/will/muss, und dann baut man digitale Mauern, um allein unter sich zu sein? Ist es vielleicht möglich, dass bei Square Enix ehemalige Reichsbürger aus der DDR arbeiten? ô.o
    Ich denke es liegt eher daran, den Crappy Netcode nicht zu entblößen. Viele Spiele lassen sich ja dank schlechtem Netcode nicht außerhalb der Kontintental Grenzen spielen. (BB, GG etc.)
    Aber andere laufen absolut flüssig, darunter sogar recht kleine Titel (Skullgirls, Them's fighting Herd)
    Ich spiele zum Beispiel das Spiel Lost Castle im Koop mit jemandem aus Asien und keiner von uns hatte je mit krassem Lag zu kämpfen.
    Bei Monster Hunter sieht das schon anders aus und naja CC geht halt leider gar nicht.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.