News SWI

Piofiore: Fated Memories erscheint am 8. Oktober für Nintendo Switch im Westen

Im letzten Monat gab Aksys Games bekannt, dass Piofiore: Fated Memories seinen Weg in den Westen findet. Nun reichte der Publisher ein konkretes Veröffentlichungsdatum für die Otome-Visual-Novel nach. Der Titel soll für Nintendo Switch am 8. Oktober 2020 für 49,99 US-Dollar verfügbar werden. Ursprünglich erschien der Titel im Oktober 2018 für PlayStation Vita in Japan, die Switch-Version folgte dann inklusive zusätzlicher Szenarien im Juli 2019.

In Nordamerika soll die Erstauflage von Piofiore: Fated Memories zudem ein Set aus sechs exklusiven Karten enthalten, auf denen die verschiedenen Hauptcharaktere abgebildet sind. Auch hierzulande wird es eine Handelsversion geben, die ihr euch auch schon vorbestellen könnt*.

Das ist Piofiore: Fated Memories

Piofiore: Fated Memories entführt uns in die süditalienische Stadt Burlone des frühen 20. Jahrhunderts, kurz nach dem 1. Weltkrieg. Die Stadt wird von drei Organisationen regiert, der sogenannten Burlone-Mafia. Die Heldin Liliana lebte bislang friedvoll in dem Städtchen, wird aber nach einem bestimmten Ereignis von einer der Organisationen aufgenommen. Warum sie ins Visier genommen und gesucht wird, bleibt zunächst ein Rätsel. Da Liliana den Schlüssel zu etwas Größerem trägt, findet sie sich bald in außergewöhnliche Ereignisse verwickelt.

Piofiore: Fated Memories lockt mit einem sonnengefluteten (und sündhaften) Italien der 1900er-Jahre als Setting. SpielerInnen navigieren die Organisationen in ihrem Kampf um Ehre und Kontrolle. Dabei schalten sie verschiedene Handlungs-Optionen, neue Perspektiven und immer tödlichere Geheimnisse frei, indem sie mehrfach das Spiel beenden.

Piofiore: Fated Memories im neuen Trailer

via Gematsu, Bildmaterial: Piofiore: Fated Memories, Aksys Games, Idea Factory, Design Factory / Otomate

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!