Suikoden...
News PC PS4 PS5 XBO XBX

Eiyuden Chronicle: Hundred Heroes von den Suikoden-Machern ist für Konsolen und PCs bereits finanziert

Rabbit & Bear Studios haben inzwischen die Kickstarter-Kampagne zu Eiyuden Chronicle: Hundred Heroes gestartet. Die für die PC-Version nötigen 500.000 US-Dollar wurden nach wenigen Stunden bereits deutlich übertroffen. Dank inzwischen über 1.500.000 US-Dollar an Fan-Mitfinanzierung ist die Veröffentlichung für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series X ebenfalls bereits gesichert. Auch das „New Game +“-Feature ist schon finanziert, die nächsten Tage wird man nun weitere Stretch-Goals in Angriff nehmen. Auf der Kickstarter-Seite seid ihr darüber immer aktuell informiert und seht auch die verschiedenen Belohnungen für Unterstützer.

Nintendo-Hardware in der Schwebe

Für Nintendo-Konsolen setzt man auf Transparenz. Wenn bis zur Veröffentlichung leistungsfähigere Nintendo-Hardware auf dem Markt ist, will man ebenfalls darauf veröffentlichen. Falls nicht, schaut man sich an, ob eine Nintendo-Switch-Portierung mit allen nötigen Einschränkungen und Anpassungsarbeiten möglich ist. Falls das nicht klappt, will man Switch-Unterstützern ihren Beitrag zurückzahlen.

Zum Start der Kampagne gibt es auch Video-Material zum JRPG. Neben dem Kickstarter-Trailer zeigt man uns dabei auch die Erkundung und einen Bosskampf. Auch in die Musik des Spiels gibt es zwei Hörproben.

Die vier Veteranen von Suikoden

Rabbit & Bear Studios ist in Tokio ansässig und setzt sich aus Veteranen der Suikoden-Reihe zusammen. Unter der Leitung des Szenario-Schreibers Yoshitaka Murayama von Suikoden I und II soll dort mithilfe von den weiteren Suikoden-Veteranen Junko Kawano (Charakter-Design), Osamu Komuta (System) und Junichi Murakami (Art) ein ambitioniertes Rollenspiel entstehen. Die Musik stammt unter anderem von Michiko Naruke (Wild Arms) und Motoi Sakuraba (Tales of).

Entstehen soll „eine Ode an klassische japanische Rollenspiele aus der PlayStation-Ära“. Erkundung gibt es ebenso wie rundenbasierte Kämpfe für bis zu sechs Party-Mitglieder, 100 Helden zur Unterstützung des Protagonisten und ein Festungsbau- sowie Gilden-System. Erzählt wird eine Geschichte des Krieges. Klar, auch Bosskämpfe dürfen nicht fehlen.

Parallelen zu Suikoden

Einige Gemeinsamkeiten zu Suikoden sind bei diesem Team natürlich zu erwarten. Die titelgebenden 100 Helden führen einen Krieg aus unterschiedlichsten Gründen. Jedem dieser Charaktere soll der Spieler durch seine Entscheidungen Leben einhauchen können. Schwächen des einen können durch die Stärken des andern ausgeglichen werden, womit ein schlagkräftiges Team entsteht.

Die eigene befestigte Stadt wächst mit jedem neuen Charakter. Dies wird von Murayama als Key-Feature hervorgehoben. Nicht nur Kämpfer sind wichtig, auch beispielsweise Schmiede und Köche. Des Weiteren kann der Spieler einer Gilde beitreten und damit das Aussehen und die Stärken der eigenen Festung beeinflussen. Dies ist nötig, um Angriffe von Feinden und Banditen abzuwehren. Es gilt, eine Balance zwischen Entwicklungsfortschritt und Verteidigung zu finden.

Geschichte und die Welt

Allraan, die Welt des Spiels, ist ein Flickenteppich verschiedener Nationen mit eigenen Kulturen und Werten. Durch Schwert und Magie mithilfe von Runen wurde die Geschichte geformt durch Bündnisse und Konflikte zwischen Menschen, Beastmen, Elfen und den Wüstenbewohnern. Das Galdean Empire hat die Magie der Runen verstärken können und strebt nun auch noch nach einem Artefakt und noch mehr Macht.

Charaktere

Auf einer Expedition treffen sich Seign Kesling, ein junger, begabter imperialer Offizier, und Nowa, ein Junge aus einem abgelegenen Dorf. Sie werden Freunde. Aber der aufziehende Krieg stellt alles infrage. Nowa ist der Protagonist der Geschichte.

Hinzu kommen außerdem Marisa, welche einem Stamm aus den Wäldern angehört, Melridge, ein Naturforscher und Taktiker, Garr, ein erfahrener Kämpfer der Beastmen, Lian, eine Martial-Arts-Expertin, und die Schwerkämpferin Mio.

Die Veröffentlichung von Eiyuden Chronicle: Hundred Heroes ist für den Herbst 2022 geplant. Als Plattformen zugesichert sind PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X und PCs. Eine Veröffentlichung für Nintendo-Hardware wird außerdem angestrebt.

Kickstarter-Trailer zu Eiyuden Chronicle

Erkundung

Bosskampf

Musik

via Gematsu, Eiyuden Chronicle: Hundred Heroes, Rabbit & Bear Studios

1 Kommentar

  1. Ich habe mir zwar nicht die komplette Kampagne durchgelesen aber es sieht und hört sich bisher doch alles recht vielversprechend an und das man in so kurzer Zeit so viel Geld einheimsen konnte stimmt mich bei diesem Projekt ausnahmsweis ewirklich zuversichtlcih
    Fand auch den Gastauftritt von Koji Igarashi ganz nett^^
    Bei der Musik hört man direkt Motoi Sakuraba raus, hat Zestiria Vibes und das hatte einen recht guten Soundtrack, also wenn ich in dem fertigen Spiel dann noch ein leichtes Tales of Flair habe kann mir das persönlich nur zugute kommen^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.