News PS4 SWI

Die neuesten Wertungen der japanischen Famitsu

Die Wertungen aus der aktuellen Ausgabe des japanischen Famitsu-Magazins sind veröffentlicht worden. Zu den Titeln, die wie üblich von vier Rezensenten unabhängig voneinander getestet wurden, gehören diesmal unter anderem der heißerwartete Endzeit-Blockbuster The Last of Us Part II (PS4), das Rollenspielepos Xenoblade Chronicles: Definitive Edition (Switch) sowie das Full-Motion-Abenteuer Death Come True (Switch), aus der Feder von Danganronpa-Schöpfer Kazutaka Kodaka.

  • The Last of Us Part II (PS4) – 10/10/10/9 [39/40]
  • Xenoblade Chronicles: Definitive Edition (Switch) – 8/9/10/9 [36/40]
  • Death Come True (Switch) – 9/8/10/7 [34/40]
  • Harukanaru Toki no Naka de 7 (Switch) – 8/8/9/9 [34/40]
  • Brigandine: The Legend of Runersia (Switch) – 8/8/8/9 [33/40]
  • Synaptic Drive (Switch) – 7/6/8/7 [28/40]
  • Landwirtschaft-Simulator 20 (Switch) – 7/6/6/6 [25/40]

via Gematsu, Bildmaterial: The Last of Us Part II, Sony / Naughty Dog

20 Kommentare

  1. Jack Frost schrieb:

    Ich werde nie diese Fixierung an Punkten verstehen. Bin ich der einzige der Buchstaben (Texte) deutlich erotischer findet als Zahlen? Ich mein, ist euch aufgefallen, dass diese "Near perfect scores" und "perfect scores" von Unternehmen sind, die viel Einfluss haben (jene, die Aruka/Somnium aufgelistet haben) und eventuell Famitsu auf die angewiesen sind, damit Leute deren Dinge anschauen/kaufen?^^
    Naja die Diskussion darüber ob Wertungen aussagekräftig sind oder nicht ist ja wieder ein ganz anderes Thema, ich glaube da teilen hier die meisten die gleiche Meinung.^^
    Natürlich ist das viel zu schwer ein Spiel mit einer Note zu beziffern, da macht das Review an sich mehr Sinn, das ändert leider nix daran das Reviews unglaublich relevant sind für die Verkaufszahlen von Spielen. Und ich, wie denke ich die meisten finden sowas wie Metascores einfach interessant, unabhängig davon ob es die eigene Entscheidung beeinflusst oder nicht. ^^
    Dadurch freue ich mich halt wenn ein TLOU2 bei einer Famitsu so eine hohe Bewertung und einem Metascore von 96 bekommt. Mir kann das sowas von egal sein, ich hätte das Spiel ja eh gekauft, aber ich weiss das es für andere wiederum wichtiger ist, meistens bei denjenigen die sich nicht so intensiv mit dem Medium auseinandersetzen wie wir hier.


    Weird schrieb:

    Natürlich macht es das. Zeiten und Ansichten ändern sich. Es passiert ja häufig, dass jemand nen Spiel 10 Jahre später ganz anders bewerten würde, als eben damals als es zum ersten Mal raus kam.
    Da geb ich dir Recht, aber ich meinte das jetzt als Bezug auf den Konsument. Für neue ist das natürlich dann wichtig stimmt. ^^
    Als jemand der das Originalspiel gespielt hat interessiert mich ja nur was man geändert hat und ob es sich für mich lohnt mir das Spiel ein zweites mal zu kaufen. Das war in dem Fall bei mir eher eine Fehlentscheidung, hätte mir doch mehr dazu durchlesen müssen, aber da spricht man dann so oft halt über das offensichtliche was ich eh schon weiss. xD

    Aber joah für Neukäufer wahrscheinlich doch noch wichtiger, wobei die faulen Säcke auch einfach googeln könnten. :P


    Ui so viel Diskussion bei Famitsu Reviews gibts selten.^^
  2. Aruka schrieb:

    Das war in dem Fall bei mir eher eine Fehlentscheidung, hätte mir doch mehr dazu durchlesen müssen,
    Hast du denn den neuen Epilog schon durchgespielt? Ich denke nämlich, dass der letzten Endes einfach darüber entscheidet, ob sich das Remakster nun lohnt oder nicht. Alles andere ist halt eher für Leute, die Probleme hatten beim Original zum Ende zu kommen, neue Spieler oder eben für hirnverbrannt Fanboys wie mich, die Xenoblade leben und es wahrscheinlich sogar als Taschenrechner Version kaufen und spielen würden :D (Wie schreibt man "Piece of Cake" auf Taschenrechnerisch? ?( :D )

    Und solch Wertungen, so egal sie an sich sein mögen aber es hat einfach einen gewissen "Prestige" Faktor. Ist halt doch immer wie sowas wie eine Auszeichnung. Nüchtern betrachtet ist es der selbe Blödsinn, wie wenn man sich jemand freut, dass seine Lieblingsmannschaft beim Fußball oder sonstiger Sportart, irgendeinen Pokal/Titel gewinnt. Das kann einem selber auch wumpe sein aber man freut sich halt trotzdem :D Ich sehe das zumindest als so ziemlich das Gleiche^^
  3. Weird schrieb:

    Hast du denn den neuen Epilog schon durchgespielt? Ich denke nämlich, dass der letzten Endes einfach darüber entscheidet, ob sich das Remakster nun lohnt oder nicht.
    Nee, habs vorzeitig abgebrochen, hätte es aber eh nie rechtzeitig durchspielen können vorm TLOU2 Release.^^
    Ich freu mich auch auf die neuen Inhalte, aber ich warte erstmal noch ein paar Jahre bis ich es weiter spiele. Ich finde vom Spiel selbst unterscheidet es sich halt echt nur sehr wenig vom Original. Die Charaktermodelle sind natürlich nice, aber bei den gegenden erkenne ich dort echt nur einen minimalen Unterschied, was daran liegt das ich X1 erst vor 2-3 Jahren auf der WiiU gespielt habe. Das ist also noch alles recht frisch bei mir.^^
  4. Aruka schrieb:

    Nee, habs vorzeitig abgebrochen, hätte es aber eh nie rechtzeitig durchspielen können vorm TLOU2 Release.^^
    Du könnts ja auch einfach nur den Epilog spielen. Kann man ja alles anwählen im Menü^^ Wenn du kein Spaß hast das ganze Ding nochmal durchzuspielen wär das ja ne gute Alternative
    Ich finde dass es sich schon ziemlich unterscheidet, allerdings auf eine Art und Weise, dass es einem nicht auffällt und so vorkommt, als ob es schon immer so gewesen, dabei ist es das nicht. Und das ist meiner Meinung schon etwas was sehr positiv ist. Ich will ja schließlich jetzt nicht das plötzlich ganz anders aussieht oder sich spielt. Habe mir vorher auch bissel sorgen gemacht, dass die neuen Menüs mich nerven werden und die neuen Char Modelle doof sind bzw nicht den Charme vom Original einfangen. Bin sehr froh und erleichtert, dass sich alles so optimal einfügt und ich wirklich vergleichen musste musste mir bei den Unterschieden sicher zu sein, da es alles so wirkt als wärs von Anfang an so gewesen :D
    In erster Linie hat man halt wirklich an der "spielbarkeit" gearbeitet, sprich die Menüs und Erklärungen und natürlich, dass die Schrift auch endlich mal vernünftig lesbar ist :D Ist aber natürlich alles nichts was nen erneuten Kauf rechtfertigt aber ganz ehrlich... bessere Texturen würden das auch nicht :D
    Ich hät aber auch keine Antwort, wenn du mich fragen würdest wie sehr sich die Texturen nun vom Original unterscheiden. Nen Bekannter hatte mich das gefragt, bevor sein Exemplar ankam und ich wusste wirklich nicht wie ich antworten soll, weil ich keine Ahnung hatte :D Für mich sieht es einfach nach Xenoblade aus, fertig und mehr will ich auch nicht xD (Er hat dann anschließend tatsächlich die Verbesserungen gelobt, daher kp... sicherlich abhängig von der eigenen Wahrnehmung, er meckert nämlich eigentlich auch gerne am Grafik rum und ist einer von denen die keine Ahnung mehr haben wie Spiele auf der PS1 wirklich ausgesehen haben...^^)
  5. Also für mich hat sich Xenoblade trotzdem nochmal gelohnt obwohl ich es damals durch hatte. Und das nicht mal wegen dem Epilog weil den fand ich ehrlich gesagt langweilig und zum Teil mühsam von den Gegnern her.
    Hatte beim Orginal früher mit dem Kampfsystem bisschen Probleme und hätte mir das nicht nochmal angetan obwohl mir die Story mega gefiel. Und nun mit der Neuverfassung konnte ich es nochmal erleben und es fiel mir auch diesmal viel leichter und der neue Grafikstil passt auch viel besser zu dem Spiel, würde das auf der Switch jetzt sogar nochmal irgendwann von vorne anfangen.

    Auf Bewertungen gebe ich sowieso nichts weil sonst hätte ich schon einige Perlen verpasst die mir Spaß gemacht haben und schon viele Fehlkäufe gehabt die hohe Bewertungen haben.
    Begreife eh nicht warum viele darauf so viel halten weil es zählt ja der persönliche Geschmack und da schaue ich ja eher Videos dazu an wie das Kampfsystem ist und lese worum es im Spiel geht anstatt auf einen Tester zu hören der vlt das Gameplay super findet und man aber selber damit dann nichts anfangen kann.

    Aber am meisten gefallen mir immer diejenigen die immer auf den selben Zug mit anderen springen und mitmachen wenn es darum geht Spiele schlecht zu machen und dann ja doch die Spiele selber probieren weil die Hälfte dann eh gelogen war und auf einmal es dann doch das beste Spiel ist. Pokemon S/S zum Beispiel war ja so ein Thema und bei Last of us 2 macht man nun genau das gleiche
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.