News SWI

Moero Crystal H: Die auf 3.000 Einheiten limitierte Limited Edition ist vorbestellbar

Vor einigen Tagen hatte Eastasiasoft gemeinsam mit Play-Asia die Veröffentlichung des Dungeon-Crawling-Comedy-RPGs Moero Crystal H im Westen für Nintendo Switch bekannt gegeben. Neben der digitalen Version bekommt das Spiel von Compile Heart und Idea Factory dabei auch eine limitierte Limited Edition spendiert. Klingt ein bisschen seltsam, weil eine Limited Edition ja eigentlich immer limitiert ist. Die Auflage von nur 3.000 Einheiten ist aber natürlich besonders… limitiert. Seit heute 17 Uhr nimmt Play-Asia dafür Vorbestellungen entgegen. Daneben gibt es auch noch eine physische Standardversion. Beide Versionen gibt es exklusiv bei Play-Asia.

Moero Crystal erschien ursprünglich bereits 2015 in Japan für PS Vita und wurde nie lokalisiert. Ende 2019 erhielt das Spiel eine erweiterte Version für Nintendo Switch, die ebenfalls Japan vorbehalten blieb. Dass die Lokalisierung bisher ausblieb, ist nicht besonders überraschend. Denn selbst im Portfolio von Compile Heart und Idea Factory gehört Moero Crystal zu den… gewöhnungsbedürftigeren Games.

Das Dungeon-Crawling-RPG Moero Crystal H erzählt die Geschichte vom „glücklichen Perversling“ Zenox, der sich mit einer Truppe von Monstermädchen verbünden muss, um den gestohlenen BH der Dunkelheit zurückzuholen, ein Objekt von großer Macht, und so die Welt zu retten. Ausgerüstet mit den „Höschen des Lichts“ begeben unsere Helden sich auf ihre mythische Reise.

Diese Veröffentlichung bietet verbesserte HD-Grafik, sämtliche vorigen DLC-Charaktere, Untertitel in englischer Sprache und die neue Funktion „Double Scratch“, eine optimierte Version des Modus „Loving Scratch“. Auf diese Weise kann der Spieler mit zwei Monstermädchen zugleich interagieren und so deren Zuneigung erhöhen.

via PR, Bildmaterial: Moero Crystal H, Eastasiasoft, Idea Factory / Compile Heart

1 Kommentar

  1. Ich finde eine ordentliche Portion Fanservice gut und stehe auf einige Ecchi-Reihen wie Valkyrie Drive und Highschool DxD. Aber bei Games: Wenn es sich NUR um halbnackte Mädels dreht, die aussehen, als wären sie zwölf, kommt mir dezent die Kotze hoch. Dass Sony in dieser Hinsicht einzugreifen versucht, finde ich super. Während ein Senran Kagura, Onechanbara, Neptunia, Dragon's Crown und Bullet Girls immerhin noch halbwegs durchschnittliches Gameplay zu bieten haben, gucke ich mir in einem Moero Chronicles vermeintlich sexy Standbilder beim Kämpfen an, verpackt in einem übertrieben komplexen System, um irgendwie zu verheimlichen, dass das gesamte Spiel im Grunde nur eine Fleischbeschau bzw. Ansammlung von pikanten Bildchen ist. Auf der anderen Seite: Dass Nintendos eShop mittlerweile aus allen Nähten platzt, vor lauter Schaufelware, sollte niemanden mehr verwundern.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.