News PC PS4 PS5 XBO XBX

Assassin’s Creed Valhalla: Die Wikinger auf dem Weg durch die Nordsee

Mit Spannung wurde der neue CGI-Trailer zum Wikinger-Abenteuer Assassin’s Creed Valhalla erwartet. Nun hat Ubisoft das Geheimnis rund um Protagonist Eivor gelüftet und verrät diverse Details zum kommenden Titel. Es geht unter anderem um das Erscheinungsdatum, die Zielplattformen und natürlich die diversen Editionen, in denen es den Titel zu kaufen geben wird. Als Entwicklerstudio wird hier Ubisoft Montreal genannt, die für andere Ableger aus der Reihe wie Assassin’s Creed IV: Black Flag und Assassin’s Creed Origins verantwortlich sind.

Zum Erscheinungsdatum ließ Ubisoft verlauten, dass wir uns Ende 2020 auf Assassin’s Creed Valhalla einstellen können. Dabei soll das Spiel für PlayStation 5, Xbox Series X, PlayStation 4, Xbox One, Stadia und PCs via Uplay und Epic Games Store erscheinen.

Über einige Händler ist bereits bekannt, dass das Spiel Smart Delivery auf Xbox unterstützen wird. Das bedeutet, dass ihr den Titel nur einmal erwerben müsst, diesen dann aber auf Xbox One und Xbox Series X erleben könnt.

Eivor – ein männlicher oder weiblicher Anführer?

Als Protagonist Eivor*, bei dem ihr im Übrigen das Geschlecht selbst bestimmen könnt, leitet ihr einen Clan der Nordländer. Ihr müsst euren Clan über die eisige Nordsee führen, um vor Norwegens endlosem Krieg und den schwindenden Ressourcen zu fliehen. Dazu müsst ihr in den feindlichen Ländern Englands ein neues Zuhause errichten.

So könnt ihr eure eigene Siedlung gestalten, indem ihr neue Gebäude wie Schmieden, Kasernen oder Tattoo-Salons errichtet, anpasst und aufwertet. Gleichzeitig müsst ihr Mitglieder für das Wachstum eures Clans rekrutieren. Natürlich müsst ihr als Wikinger auch in Raids euer Hab und Gut verteidigen und ausbauen. So sollen die Kämpfe dank des neuen Kampfsystems actionlastiger sein als je zuvor.

In Kämpfen könnt ihr nun eure Gegner schlagen, zerstückeln und sogar enthaupten. Eivor nutzt dazu Äxte, Schwerter und Schilde. Dabei ist es sogar möglich, zwei Waffen gleichzeitig zu nutzen. Als Ass im Ärmel könnt ihr eure versteckte Klinge nutzen, die mit tödlicher Präzision ermordet.

Nach der Erstellung Eivors könnt ihr das Erscheinungsbild online mit anderen Spielern teilen, die euer Ebenbild wiederum in ihrem Spiel für die eigene Siedlung anheuern können. Es wird also einige Möglichkeiten geben, euren Charakter zu gestalten.

Viele Editionen zur Auswahl

Wie bei vielen anderen Titeln aus dem Hause Ubisoft habt ihr auch hier eine große Auswahl an Editionen. Bislang können die Editionen für PlayStation 5 und Xbox Series X nicht vorbestellt werden, alle anderen Plattformen werden mit einer Handvoll Goodies versorgt. Als Vorbestellerbonus winkt die Zusatzmission „Der Weg des Berserkers“, bei der ihr einem legendären nordischen Berserker bei seiner Rache helfen müsst.

Standard Edition

  • Kopie von Assassin’s Creed Valhalla

Gold Edition

  • Kopie von Assassin’s Creed Valhalla
  • Season Pass

Gold Steelbook Edition

  • Kopie von Assassin’s Creed Valhalla
  • Season Pass
  • Gold Steelbook

Ultimate Edition (bei Amazon vorbestellen*)

  • Kopie von Assassin’s Creed Valhalla
  • Season Pass
  • Berserker-Ausrüstungspaket
  • Berserker-Siedlungspaket
  • Berserker-Langschiffpaket
  • Runen-Set

Collector’s Edition (exklusiv im Ubisoft-Store)

  • Kopie von Assassin’s Creed Valhalla
  • Season Pass
  • Ultimate Pack
  • Replika von Eivor und ihrer Drakkar (Höhe: 30 cm)
  • Steelbook mit einzigartigem Artwork
  • Nummeriertes Echtheitszertifikat und eine
  • Wikingerstatue von Eivor mit seinem Raben und Dänenaxt (Höhe: 5 cm)
  • Drei exklusive Lithografien
  • Soundtrack des Spiels

Limited Edition (exklusiv bei Amazon vorbestellen*)

  • Kopie von Assassin’s Creed Valhalla
  • Berserker-Siedlungspaket
  • Hati-Wolf (Reittier)
  • Runen-Set

via Ubisoft, Bildmaterial: Assassin’s Creed Valhalla, Ubisoft

3 Kommentare

  1. Interessiert mich schon aber Season Pass und sechs verschiedene Editionen schrecken mich ab, da von Anfang an einzusteigen. Da warte ich dann lieber.
  2. Deswegen gleich die größte nehmen. Kostet ja auch grad mal 160 Euro. Find es gut das es nicht Editionen, mit unterschiedlichen Figuren wieder gibt.
  3. Also ich brauche keinen Season Pass oder sonst was. Die normale Edition reicht vollkommen aus, bei Odyssey war es doch auch so dass durch den Season Pass dann sämtliche Waffenupgrades unbrauchbar wurde weil die Levelgrenze angehoben wurde. Man durfte neu anfangen upzugraden was extrem zeitintensiv war. Dann lieber ohne das Hauptgame durchspielen.

    Irgendwann schmeißen sie einem das Upgrade dann für 10 Euro im PSN oder Xbox Store nach.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.