News PC

Daemon X Machina erscheint schon am 13. Februar bei Steam

Marvelous und XSEED Games haben eine Steam-Portierung für Daemon X Machina angekündigt. Die Veröffentlichung erfolgt dabei bereits am 13. Februar. Derzeit gibt es auf den Preis von 59,99 Euro einen Vorbestellerrabatt von 20 Prozent, in der Veröffentlichungswoche sinkt dieser auf noch zehn Prozent. Vorbesteller und Frühkäufer erhalten bis am 13. März den Arsenal „Protyp“, den Outer-Anzug „Protyp Plug-Anzug“ und das „Metallische Ausrüstungs-Set“. Letzteres ist exklusiv im Aktionszeitraum erhältlich und bietet fünf Waffen und einen Outer-Anzug.

Die PC-Version verfügt über verbesserte Grafik, Anpassungsoptionen und Unterstützung von Gamepads sowie Maus und Tastatur. Bis auf einige speziell lizenzierte DLCs werden alle Inhalte und Features der Switch-Version versprochen. Dazu gehören ein Online-Koop-Modus, Erkundungsmissionen und kompetitive Modi mit Ranglisten.

Willkommen auf deinem Schlachtfeld

Steuere in diesem postapokalyptischen Action-Game deinen vollständig anpassbaren Arsenal-Mech und hilf den anderen Söldnern dabei, die Menschheit vor fehlerhaften Maschinen und gigantischen Robotern zu beschützen!

Du bist ein Outer, eine neue Subspezies Mensch, die es erst seit dem katastrophalen Mondfall gibt. Als Söldner für die Orbital-Organisation kämpfst du in erster Reihe gegen Immortals – fehlerhafte AIs, die sich gegen ihre menschlichen Schöpfer auflehnen. Mit deinem komplett anpassbaren Mech, auch Arsenal genannt, musst du dich mit anderen Söldnern zusammentun und Missionen abschließen, um die Immortals ein für alle Mal zu besiegen. Doch Vorsicht – in einem Krieg mit Söldnern können die Verbündeten von heute schon morgen auf der anderen Seite stehen.

Visionär Kenichiro Tsukuda und Mech-Designer Soji Kawamori präsentieren eine neue Generation rasanter Mech-Action.

Daemon X Machina erschien ursprünglich am 13. September 2019 für Nintendo Switch. Wir hatten das Spiel damals getestet.

Steam-Trailer zu Daemon X Machina

via Gematsu, Bildmaterial: Daemon X Machina, Marvelous, XSEED / First Studio

8 Kommentare

  1. Es ist überhaupt nicht überraschend, dass Spiele von Third-Party-Entwicklern und -Publishern ihre Exklusivität verlieren. Das ist ja kein Zeichen von Schwäche für die Switch oder Grund zu trauern für Switch-Fans. Das ist eher ein Zeichen von Popularität, schließlich hätte Square Enix Octopath Traveler ja auch gleich Multiplattform entwickeln können. Marvelous hätte Daemon X Machina auch gleich Multiplattform entwickeln können. Aber scheinbar war es attraktiver, sich als Switch-Exklusivspiel präsentieren und launchen zu können. Die Switch hat hier nicht verloren, sondern zuvor gewonnen... Insofern ist die seltsame Häme irritierend für mich. Im Übrigen sind die beiden von mir genannten immer noch Konsolen-exklusiv.

    PS: Ich denke mal Som hat sowas ähnliches geschrieben. ^^"
  2. Wie in meinem zweiten Post erwähnt, wollte ich keine Häme, der Switch gegenüber, ausdrücken, sondern generell die typischen Fanatiker - konsolenübergreifend - ärgern, die ihre Exklusivtitel festhalten, als wären sie überlebensnotwendig. Davon gibt es leider zu viele. Die Fähigkeit, jemandem etwas zu gönnen, scheint in unserer Gesellschaft immer mehr abhanden zu kommen. Vermutlich ist diese Einstellung ein Relikt aus unseren steinzeitlichen Wurzeln. („Ätsch, ich hab was Besseres als du, und das gebe ich nicht her!“)

    Mir persönlich ist es egal, welches Spiel worauf erscheint, solange ich damit auf meiner favorisierten Plattform Spaß habe. Überspitzt gesagt, würde ich ein ultrarealistisches Zelda auf der PS5 ebenso feiern, wie ein Cel-Shading-2D-Metroidvania-Spin-off von Horizon oder God of War auf der Switch. Von auf mehreren Plattformen erscheinenden (Ex-)Exklusivmarken profitiert am Ende der Kunde.
  3. Interessant wäre jetzt zu wissen, ob es dann auch irgendwann für PS4 in besser erscheint. Hab mich am Endboss nicht mehr versucht, die letzte Sequenz ist die Mühe auch nicht wert wie ich auf youtube sah.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.