Mobil News SWI

Pokémon Home: Konkrete Details zu Preisen, Funktionen und Kompatibilität

Nintendo und The Pokémon Company haben heute eine offizielle Website zu Pokémon Home eröffnet und somit erstmals konkrete und zahlreiche Details zum „neuen Zuhause“ für eure Pokémon bekannt gegeben.

Im Februar wird die Applikation auf Nintendo Switch und Smartphones an den Start gehen, das wissen wir bereits seit der letzten Pokémon Direct. Die Grundfunktionen von Pokémon Home sind das Sammeln, Übertragen und Tauschen von Pokémon. Das funktioniert natürlich nur mit kompatiblen Spielen. Diese heißen vorerst: Pokémon Schwert und Schild, Pokémon Let’s Go: Evoli und Pikachu.

Vom Start weg kompatibel mit Pokémon Bank

Außerdem, und das dürfte für Pokémon-Fans ganz besonders wichtig sein, kann man sowohl die Switch-Version als auch die Smartphone-Version von Pokémon Home mit Pokémon Bank verbinden. Für die Verknüpfung mit Pokémon Bank wird man allerdings das Premium-Modell von Pokémon Home haben müssen. Dazu auch:

Um die Veröffentlichung von Pokémon Home zu feiern, werden Pokémon Bank und die Anwendung PokéMover nach der Veröffentlichung von Pokémon Home für einen Monat lang kostenlos verfügbar sein. Du wirst mit Pokémon Bank und PokéMover Pokémon aus verschiedenen Spielen der Pokémon-Videospielserie übertragen können. Sobald deine Pokémon sich in Pokémon Bank befinden, kannst du sie nach Pokémon Home transferieren!

Pläne zum Verknüpfen mit Pokémon GO bestehen seitens Nintendo ebenfalls. In welche Richtungen das alles funktioniert, zeigt die Infografik anschaulich:

Vier Arten, um Pokémon zu tauschen

Das Tauschen von Pokémon über Pokémon Home funktioniert auf vier verschiedene Arten. In der Wunderbox abgelegte Pokémon werden weltweit zum Tausch angeboten, auch wenn ihr Pokémon Home nicht nutzt. Das Global Trade System (GTS) erlaubt das Tauschen von spezifischen Pokémon und die Suche nach bestimmten Pokémon. Beim Gruppentausch machen bis zu 20 Trainer mit und man sieht erst am Ende, welches Pokémon man erhält. Der Freundestausch ist selbsterklärend.

Pokémon Home bietet darüber hinaus einen Nationalen Pokédex und Geheimgeschenke und im kostenpflichtigen Service weitere Funktionen wie Bewertungen und… von allem ein bisschen mehr. Ein Monat Premium-Service in Pokémon Home kostet 2,99 Euro, das gesamte Jahr gibt es für 15,99 Euro. Nachfolgend zwei Tabellen, die euch Versionsunterschiede von Pokémon Home und die Vorteile des Premium-Abos aufzeigen.

Der kostenpflichtige Premium-Service

Versionsunterschiede von Pokémon Home

Bildmaterial: Pokémon Home, The Pokémon Company, Nintendo

9 Kommentare

  1. Aber dann sind die ja doch nicht verloren? Also kann man die ja in den darauffolgenden Spielen übertragen oder nicht? Nächstes mal gibts doch sicher wieder andere Pokemon aus den vorherigen Editionen, kommen ja jetzt schon nur beim DLC 200 dazu?

    Bin da echt verwirrt gerade, also war das im Vorraus so bekannt?^^
    Denn dann sind diese Pokemon ja nur nicht nutzbar bei Sword Shield oder wie?
  2. Aruka schrieb:

    Aber dann sind die ja doch nicht verloren? Also kann man die ja in den darauffolgenden Spielen übertragen oder nicht? Nächstes mal gibts doch sicher wieder andere Pokemon aus den vorherigen Editionen, kommen ja jetzt schon nur beim DLC 200 dazu?
    Ja sie stecken aber dann halt auf Home fest, da nicht in beide Richtungen übertragbar ist. Sie sind nicht verloren aber nicht nutzbar, das war mein Kritikpunkt. Erstmal ist es löblich das man die Kapazität bei Home von 3000 (Bank) zu Home verdoppelt hat, bin dort schon langsam an die Grenzen gekommen. Schade ist wiederum das Aufsplitten der Funktionen auf Konsole und Mobile. Es wäre deutlich Kundenfreundlicher gewesen den Service auf beiden Geräten komplett nutzbar machen zu lassen und den Kunden wählen zu lassen. Die 20 Euro im Jahr (Home. Plus Bank) sind mir jetzt eigentlich egal.
  3. Aruka schrieb:

    Bin da echt verwirrt gerade, also war das im Vorraus so bekannt?^^
    Denn dann sind diese Pokemon ja nur nicht nutzbar bei Sword Shield oder wie?
    Ganz genau. Es heißt eben lediglich abwarten, wann die nächsten Spiele kommen, wo man die, die bei Schwert/Schild nicht unterstützt werden, wieder unterstützt werden. Einige haben halt die unrealistische Befürchtung, dass da nun einige Pokemon auf ewig verloren wären bzw wenn sie diese auf Home übertragen, niemals mehr Spielen kommen würden, wo sie die aktuell unnutzbaren Pokemon wieder nutzen können.^^
  4. Also wenn das echt von Anfang an bekannt war, und die Pokemon also garnicht verloren sind, nur in einer Spielgeneration nicht direkt genutzt werden konnten, also naja dann versteh ich den Aufschrei vor ein paar Monaten auch nicht mehr so ganz.^^
    Nichts geht verloren, alles kann noch genutzt werden, man muss halt nur ein wenig warten.

    Aber nunje egal.^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.