News PS4

13 Sentinels: Aegis Rim in zwei Monaten über 100.000 Mal ausgeliefert und digital verkauft

Atlus hat neue Verkaufszahlen von 13 Sentinels: Aegis Rim bekannt gegeben. Der PlayStation-4-Titel kommt durch ausgelieferte physische Exemplare und digitale Verkäufe zusammen auf nun 100.000 Einheiten. Diese Marke konnte zwei Monate nach dem Japan-Release geknackt werden.

13 Perspektiven

Junge Mädchen und Jungen steuern als Piloten Roboter (Sentinels) und erheben sich damit gegen das Schicksal einer vollkommenen Zerstörung.

Der „Tag“ kam ohne jegliche Vorwarnung. Die Menschen, die bis dahin friedlich ihre Tage verbrachten, rennen um ihr Leben und versuchen zu fliehen. Unabhängig von Alter und Geschlecht gibt es kaum eine Möglichkeit, der Verzweiflung zu entkommen. Doch dann erscheint der Junge Juurou Anbu, der sich der feindlichen Macht entgegenstellt.

Die Handlung bewegt sich nach vorne und in die Vergangenheit und entwickelt sich aus den Perspektiven der 13 Protagonisten. In einer Welt, die sich am Rand ihrer Zerstörung befindet, suchen diese Helden nach der Wahrheit. Entscheidungen und ihre Ausgänge verändern sich mit jedem Moment, der verstreicht. Was ihr macht und wann ihr die Sache erledigt, hängt dabei völlig von euch ab.

13 Sentinels: Aegis Rim ist am 28. November 2019 in Japan für PlayStation 4 erschienen. Eine Demo ist seit dem 30. Oktober im japanischen PlayStation Store erhältlich. Eine Lokalisierung für den Westen wurde bereits vor längerer Zeit bestätigt.

via Gematsu, Bildmaterial: 13 Sentinels: Aegis Rim, Atlus / Vanillaware

5 Kommentare

  1. Also ich finde für diesen Titel sind das allein in Japan doch recht akzeptable Zahlen, hoffe man ist bei Atlus/Vanillaware zufrieden damit
    Kenne natürlich die Erwartungen nicht, hört sich für mich aber erstmal positiv an^^
  2. Ich liebe den Grafikstil der Vanillaware-Spiele. Im Moment steckt Muramasa in meiner Vita und das Ding ist einfach nur unglaublich schön anzusehen. Aber Strategie ist leider absolut nicht mein Genre. Dafür bin ich zu doof. :/
  3. Bloody-Valkyrur schrieb:

    Also ich finde für diesen Titel sind das allein in Japan doch recht akzeptable Zahlen, hoffe man ist bei Atlus/Vanillaware zufrieden damit
    Kenne natürlich die Erwartungen nicht, hört sich für mich aber erstmal positiv an^^

    Das Spiel hat in den aktuellen japanischen Verkaufscharts ein Comeback in die Top 20 gefeiert. Damit war nach dem eher verhaltenen Verkaufsstart nicht zu rechnen. Man liegt jetzt bei 57.000 Retail-Kopien. Ungefähr die gleiche Anzahl an Leuten hat hier nochmal digital zugegriffen. Nun steht man bei rund 100.000 verkauften Exemplaren rund zwei Monate nach Release. Bedenkt man halt die lange Entwicklungszeit und die Einstampfung der PlayStation Vita Version und eben den Fakt, dass man 13 Sentinels nur noch für PlayStation 4 gebracht hat wird Atlus und Vanillaware das doch als Teilerfolg denke ich werten. Einfach weil es anscheinend ein Sleeper-Hit war der nach einem schwachen Debüt noch einmal etwas Fahrt aufnehmen konnte. Und der Titel ist ja auch schon seit Ewigkeiten für den Westen angekündigt. Da wird auch noch was hinzukommen wenn der Titel dann irgendwann mal hier erscheint.

    Ich vermute aber man wird doch schon zumindest etwas wehmütig auf Dragon's Crown zurückblicken. Binnen einer Woche hat man gemeinsam auf PlayStation 3 und PlayStation Vita über 300.000 Retail-Kopien verkauft (damals waren die digitalen Verkäufe in Japan noch nicht so stark). Das Spiel ist mittlerweile ein Millionen-Seller. Das wird bei 13 Sentinels wohl nicht mehr passieren. Besonders wenn man bedenkt, Dragon's Crown ist auf insgesamt 3 Systemen erschienen und bei 13 Sentinels sieht es wirklich so aus, als bleibe das Spiel exklusiv auf PlayStation 4. Hinzukommt, es ist kein klassisches Action-RPG wie die meisten Spiele von Vanillaware. Man wird den Erfolg des Spieles glaube ich ganz gut einschätzen können.
  4. Ich weiß leider bis heute nicht wie sich das Spiel überhaupt spielen soll. Aber es sieht, wie alle Vanilla Ware Spiele eben super aus...ich bin sehr interessiert, muss aber vorher mal was dazu sehen was man überhaupt macht^^
  5. Vincent schrieb:

    Ich weiß leider bis heute nicht wie sich das Spiel überhaupt spielen soll. Aber es sieht, wie alle Vanilla Ware Spiele eben super aus...ich bin sehr interessiert, muss aber vorher mal was dazu sehen was man überhaupt macht^^
    Man kann die Demo im JP PSN anschauen. Auch wenn man inhaltlich wenig versteht, erkennt man gut, wie es sich spielt.
    Der Fokus liegt auf alle Fälle sehr stark auf der Story und den Charakteren. Es scheint Entscheidungen zu geben, die aber in der Demo noch nicht wirklich vorhanden waren.

    Das Kampfsystem ist eher strategisch und findet auf einer taktischen Map statt. Das ist etwas gewöhnungsbedürftig vom Look und war auch anspruchslos in der Demo, da es eben auch das Tutorial war.

    Die Demo hat mein Interesse aber definitiv geweckt. Hatte vorher große Zweifel. Ich hätte mir ein anderes Kampfsystem gewünscht, aber wenn ich eine gute Story/Charaktere präsentiert bekomme, dann top, dann kann ich das verschmerzen. Vielleicht oder sicherlich wirds auch noch anspruchsvoller. Würde mich sonst sehr wundern.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.