News Switch

Code: Realize – Guardian of Rebirth erscheint am 6. März für Switch

Aksys Games hat die Veröffentlichung von Code: Realize – Guardian of Rebirth für Nintendo Switch in Europa auf den 6. März 2020 datiert. Die Veröffentlichung war im letzten Jahr ursprünglich auf Februar 2020 verschoben worden.

Ab dem 15. Januar 2020 können sich Fans im Aksys-Online-Store eine Standard- und Limited-Edition vorbestellen, wie man auf Twitter bekanntgab. Ob und wo es zumindest die Standard-Version eventuell noch gibt, wird sich zeigen.

Der Titel erschien in Japan bereits 2014 auf PS Vita, ehe er im Oktober 2015 weltweit erhältlich war. Auf PlayStation 4 ist er außerdem zusammen mit Code: Realize ~Future Blessings~ Teil von Code: Realize ~Bouquet of Rainbows~, was seit 2018 weltweit erhältlich ist.

Ausgestoßen aufgrund des eigenen Blutes

In einem verlassenen Haus, welches sich in den Außenbezirken Londons befindet, lebt die einsame Cardia, gebunden an ein Versprechen, das sie ihrem Vater gab. Eingeschränkt verbringt sie in dieser Isolation ihr Leben. In ihrem Körper ruht ein tödliches Gift, welches alles Leben um sie zerstört, wenn sie es mit ihren Händen berührt. Die Anwohner nennen Cardia ein Monster. Ihr letztes Gespräch mit ihrem Vater führte die junge Frau vor zwei Jahren. Er befahl ihr, das Haus nicht zu verlassen und sich niemals in einen Mann zu verlieben.

Eines Tages wird ihr ruhiges Leben durch einen Überfall der königlichen Soldaten unterbrochen. Die Männer wollen Cardia in Gewahrsam nehmen. Doch in diesem Augenblick tritt der galante Dieb Arsène Lupin in ihr Leben, der sie aus den Fängen der Soldaten rettet. Schon bald begibt sich die junge Frau mit ihrem Retter auf die Reise, um ihren Vater zu finden. Dieser soll die Antwort kennen, die ihren schrecklichen Zustand umgibt. Auf ihrem Abenteuer stoßen die beiden auf neue Kameraden, zu denen Abraham Van Helsing, Victor Frankenstein, Impey Barbicane und Count Saint-Germain gehören.

Bildmaterial: Code: Realize ~Guardian of Rebirth~, Aksys Games, Idea Factory / Otomate

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!