News Switch

Bloodstained: Neuer Patch behebt letzte Performance-Probleme für Switch-Version

Seit seiner Veröffentlichung hat Bloodstained: Ritual of the Night mit erheblichen Performance-Problemen auf Nintendo Switch zu kämpfen. Input-Lag, Abstürze in zahlreichen Situationen, erheblich hohe Ladezeiten und vieles mehr ärgerte Fans. Im November konnten die Macher die dringlichsten Probleme pünktlich zur Japan-Veröffentlichung mit einem Patch lösen, der sogar mit einem neuen Trailer beworben wurde.

Nun steht mit Version 1.04 ein weiterer Patch bereit, der die Switch-Version laut Publisher 505 Games in Sachen Performance auf den Stand der anderen Systeme bringt. „Nahezu identisch“, heißt es. Der Patch bringt weitere Verbesserungen in Sachen Stabilität, es wurden zusätzliche Absturzursachen ausgemerzt. Animationen wurden ausgebessert und es gab weitere „allgemeine Bugfixes“.

„Während wir weiterhin an allgemeinen Performanceverbesserungen für die Switch arbeiten, bringt dieses Update die Plattform inhaltlich auf einen nahezu identischen Stand“, heißt es im offiziellen Forum. „Das ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum kommenden Zangetsu-Release, über den wir in naher Zukunft mehr sprechen.“

via Eurogamer, Twitter, Bildmaterial: Bloodstained: Ritual of the Night, 505 Games / ArtPlay