News Switch

Samurai Shodown: Neuer Trailer für die Nintendo-Switch-Portierung

Die Famitsu gab im August bekannt, dass die Portierung von Samurai Shodown, auch bekannt als Samurai Spirits, am 12. Dezember in Japan für Nintendo Switch erscheinen wird. Zusammen mit der Ankündigung gab es auch einen Debüt-Trailer.

Nun veröffentlichte SNK einen weiteren Trailer für die Nintendo-Switch-Version. Des Weiteren wurde bekanntgegeben, dass Samurai Shodown im TV-, Handheld- und Tisch-Modus gespielt werden kann.

Bonus für Erstkäufer

Erstkäufer der Nintendo-Switch-Version werden als Bonus das im Original 1999 für Neo Geo Pocket Color erschienene Samurai Shodown! 2 erhalten. Das Spiel wird in der normalen Verkaufsversion für 6.345 Yen (circa 54 Euro) mit enthalten sein.

Das neueste Samurai Shodown ist seit dem 25. Juni für PlayStation 4 und Xbox One erhältlich. Eine PC- und Stadia-Version wurde, zusammen mit der für Nintendo Switch, für das 4. Quartal angekündigt. Der 12. Dezember gilt bislang nur für die japanische Switch-Veröffentlichung, doch dürfte der westliche Termin ganz in der Nähe liegen.

Wer wissen möchte, wie sich die neuste Ergänzung der Reihe auf PS4 schlägt, kann sich hier unser Review zu Samurai Shodown ansehen.

Den neuesten Trailer seht ihr hier:

via Gematsu, Bildmaterial: Samurai Shodown, SNK

3 Kommentare

  1. Sieht gut aus, besser als erwartet, da ich von der Switch-Version eines „SNK Heroines: Tag Team Frenzy“ eher enttäuscht war.
  2. Lando schrieb:

    Sieht gut aus, besser als erwartet, da ich von der Switch-Version eines „SNK Heroines: Tag Team Frenzy“ eher enttäuscht war.

    Gabs denn da irgendwelche technischen Einschnitte? Ich konnte es sowohl für Switch als auch PlayStation 4 spielen und für mich waren beide Versionen eigentlich relativ identisch was die Performance angeht. Leider war spielerisch dann recht schnell die Luft raus weshalb ich es nicht all zu lange gespielt habe.

    Auf den Switch-Port von Samurai Shodown habe ich gewartet da es optisch nicht wirklich ein Current-Gen Spiel für mich ist und man es glaube ich, wie man auch am Trailer sieht, recht gut auf die Switch porten kann. Aber auch hier gilt, 50 oder 60 Euro würde ich sicherlich nicht dafür ausgeben.
  3. Die Switch-Version von SNK Heroines läuft mit 30, die PS4-Variante mit 60 FPS. Außerdem ist die Auflösung auf Nintendos Konsole etwas niedriger. Weiß allerdings nicht, ob das Spiel PS4 Pro-enhanced ist. Falls ja, dann liegt es sehr wahrscheinlich daran, dass mir die Unterschiede deutlicher aufgefallen sind, da ich die Pro daheim habe.

    Ja, spielerisch war bei der Busen-Klopperei schnell die Luft raus. Samurai Shodown besitze ich noch nicht - da würde ich auch die 50 bis 60 Euro zum Release in Kauf nehmen. Objektiv gesehen hast du aber recht - es ist wieder ein spät erscheinender Switch-Port zum Vollpreis - leider.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.