News PC PS4 Switch Xbox One

Mega Man Zero / ZX Legacy Collection benötigt mehr Zeit für Feintuning

Capcom hat die Veröffentlichung der Mega Man Zero / ZX Legacy Collection verschoben. Ursprünglich als digitaler Download für Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Switch und PCs für den 21. Januar 2020 geplant, wird die Sammlung nun erst am 25. Februar 2020 ihren Weg in die digitalen Stores finden.

Serien-Producer Kazuhiro Tsuchiya entschuldigte sich dafür in einer Video-Botschaft. Man habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, wolle aber die bestmögliche Erfahrung liefern und mit den Erwartungen der Mega-Man-Fans mithalten.

„Z-Saber bereit machen und zum Megamerge vorbereiten“, rief Capcom die Mega-Man-Fans in der Ankündigung auf. Alte und neue Helden aus dem Mega-Man-Universum schließen sich in dieser Collection zusammen, die alle vier Mega-Man-Zero-Spiele, Mega Man ZX und Mega Man ZX Advent enthält.

Die Mega Man Zero/ZX Legacy Collection bringt die herausfordernden Bosskämpfe der Zero- und ZX-Serien, schnelles Plattform-Gameplay und präzise Kämpfe erstmals von den Handheld-Displays der Originalversionen auf große Bildschirme.

Spielenostalgiker können die originale Sprite-Art auswählen oder HD-Filter aktivieren. Wer erstmals in die Titel der Zero- und ZX-Serien reinspielt, kann den optionalen Casual-Scenario-Modus aktivieren, um den Schwierigkeitsgrad eines jeden Spiels abzusenken. Mit dem Save-Assist-System lassen sich mitten in einer Mission Speicherpunkte erstellen.

Für Fans gibt es außerdem etwa 600 Produktions-Artworks in umfangreichen Galerien, ebenso wie einen Musikplayer mit Originalkompositionen und neuen Arrangements. Serienfans sollen sich auch am Z-Chaser-Challenge-Mode ausprobieren können, zu dem es hier nähere Details gibt.

Die Collection wird zum Preis von 29,99 Euro erhältlich sein.

via Capcom, Bildmaterial: Mega Man Zero / ZX Legacy Collection, Capcom

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!