GC19 News

Sonntagsfrage: Wie lautet eurer Fazit zur Gamescom 2019?

Seit gestern Abend ist die Gamescom 2019 offiziell vorbei. 373.000 Spielerinnen und Spieler strömten durch die Messehallen, stellten sich in Warteschlangen an oder genossen die Gesellschaft von Freunden. Doch man musste nicht vor Ort sein, um die Gamescom und ihre Spiele zu erleben. Nintendo zum Beispiel veranstaltete tägliche Streams, in denen sie ihr Line-up sowie diverse Events präsentierten.

Des Weiteren gab es natürlich auch Influencer, YouTuber und andere Streamer, die live von der Messe berichteten. In diesem Jahr neu war ebenfalls die “Opening Night Live“. Geoff Keighley präsentierte in dieser zweistündigen Show einige Weltpremieren sowie Trailer, sprach mit Entwicklern auf der Bühne und beendete diese mit einem großen Auftritt von Hideo Kojima, der weiteres Gameplay zu Death Stranding zeigte.

Egal ob ihr nun live vor Ort wart oder gemütlich auf der Couch die unterschiedlichen Streams sowie News verfolgtet. Als Spielerin oder Spieler bekamt ihr sicherlich etwas von der Messe mit. Daher fragen wir euch in der heutigen Sonntagsfrage nach eurem Fazit zur Gamescom 2019. Seid ihr zufrieden mit der Messe, wenn ihr vor Ort wart? Was war eurer schönstes Erlebnis, eurer Highlight oder hat euch gar nicht gefallen? Fandet ihr, dass die “Opening Night Live“ ein guter Auftakt für die Messe war?

Dieses Mal handelt es sich um eine offene Umfrage und es gibt keine vorgefertigten Antwortmöglichkeiten. Deshalb teilt eure Meinung/Erfahrung gerne in den Kommentaren!

Die Ergebnisse der Sonntagsfrage vom 18. August

10 Kommentare

  1. Ich habe da jetzt auch nicht so viel mitbekommen. Für "daheim-bleiber" finde ich ist die Gamescom einfach immer relativ unspannend, in Gegensatz zur E3, die gerade für "daheim-bleiber" dann eben doch ne Menge Spaß auch macht^^ Gamescom gabs wzar auch anscheinend mehr Streams als ich dachte... Anscheinend auch offizielle Streams?! Und iwie gabs da ja auch mehrere Glaskasten, woraus Leute streamten oder Podcasts aufgenommen haben aber die Gamescom wirkt immer so super chaotisch auf mich. Es gibt da nicht so wirklich nen klaren Fahrplan. Zumindest kommt es mir so vor^^ ... Selbst bei Nintendo habe ich nicht mitgekriegt, dass sie wieder ihre kleine Show da machen, bis ich bei Youtube in der Abobox angezeigt bekam, dass die gestreamt haben paar Std vorher...^^
    Hab zwar noch nen anderen Stream dann in erster Linie geschaut, wo ich ein bisschen was von der Gamescom sehen konnte, und gerade Cosplay Village ziemlich cool wieder fand, aber ansonsten gabs für "daheim-bleiber" einfach auch nichts großartiges, was man wohl nicht ohnehin über Youtube finden konnte...^^
    Die Opening Show war sonst noch ganz nett, auch wenn ich die eher enttäuschend war, weil es iwie zur "Kojima-Parade" wurde am Ende und dann plötzlich endet und ich mich fühlte, als ob das Ende vergessen wurde xD ... versteh auch nicht, warum man nicht wenigstens nen "Rausschmeißer" noch gezeigt hat bzw sich eines der Ankündigung, für als "Rausschmeißer" aufbewahrt hat. Kojima schön und gut und natürlich toll, dass er da vor Ort war aber so ewig lang sich das gezogen hat... Iwie hat man son bisschen Nintendos Smash Bros E3 Direct wiederholt, hat ich das Gefühl... weshalb es halt son enttäuschenden Beigeschmack hatte...^^
    Davon ab wars ja ganz ok

    Für die Leute vor Ort war die Gamescom aber sicherlich ein ziemlich cooles Erlebnis^^
  2. Ich muss ehrlich sagen das ich die Gamescom irgendwie so garnicht mitbekommen habe.
    Natürlich hab ich nach neuen Infos geschaut aber selbst hier auf JPGames wirkte es so wie eine ganz normale Woche mit Ankündigungen und updates zu Entwicklungen.
    So blöd es klingt aber es fehlt so dieses "WORLD PREMIERE!"
    Alles wirkte eher so...
    "Hach es gibt neue Infos. Ist ja ganz nett aber die gibts ja eh am laufendem Band."
  3. Die GamesCom ist halt eine Besuchermesse, und dafür was die Messe ist ist es recht gut. Finde auch es hat sich extrem verbessert zu früher, kein mega Gedrängel mehr und auch sonst kann man gut alles schaffen was man sich vornimmt.

    Die Messe hat jetzt nicht wirklich viel besonderes, aber das Goodie abfarmen ist ja in erster Linie das Highlight :D

    Ich hab Catherine: Full Body, Code Vein, Trials of Mana, GranBlue Fantasy Versus und Panzer Dragoon gesehen. Halt alles Games die ich auch kaufen will, bei Games die mich von vornherein nicht interessieren stelle ich mich auch gar nicht erst an.
  4. Von zuhause aus, kam die gamescom recht ruhig rüber. Ich glaube, man musste dieses Jahr wirklich vor Ort gewesen sein. Atmosphäre macht bei sowas viel aus.
    Hab mich über das gameplay von Trials of Mana gefreut und die Ankündigung von Little Nightmares II fand ich auch gut. Ansonsten hab ich nur nebenbei alles wahrgenommen.
  5. Auch von daheim aus, aber geschuldet durch meine YouTube- und Twitter-Bubble kam mir die Gamescom schon sehr allgegenwärtig vor.
    Ich dachte im Vorfeld auch Cyberpunk und FFVIIR würden alles überschatten. War vor Ort auch evtl. so, aber den Tenor den ich vernommen habe war eher: „Ja, ist halt auch da“

    Meine Highlights:
    Dragon Ball Z: Kakarot - Konnte mich doch überzeugen und hab ich Bock drauf.

    Spongebob Schwammkopf Rehydrated - Zucker
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.