News PS4

Arc of Alchemist auf 2020 verschoben

Bildmaterial: Arc of Alchemist, Idea Factory International / Compile Heart

Idea Factory hatte seinen Titel zuletzt auf den Winter dieses Jahres verschoben, nun verschiebt sich Arc of Alchemist erneut. Arc of Alchemist soll nun laut Idea Factory irgendwann in der ersten Jahreshälfte des kommenden Jahres in Nordamerika und Europa für PlayStation 4 erscheinen.

Konkreter wird der Entwickler leider nicht. Ein weiterer Wermutstropfen ist das Stillschweigen über eine eventuelle Lokalisierung der neuen Switch-Version, welche in Japan am 10. Oktober erscheinen wird. Einen kleinen Grund zur Freude gibt es dann allerdings doch noch. Idea Factory liefert einen neuen Trailer zu Arc of Alchemist, welchen ihr euch weiter unten zu Gemüte führen könnt.

Handlung

Knapp 100 Jahre sind seit der Gründung des kleinen Königreiches Stolaschester vergangen. Quinn Bravesford führt Soldaten im Kampf gegen feindliche Nationen an, um das Schicksal des Königreiches zu bewahren. Sie war eine der wenigen Eliten, in jungen Jahren bereits eine ausgezeichnete Kommandeurin, die gewagte Taktiken anwendet. Als das Königreich den Einsatz eines großangelegten Ermittlungstrupps ankündigt, wird Quinn dazu ausgewählt, diesen Einsatz zu leiten. Das Ziel ist die Wüste der Anfänge.

Heute ist der Tag, an dem die Gruppe mit ihrer Mission beginnt. In wenigen Stunden wird Quinn mit ihren Kameraden abreisen. Quinn blickt auf ihr alchemistisches Gerät, genannt „Lunagear“. Alte Legenden besagen, dass dieses Gerät mit vier Orbs ausgerüstet werden kann, um als Schlüssel für die Beschaffung der großen Macht zu dienen. Bisher befindet sich nur ein Orb in ihrem Besitz. Allerdings ist dieser Hinweis nur eine Legende und nicht alle Menschen glauben an diese Worte.

Trotz der Bedrohung, die durch Monster und „Machine Dolls“ ausgeübt wird, befindet sich eine feindliche Nation in der Wüste, die dem Fürstentum Neuhaven dient. Neuhaven entsendete kürzlich eine Armee, die nun nach der Macht sucht. Quinn will nicht nur ihre Kameraden lebend von dieser Mission zurückbringen, sondern auch für die Hoffnung der Menschen kämpfen, die noch an die erlösende Macht glauben. Es ist ihre Pflicht als Soldatin. Während sie diese Worte vor dem Beginn ihrer Reise spricht, ist sie selbst nicht von dieser bequemen Existenz überzeugt.

via Gematsu

1 Kommentar

  1. Die Switch-Version soll ja ein paar Updates bekommen, vielleicht wird es im Westen verschoben um allen Versionen diese Updates zu verpassen. Das ist zumindest meine Vermutung, warum das Spiel schon wieder verschoben wird. Irgendwie steht es unter keinen guten Stern. Die bisherigen Meinungen zu dem Spiel sind auch mehr als durchwachsen.
    Es ist auch eines der wenigen Games, das in Europa ne Retailversion bekommen wird, aber nicht in NA, was dem Titel dort auch nicht helfen wird.
    Ich frage mich langsam, ob sich eine Lokalisierung bei dem Spiel, finanziell für IFI überhaupt noch lohnt.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.