3DS News SWI

Nintendo: Unterstützen 3DS, solange Nachfrage besteht

Bildmaterial: Nintendo 3DS, Nintendo

Wer letzte Woche nach der Ankündigung von Nintendo Switch Lite den Nintendo 3DS ganz aufgegeben hat, für den liefert Doug Bowser einen Hoffnungsschimmer am Horizont. In einem Gespräch mit The Verge sagte er nämlich, dass Nintendo weiterhin die 3DS-Familie unterstützt, solange noch Nachfrage besteht.

Eine Aussage in diese Richtung machte er bereits auf der E3, in der er den 3DS als gute Einstiegskonsole für jüngere Spieler bezeichnete. Diese Aussage wird auch durch den Preis des Handhelds unterstützt, da der 2DS beispielsweise für unter 90 Euro zu haben ist. Das stellt eine weitaus kleinere Hürde für einen Einstig dar als Nintendo Switch mit ihren 300 Euro und mehr. Nintendo Switch Lite wird ebenfalls nicht allzu günstig sein mit einem Preis von 229 Euro.

Auch wenn mittlerweile Nintendos Spiele hauptsächlich für die Switch erscheinen, so bietet der 3DS dennoch eine große Bibliothek an Titeln. Die Vermutung liegt also nahe, dass Nintendo die 3DS-Familie unterstützt. Viele neue Nintendo-Titel solltet ihr dennoch nicht mehr für 3DS erwarten. Aber wer weiß, vielleicht findet sich noch das ein oder andere Remake auf dem betagten Handheld ein…

via Eurogamer und The Verge

18 Kommentare

  1. @Weird
    Ja, aber ich meine es so, es gibt diejenigen die einen neuen Handheld von Nintendo erwarten und diejenigen(einschließlich mich^^) die auf einen Nachfolger des 3DS warten bezüglich eines 3DSwitch :D :P .
    Bin deshalb etwas traurig, dass Nintendo einfach nur einen einfachen Handheld meinte.
    Aber meine Hoffnung stirbt zuletzt! xO
  2. Cibi-Sora schrieb:




    Ich habe alle meine Konsolen und Handhelds ganz lieb und werd diese NIEMALS verkaufen wollen! xO
    Hab so das Gefühl ich komm hier als Monster rüber nachdem ich sagte das ich den 3DS verkauft habe :P
    Also ich verkaufe auch nicht alle meine Konsolen, aber hab halt meine handheldkonsolen verkauft weil ich allgemein keine Lust mehr habe auf einem handheld zu spielen, wen ich den 3DS jetzt behalten hätte, wüsste ich das ich nach 10-15 Minuten spielen eh wieder die Lust verloren hätte.^^

    Deswegen war ich eigentlich ganz froh das Nintendo jetzt die Switch released hatte, da ich mir dachte das so die Heimkonsolenspieler wie ich zufrieden sind da sie am 68 Zoll Fernseher zocken können, und die Handheldspieler auch zufrieden sind da sie die Konsole unterwegs nutzen können.^^
    Bin daher etwas überrascht das doch noch einige sich einen Nachfolger des 3DS wünschen, würde euch das natürlich gönnen, wäre für mich persönlich aber natürlich mies, ausser man kann den dann auch am Fernseher anschliessen xD

    Aber wen man mal einen neuen 3DS rausbringt will ich dann aber auch eine pure Heimkonsole von Nintendo, so richtig Highend :D Die gamecube war damals, und sit heute noch meine Lieblings Nintendokonsole, wenn ich mich nicht irre war die für ihre Zeit sogar ähnlich stark wie die Konkurrenz, Super Mario Sunshine zum Beispiel sieht immernoch richtig schick aus wen man bedenkt wie alt das ist.^^
  3. Ich mochte den 3D Effekt auch sehr, zumindest bei den Spielen die es geil gemacht haben wie Bravely Default.
    Das 3D wird aber so schnell nicht mehr kommen, das wurde spätestens mit dem 2DS zu Grabe getragen.
  4. @Aruka
    Aaah das Monster! xO Neee, sry! xD
    Nein du musst dich doch nicht wie eins fühlen, versteh das ja vollkommen! ;O
    Ja, das ist genau das tolle der Switch und eine klasse Idee von Nintendo, dass man diese Freiheiten hat, selbst zu entscheiden, ob man auf den TV oder per Handheld spielt!
    Bei der Vita hat es nicht so gut hingehaut auf dem Fernseher zu kommen, mit dem komichen Teil, dessen Name mir entfallen ist^^", aber dafür wurde die Vita auch nicht entwickelt.

    Ah ja das gute Mario Sunshine :D , ich hab das auch noch, wäre klasse wenn die Switch paar GameCube Titel bringen würde! x3
    Ich sehe die Switch eigentlich als pure Heimkonsole an, nur mit zusätzlichen Nebenfeature es auch als Handheld umzufunktionieren :)


    Desotho schrieb:

    Das 3D wird aber so schnell nicht mehr kommen, das wurde spätestens mit dem 2DS zu Grabe getragen.
    Ja, das ist leider wahr! :/
  5. Aruka schrieb:

    Deswegen war ich eigentlich ganz froh das Nintendo jetzt die Switch released hatte, da ich mir dachte das so die Heimkonsolenspieler wie ich zufrieden sind da sie am 68 Zoll Fernseher zocken können, und die Handheldspieler auch zufrieden sind da sie die Konsole unterwegs nutzen können.^^
    Bin daher etwas überrascht das doch noch einige sich einen Nachfolger des 3DS wünschen, würde euch das natürlich gönnen, wäre für mich persönlich aber natürlich mies, ausser man kann den dann auch am Fernseher anschliessen xD

    Aber wen man mal einen neuen 3DS rausbringt will ich dann aber auch eine pure Heimkonsole von Nintendo, so richtig Highend :D Die gamecube war damals, und sit heute noch meine Lieblings Nintendokonsole, wenn ich mich nicht irre war die für ihre Zeit sogar ähnlich stark wie die Konkurrenz, Super Mario Sunshine zum Beispiel sieht immernoch richtig schick aus wen man bedenkt wie alt das ist.^^
    Ich bin auch kein Handheld-Zocker, es ist eher Quälerei für mich, vor allem wegen der winzigen Displays. Und der Gameboy Advance war auch der einzige Nintendo Handheld, der einigermaßen ergonomisch war.
    Ich habe die Handhelds tatsächlich nur wegen den Spielen, die ich einfach nicht missen möchte.

    Wobei Nintendo auch bei den Controllern seit ca. Wii / DS Zeit auch ein weiteres Ergonomie-Problem hat, die Knöpfe sind nämlich einfach viel zu klein. Man schaue sich normale Gamepads and und mal die von Nintendo. Mir drücken die Nintendo-Knöpfe immer unangenehm in die Fingerkuppen, was längere Sessions sehr unangenehm macht. Das gilt insbesondere für den (3)DS, der durch die eckige Form auch noch sehr unangenehm und drückend in der Hand liegt.

    Technisch wäre es für die Hersteller übrigens ja seit ewigen Zeiten kein Problem, einfach einen TV-Ausgang in einen Handheld einzubauen, wird aber natürlich nicht gemacht, weil sie ein paar Cent sparen wollen und die Leute gefälligst auch die stationären Konsolen kaufen sollen.
    Aber für viele Handhelds wie den 3DS gibt es ja Umbaukits, die sind recht populär geworden, seitdem Streaming ein Thema ist. Das alleine zeigt, dass das technisch keinen großen Aufwand bedeutet.

    Nintendo ist ja seit langer Zeit der eine Hersteller, der auch mit der Hardware gutes Geld verdienen will. Ein Blick auf z.B. Tablet-Preise zeigt ja schon, wie Nintendo gleichzeitig spart als auch sehr teuer verkauft (alleine das Display... sowas findet man heute sonst nur noch in 50 - 70 Euro Tablets).
    Dass die also in absehbarer Zeit noch mal eine Highend Konsole rausbringen, die letzte war der Gamecube und selbst der hatte Macken und Einsparmaßnahmen wie die fehlende CD und DVD Abspielmöglichkeit, weil sie die Lizenzgebühren nicht zahlen wollen, ist also höchst unwahrscheinlich. Das hat zum einen den Grund, dass kaum jemand eine 800 Euro Konsole kaufen wollen würde und zum anderen ist Nintendo ja gar nicht in der Lage die Konsole im Stil von Sony mit First Party Spielen zu versorgen. Selbst bei einem Breath of the Wild mit zehn Jahren veralteter Grafik hatten sie ja schon erhebliche Schwierigkeiten.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.