News PC PS4 Xbox One

Monster Hunter World: Iceborne mit Glavenus, neuen Subspezies und Versammlungshalle

Bildmaterial: Monster Hunter World: Iceborne, Capcom

Glavenus ist zurück! Der Kampfwyvern gehört zu den Fatalen Vier aus Monster Hunter Generations und erstrahlt in neuer Größe sowie Darstellung in Monster Hunter World: Iceborne. Markenzeichen des Monsters ist sein Schwanz. Dieser hat die Form eines Schwertes und wird durch Reibung erhitzt.

Neue Subspezies

Bekannte Monster tauchen in der Erweiterung Iceborne als Subspezies auf. Der Fulgur-Anjanath speit kein Feuer, sondern hantiert mit Elektrizität, die ihn stärker macht und euch das Leben schwerer. Des Weiteren attackiert euch Vulkan-Odogaron mit Drachenelementangriffen. Ein weiteres – ehemaliges Flagship – Monster, welches im folgenden Trailer angeteasert wird, ist Brachydios.

Neue Versammlungshalle

Neben dem neuen Trailer startet Capcom außerdem ein Entwicklertagebuch in Videoform. In der ersten Ausgabe sprechen die Entwickler neben den angekündigten Monstern auch über die neue Versammlungshalle. Diese besticht durch viele heiße Quellen und andere Möglichkeiten zum Baden. Dabei habt ihr die Möglichkeit eure Rüstung abzulegen und neue Posen, die speziell fürs Baden konzipiert wurden, auszuführen.

Neue Gestaltungsmöglichkeiten

Zudem ist es in Iceborne einfacher, zwischen den einzelnen Arealen (z. B. Schmiede, Ressourcenzentrum) zu wechseln. Dies geschieht durch kürzere Laufwege und Ladezeiten. Euren eigenen Raum könnt ihr ebenfalls nach eurem Belieben gestalten. Dazu zählen dieses Mal sogar die Möbel und Dekorationen. Mit einem weiteren Update, welches erst nach dem Release erscheint, könnt ihr auch andere Spieler in eure Zimmer einladen.

Weitere Informationen gibt es wie folgt: Der Schwierigkeitsgrad im Multiplayer-Modus richtet sich nun nach der Spieleranzahl. So sind Duo-Quests leichter als die volle Besetzung. Palicos erhalten aufgewertete Spielzeuge und neue Fähigkeiten. Neben den Gildenkarten werdet ihr auch Jagdgruppenkarten verschicken können. Jagdgruppen erhalten ebenfalls die Möglichkeit einen Vize-Leiter zu bestimmen.

Monster Hunter World: Iceborne erscheint am 6. September 2019 für PS4 und Xbox One. Eine Version für PCs folgt im Winter. Um Iceborne spielen zu können, wird das Hauptspiel Monster Hunter: World benötigt.

Monster Hunter World: Iceborne – Glavenus-Trailer

Entwickler-Tagebuch #1

via Gematsu, Capcom

7 Kommentare

  1. Valevinces schrieb:

    Grüner, sich verfärbender Sibsch an Uragaan

    Das "kommt" von meinem anderen "Großschwert".

    Valevinces schrieb:

    es hat keine Sekunde gedauert und ich jubelte auf, erst recht als die Explosionen kamen!
    Oh, YES!

    Das hat Mai Waifu auch gesagt.

    Ahem.

    Also wenn man sich das Poster vom 15th Anniversary anschaut... Und es mit dem vergleicht, was bis jetzt released wurde... Dann werden so einige feuchte Augen bekommen ;)
  2. @Chaoskruemel
    Meinst du dieses hier?
    Oh, ja! Darauf wollte ich anspielen, mit meiner Vermutung. Nur wer aus der Reihe fällt, ist Barioth, also von den bestätigten Tierchen.
  3. Ja genau das @Valevinces.
    Das sind alle Flagship-Monster - und bis jetzt wurden 4 von den unteren bestätigt.

    Und es sollen wohl noch "plenty more monsters" dazukommen^^
  4. Der Skin vom neuen Anjanath gefällt mir leider garnicht. Way to much tropical flavor.
  5. Mir gefällt das Zebra-Tiger-Muster des Fulgur Anjanath sehr gut, könnte eine richtig geniale Rüstungsfarbe geben. Der Odogaron hat mir nicht so gefallen aber dafür sind seine Attacken recht heftig.
    Für mich wird Iceborne auch das Spiel des Jahres werden und bis zu FF7 werde ich wohl auch nichts anderes mehr brauchen. Mir haben die neuen Kampfmechaniken in der Demo dermaßen gut gefallen.
    Bin noch gespannt ob sie Leviathan Monster bringen werden, da gabs ja angeblich Probleme mit dem Skelett in World. Da Brachydios noch kommt wird wohl auch der Zinogre auftauchen. Im August gibt es ja laut Capcom weitere Monster zu sehen. Würde mir noch ein paar kleinere Wünschen aber die passen dann nicht so recht in den Meisterrang. Monoblos wäre noch wirklich genial.
    Gameinformer hat in der Anspielsession geschrieben dass in einer Höhle auch ein weiteres Monster von der Decke hing, welches sie aber noch nicht zeigen dürfen. Schätze also dass auch noch Giginox oder Khezu im Spiel sein werden oder was ganz neues.
    Die HD Modelle sehen einfach super aus wenn man die alten Teile der Reihe kennt. Mir hat es Barioth sehr angetan als der mit Banbaro im Klinch lag
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.