News PC

Kostenlos im Epic Games Store in dieser Woche: Moonlighter und This War of Mine

Bildmaterial: Moonlighter, 11 bit Studios / Digital Sun Games

Zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz zu Steam wird man nicht im Vorbeigehen. Das weiß man auch bei Epic Games, wo der gleichnamige Store in letzter Zeit viel von sich Reden machte. Meistens mit Exklusivdeals, die dem Epic Games Store nicht nur Aufmerksamkeit bescherten, sondern den Publishern auch desöfteren Ärger mit den Fans. Den sehnlichst erwarteten Koop-Shooter Borderlands 3 gibt es für PC-Spieler* zunächst zum Beispiel exklusiv bei Epic Games.

Für positive PR sorgen hingegen Woche für Woche die kostenlosen Spiele, die ihr im Epic Games Store absahnen könnt. Seit heute können sich Spieler im Store wieder zwei neue Spiele kostenlos abholen. Mit Moonlighter und This War of Mine gibt es eine Indie-Perle und ein vielgelobtes Survival-Spiel. Beide Spiele kosten normalerweise jeweils knapp 20 Euro!

Nicht ganz zufällig gibt es in Kürze für beide Spiele neue DLC. Moonlighter wartet demnächst mit dem „Between Dimensions“-DLC auf, der einen neuen Dungeon und etliche neue Inhalte beschert. Und der DLC „Fading Embers“ erzählt ab dem 6. August eine neue Geschichte in This War of Mine – dazu seht ihr nachfolgend einen ganz aktuellen Trailer.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

* JPGAMES.DE ist Teilnehmer am Epic-Games-Store-Partnerprogramm. Es handelt sich um sogenannte Affiliate-Links, bei denen JPGAMES eine Provision durch Käufe und ggf. Folgekäufe des Nutzers erzielen kann. Das kostet euch keinen Cent zusätzlich, ihr könnt uns aber damit sinnvoll und einfach unterstützen.

7 Kommentare

  1. Brandybuck schrieb:

    Zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz zu Steam wird man nicht im Vorbeigehen.
    Der Epic Store ist KEINE Alternative zu Steam und wird es auch nie sein. Das sieht jeder, der das gänzlich andere Konzept beachtet. Epic erlaubt nämlich nur eine sehr geringe Anzahl neuer Titel, die extrem selektiv ausgwählt sind. Sie wollen eine gute Mischung aus Triple A, Mid-Price und sehr streng gewählten herausragenden Indie-Games. Was sie nicht wollen ist Vielfalt.

    So gibt es im Monat im Epic Store vielleicht zehn neue Spiele, zum Vergleich, bei Steam sind es teils 600 neue Titel im Monat. So gibt es bei Epic etwa kein einziges(!) japanisches Spiel, sie haben nicht mal die großen Square Enix, Bandai Namco oder Capcom Titel im Angebot.

    Das soll nicht heißen, dass ich nicht gerne die kostenlosen Games bei Epic mitnehme. Ich hatte den Epic Launcher ohnehin schon seit ewigen Zeiten wegen Unreal Tournament. Nur kaufen würde ich da halt nicht unbedingt, vor allem, da die Keys auch nur dort erworben werden können und nicht über andere Keyshops. Ich kaufe für Steam, GoG, UPlay, Origin und Battlenet sowie Microsoft (PC und XBox) und Sony (Playstation) und Nintendo (Wii U, 3DS). Das reicht. Bei allen anderen Launchern wie Bethesda oder Trion Worlds (die jetzt ausgerechnet auch noch von Gamigo aufgekauft wurden) aber schon immer nicht, weil ich es übersichtlich haben will und ich alle großen Plattformen abgedeckt habe, wo ich praktisch alle Titel die es gibt bekomme. Und da die Epic Exklusivtitel praktisch alle zeitlich exklusiv sind mache ich mir da keinen Kopf.
  2. Spiele zwar allgemein wenig auf dem PC, hol mir aber auch die Gratisspiele, vielleicht spiel ich Moonlighter auch demnächst mal.

    Finde das Konzept auch wesentlich besser, erinnert da eher an eine Konsole in dem Sinn das man halt doch mal durchcheckt bevor man ein Spiel im Shop anbietet. So gibts dann auch keine Rape Simulatoren wie bei Steam. Steam nutze ich seit Ewigkeiten nicht mehr und sehe mir dort keine Sales mehr an, ist eh zugemüllt mit richtig grottigen Spielen die dann als Pro Argument genutzt werden für "Vielfalt".
  3. Aruka schrieb:

    So gibts dann auch keine Rape Simulatoren wie bei Steam.
    Bei Steam gibt es keine Rape Simulatoren. Du sprichst auf diese eine westliche Visual Novel an, die mal dort angeboten wurde. Der Punkt ist, bei Steam kann jeder eine Shopseite erstellen. Ob das Spiel dann auch dort erscheinen kann steht auf einem ganz anderen Blatt.

    Interessant übrigens, das hier jetzt anzuführen. Wird doch gerade auch auf dieser Seite oft bemängelt, dass japanische "Fan-Service"-Games auf Steam zensiert sind.
  4. Das Problem mit Epic ist ja, man will keinen Konkurrenzkampf gegen Valve, man will der Marktführer sein und am besten wäre noch, wenn Steam komplett von dieser Landschaft verschwinden würde. Tim Sweeney führt zwar immer an, dass man noble Absichten habe und Valve einfach dazu bringen will, die Provision zu lockern, die sie von den Publishern/Entwicklern verlangen. Dies gilt besonders für die kleineren Indies. Und die profitieren ja wirklich bei Epic. Zudem bekommt man noch nette Preisnachlässe als Entwickler, wenn man die Unreal Engine nutzt. Bei der ganzen aggressiven Haltung von Epic dürfte aber klar sein, dass die noblen Absichten oder die kostenlosen Spiele, die exklusiven Deals und so weiter nicht aus reiner Güte raus gehauen werden. Bei Epic und Tencent, die da ja auch mit drinstecken, steckt ein langjähriges Konzept dahinter. Man will der Marktführer werden. Am besten sofort, aber wenn es in einigen Jahren passiert, wäre das auch nicht so schlimm für sie.

    Es gibt ja ein Gerücht, was sich schon relativ lange hält. Sofern Red Dead Redemption 2 offiziell für den PC angekündigt wird und es dazu die Meldung geben wird, dass das Spiel exklusiv im Epic Store erhältlich sein wird. Das wäre ne Bombe. Und jeder weiß, wie gerne Take-Two Geld mag und das man davon nie genug haben kann.
  5. Also wie nennt ihr es denn, wenn man Titel die bei Steam erscheinen sollten abwirbt und derart aggressiv mit Free-Games ums ich wirft und Marktführer auf dem PC sein will ^^ Ich nenne das Konkurrenz ^^ Dass Epic hier und da andere Ansätze verfolgt, beispielsweise kein völlig absurdes Überangebot schaffen will, ist ja ein anderes Blatt.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.