Europa Indie News Nordamerika PC PS4

No Straight Roads: Ex-Lead-Designer von Final Fantasy XV kündigt Musik-Action-Game an

Bildmaterial: No Straight Roads, Metronomik / Sold Out

Einigen von euch dürfte Wan Hazmer noch ein Begriff sein. Der ehemalige Lead-Game-Designer von Final Fantasy XV machte einst mit seinem privaten Blog auf sich aufmerksam, wo er interessante Details aus der Entwicklung des Spiels veröffentlichte. Der sympathische Wan Hazmer kam gut an bei den Fans.

Inzwischen hat Wan Hazmer gemeinsam mit Daim Dziauddin (Concept-Artist von Street Fighter V) mit Metronomik sein eigenes Studio in Malaysia gegründet, das mit No Straight Roads an seinem ersten Spiel arbeitet. Genau genommen ist das Spiel schon eine ganze Weile für PS4 und PCs angekündigt. Nun hat man mit Publisher Sold Out aber auch einen starken Partner an der Seite, der für das Veröffentlichungsjahr 2020 eine Handelsversion für PlayStation 4 verspricht.

„Die Zusammenarbeit mit Sold Out gab uns die Chance, bei No Straight Roads die Lautstärke auf 11 zu drehen. Wir freuen uns nun auch eine Version zum Anfassen anbieten zu können“, äußert sich Wan Hazmar. „Die Veröffentlichung auf 2020 zu schieben war keine leichte Entscheidung, aber die zusätzliche Zeit lässt uns genug Spielraum No Straight Roads exakt nach unseren Vorstellungen zu gestalten, während wir den Werten unseres Studios treu bleiben und unseren Mitarbeitern weiterhin ein freundliches und gesundes Arbeitsumfeld bieten. Wir sind sehr stolz auf das Team und was wir bisher erreicht haben. Wir können es kaum erwarten, Vinyl City Leben einzuhauchen!“

No Straight Roads ist ein Action-Spiel, welches Musik und Sound als Herzstück des Gameplays präsentiert. Der Spieler schlüpft in die Rollen von Mayday und Zuke, zwei Mitgliedern der Indie-Rock-Band Bunk Bed Junction. Er behauptet sich im Spiel gegen die Mega-Kooperation NSR, welche die Kontrolle über Vinyl City ergriffen und alle Musikarten außer EDM verbannt hat. Der Spieler erforscht die spannenden Stadtteile Vinyl Citys und wandelt mit der Kraft der Musik Objekte in Waffen, stellt sich kolossalen Bosskämpfen und verändert die Welt.

Ein älterer Trailer zu No Straight Roads:

via PR

2 Kommentare

  1. Das Konzept klingt echt interessant und visuell war es ebenfalls interessant, aber musikalisch bin ich doch erstmal wieder skeptisch da ich persönlich die Musikrichtung "Rock" heutzutage ganz anders wahrnehme und gefühlt auch anders definiert wird
    Da ich mit Post Hardcore und Metalcore doch recht harte Mucke höre ist normaler Rock mir instrumental nicht mehr "kraftvoll" genug bzw. wurden damals auch schon Songs wie Apologize von One Republic als Rock bezeichnet was für mein Gehör und Empfinden da aber nicht viel mit zu tun hat
    Nur wenn man hier im Trailer halt die Charakterin sieht die dann anfängt in die Klampfe zu hauen erwartet jemand wie ich erstmal ein cooles Riff oder ähnliches und daher war das für mich erstmal ein wenig zwiespältig
    Aber allein die Tatsache das man es physisch bringen wird gibt schon mal ein paar Pluspunkte meinerseits, daher merke ich es mir mal vor und wart dann eventuell auf eine Rabattaktion
  2. Ich weiß von dem Spiel schon seit Monaten, wird aber nichts für mich sein, das Design spricht mich schon gar nicht an. Sieht sogar total hässlich aus. Na ja Musik Spiele waren eh nie was für mich. :D
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.