Europa Japan News Nordamerika PC PS4 XBO

NieR: Automata weltweit über 4 Millionen Mal verkauft

Bildmaterial: NieR: Automata, Square Enix / Platinum Games

Das ist ein echter Erfolg für Yoko Taro und ein Spiel wie NieR: Automata. Wie Square Enix bekanntgab, hat sich der Titel inzwischen weltweit mehr als 4 Millionen Mal verkauft. In diesen Wert zählt man sowohl die physisch ausgelieferten Einheiten als auch die digital durchverkauften Exemplare.

Mit einem neuen Trailer zur NieR: Automata Game of the YoRHa Edition feiert Square Enix diesen Meilenstein. Die neue Edition des Spiels, die für PS4 und PCs erhältlich ist, dürfte Anteil am Erreichen des neuen Meilensteins haben. Zuletzt durchbrach NieR: Automata im Dezember die 3,5 Millionen Einheiten, im Sommer zuvor erschien auch eine Xbox-One-Version des Titels.

Ihr könnt euch die NieR: Automata Game of the YoRHa Edition bei Amazon* bestellen.

11 Kommentare

  1. Du erkennst diese komischen Micro Ruckler wenigstens... .

    Ja, ist ja bald E3 und SE könnte da was zeigen.

    Naja, du hast ja auch viel Pech. Ich hab sie aber auch bei amiami bestellt, weil die Figuren alle so kranke Termine haben, da muss ich drehen wo ich was bestelle, je nachdem wann, wo welche erscheint.

    Wären die Bücher nur mal in übersetzt.... .Habe nur das World Guide mit den 2 kurzen Geschichten.. .
  2. Fluffiges Gameplay, auch Wunsch auch im Klein Doofi Modus, coole Story, tolle Ideen, geniale Musik. Das war schon geil.
    Und ohne die Demo hätte ich es vermutlich nicht zu Release gekauft.

    Grafik ist sicher nicht so doll gewesen aber für mich völlig ok. Besser als 10 Jahre an sowas rumzuentwickeln und es sieht mega aus hat aber andere Macken.

    Nur dieser Spielstand Bug .... :evil: <3
  3. Freut mich sehr für das Spiel. Definitiv verdient und auch weiterhin eins meiner absoluten Lieblingsgames <3

    @Somnium
    Sind diese beiden Bücher nicht einfach nur Nacherzählungen des Spiels? Gibts da neue Inhalte? Hatte so schlechte Rezensionen über das eine Buch gelesen, wo jeder vom Kauf abgeraten hatte.

    Ein Remaster zu Replicant und Gestalt würde ich auch mit Kusshand nehmen. Das Spiel gibts ja nicht mal digital im PS3-Store.
  4. Gibt es die Nier Bücher auch umsonst im Netz? Ich hatte die drei Drakengard Bücher mal von so einer Wiki runterkopiert. Allerdings glaube ich, das waren damals noch Fanübersetzungen der japanischen Werke, weil die zumindest damals nicht mal auf Englisch erschienen sind.
  5. @faravai

    War jetzt selbst neugierig und musste mal nachschauen, aber die Rezensionen/Wertungen zu "Long Story Short" sind zumindest auf Amazon als auch Goodreads recht positiv. Das dürfte aber das Buch sein, was du meinst denn LSS ist eine Nacherzählung der Geschichte aus dem Spiel, allerdings auch mit neuen Inhalten und Charakteren. Aber der Kern der Geschichte ist der selbe wie im Videospiel. Short Story Long hingegen ist eine Anthologie an Kurzgeschichte, die zusammen mit Yun Eishima und Yoko Taro entstanden ist. Ich hatte im Vorfeld noch keine einzige der Fan-Übersetzungen gelesen, daher werden wohl auch die etwas bekannteren Geschichten für mich neu sein. Wenn sich an der US-Ausgabe nichts geändert hat, müsste dort auch die Geschichte mit Emil drin sein und das Script des Bühnenstücks. Hoffe, letzteres wurde nicht aus irgendwelchen Gründen entfernt. Ich hatte mit den Kurzgeschichten zum ersten Nier und Drakengard recht viel Spaß. Das gleiche kann ich aber auch zu den meisten Final Fantasy Stories sagen, die Yun Eishima verfasst hat. Glaube aber, viele haben für ihren Schreibstil nicht viel übrig, weil dieser relativ nüchtern ist.

    @Spiritogre

    Die Geschichten kann man als Fan-Übersetzungen glaube ich auch noch über die Wikis nachlesen. Weiß allerdings nicht ob die jetzt, wo das Buch lizenziert wurde, entfernt werden musste. Denke, Google wird die Frage beantworten : D
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.