Monster Hunter World: Iceborne erscheint im September für Konsole – PC-Version folgt im Winter

Neue Monster braucht die Neue Welt!

Bildmaterial: Monster Hunter: World, Capcom

Monster Hunter World: Iceborne. So nennt sich die große Erweiterung der Neuen Welt, auf die sich Jäger bereits seit einigen Monaten freuen. Im Zuge von State of Play und dem Frühlings-Update von Capcom gibt es nun erstes Video- und Bildmaterial sowie das Erscheinungsdatum.

Iceborne erscheint am 6. September 2019 für PlayStation 4 und Xbox One. PC-Spieler müssen sich leider ein wenig länger gedulden. Diese Version soll im Winter folgen.

Die Erweiterung bringt euch in das schneereiche Gebiet Hoarfrost Reach/Raureif-Weite in der Neuen Welt. Um Zugriff auf die neue Handlung und die Quests zu bekommen, müsst ihr die Haupthandlung bis Jägerrang 16 erfolgreich abgeschlossen haben. Anschließend startet eine neue Untersuchung aufgrund des ungewöhnlichen Verhaltens verschiedener Legiana und des plötzlichen Auftauchens des Drachenältesten Velkhana, dem neuen Flagship-Monster.

Jedoch ist dies nicht das einzige neue Monster. Neben kleinen bekannten Monstern wie Popo, gibt es mit Banbaro einen neuen Kampfwyvern, welcher mit seinen großen Hörnern Steine oder ganze Holzstämme nach euch werfen kann. Beotodus, ein Fischwyvern, „schwimmt“ durch den Schnee und attackiert euch aus dem Boden heraus aus.

Ein altes, von Fans sehr geschätztes Monster, taucht ebenfalls wieder auf: Nargacuga. Die Raubkatze ist flink, besitzt scharfe Krallen und ein stacheliges Fell, welches Jägern immer wieder Probleme bereitet. Während die beiden vorher genannten Monster zu Beginn der Erweiterung im Spiel erscheinen, soll Nargacuga ungefähr ab der Hälfte auftauchen. Neben den bekannten Manövern und Angriffen wurde das Verhalten des Monsters auf World angepasst.

Um den neuen Monstern Einhalt zu gebieten, erhalten auch die Jäger neue Fähigkeiten und Waffen. So wird die Schleuder um zwei weitere Funktionen verbessert. Zum einen werdet ihr die Schleuder bei jeder gezogenen Waffe benutzen können. Des Weiteren kann die Schleuder mit einer Klammerklaue versehen werden, die es euch erlaubt euch an ein Monster heranzuziehen.

Die Neuerungen im Überblick

  • Umfangreiche Inhalte – Iceborne erweitert jeden Aspekt von World mit einer Vielzahl neuer Herausforderungen und Überraschungen.
  • Neue Handlung in der Raureif-Weite – Die Geschichte von World geht weiter, wenn ihr in die schneebedeckte Raureif-Weite reist, die sich mit fortlaufender Handlung erweitert und so zum größten Areal in Monster Hunter: World wird.
  • Neue und wiederkehrende Monster – Der neue Schauplatz ist das zu Hause nie gesehener wie altbekannter Widersacher. Das Rudel wird von Velkhana angeführt – einem Drachenältesten, dessen mächtige Eisattacken eine echte Bedrohung darstellen.
  • Neuer Meisterrang – Eine komplett neue Quest-Stufe über dem Hochrang, die neue wie existierende Monster stärker denn je macht.
  • Neue Gameplay-Mechaniken für forderndere Kämpfe – Die Schleuder wurde mit einer Klammerklaue und Zurückschreck-Schüssen verbessert. Da sie nun einsetzbar ist, während die Hauptwaffe gezogen wurde, sind ganz neue Strategien und tiefgängige Kämpfe möglich.
  • Erweiterte Waffen-Optionen – Jede der 14 Waffengattungen bekommt neue Kombinationen und Elemente, die gemeistert werden wollen.
  • Neue Ausrüstung und Gegenstände – Neue Monster bedeuten auch neue Materialien, mit denen ihr für eure Jäger weitere Ausrüstungsgegenstände schmieden könnt, die sie auf euren Abenteuern in der Raureif-Weite auch dringend benötigen werdet.

Wer Monster Hunter: World noch nicht besitzt, kann sich im September die MHWorld: Iceborne Master Edition zulegen. Für 59,99 Euro erhaltet ihr sowohl World als auch die Iceborne-Erweiterung. Spieler, die bereits im Besitz vom Original sind, haben die Auswahl zwischen zwei unterschiedlichen digitalen Versionen der Erweiterung.

Zum einen die normale Version und zum anderen die Digital-Deluxe-Fassung. In letzterer Version erhaltet ihr sowohl die Erweiterung als auch eine Auswahl kosmetischer Items. Während ihr für die normale Version 39,99 Euro bezahlen müsst, sind es bei der Deluxe-Fassung 10 Euro mehr. Vorbesteller können digital oder bei teilnehmenden Händlern zusätzlich das exklusive Yukumo-Rüstungsset erhalten.


Auf der diesjährigen E3 (11. Juni – 13. Juni) wird Capcom weitere Informationen zu Monster Hunter World: Iceborne verkünden.

Monster Hunter World: Iceborne – Trailer

Video zum Frühjahrs-Update

via Capcom (1), (2)