Sonntagsfrage: Dark Souls oder Bloodborne?

In wenigen Tagen veröffentlicht FromSoftware mit Sekiro: Shadows Die Twice ein weiteres Spiel, welches die bekannte Formel als Basis nimmt.

Dark Souls hat die Videospiellandschaft mit seinem Gamedesign beglückt und gleichzeitig für immer verflucht. Heutzutage kommt man an dem Vergleich „XY spielt sich wie Dark Souls“ nicht mehr vorbei. Diesbezüglich gibt es anscheinend keine Konkurrenz auf dem Markt. Oder etwa doch? Wie sieht es mit Bloodborne aus? Es nimmt die „Dark-Souls-Formel“ und packt diese in ein weiteres Setting. Das Gameplay ist deutlich flotter und es wird weniger taktiert.

Warum sind neue Spiele eigentlich nie wie Bloodborne?

In wenigen Tagen veröffentlicht FromSoftware mit Sekiro: Shadows Die Twice ein weiteres Spiel, welches die bekannte Formel als Basis nimmt. Jedoch erweitert der Titel das Konzept in einigen Punkten. Ihr dürft euch dieses Mal keinen eigenen Charakter erstellen und es wird ebenfalls auf eine Ausdauerleiste im Kampf verzichtet. Wir dürfen also gespannt sein, wie viel Dark Souls in dem Spiel steckt.

Doch am heutigen Sonntag soll es nicht im Sekiro gehen, sondern um die vorherig genannten Spiele aus dem „Genre“ – und ja, mir ist bewusst, dass FromSoftware vor Dark Souls auch andere Spiele entwickelt hat. Es geht in dieser Umfrage dennoch nur um die beiden populärsten Spiele aus der Entwicklerschmiede.

Seid ihr eher der Spielertyp, der seine Gegner mit Schild und Waffe austaktiert wie in Dark Souls? Oder schreitet ihr lieber schnell voran und kontert eure Gegner mit agilen Bewegungen wie in Bloodborne aus? Eventuell könnt ihr auch mit beiden Spielvarianten überhaupt nichts anfangen und findet es mittlerweile überbewertet. Das wollen wir in unserer heutigen Sonntagsfrage klären. Scheut euch nicht davor eine Antwort abzugeben!

Die Ergebnisse der Sonntagsfrage vom 10. März

Ob ihr eure Spiele lieber auf Japanisch, Englisch oder Deutsch spielt, wollten wir letzte Woche von euch wissen. Bis zum Ablauf der Teilnahmezeit erhielten wir 279 Antworten, die sich wie folgt präsentieren: Genau ein Drittel aller Teilnehmenden spielt seine Spiele am liebsten mit einer japanischen Vertonung und deutschen Untertiteln. Dicht dahinter folgt die „DEU“-Antwort, welche 82 Stimmen erhielt. Viele spielen ebenfalls mit englischen Untertiteln auf Japanisch.

An dieser Stelle sei auch angemerkt, dass die letzte Umfrage natürlich nicht alle Kombinationen und Möglichkeiten bereithielt, die einen persönlich widerspiegeln. Dafür gibt es jedoch auch den Kommentarbereich. Dort fanden sich somit auch ausführlichere Antworten.

Dort schrieben einige Userinnen und User, dass sie die Sprach- und Untertiteleinstellungen vom jeweiligen Spiel abhängig machen. Somit wechseln die Einstellungen von Spiel zu Spiel. So werden zum Beispiel Anime-Spiele und japanische Rollenspiele lieber im O-Ton gehört – mit passenden Untertiteln – sowie Spiele aus dem Westen eher auf Englisch.

Allerdings gab es auch einige Stimmen, die am liebsten alles auf Deutsch spielen würden, wenn sie die Möglichkeit dazu hätten. Bei vielen kommt dies gar nicht in Frage, da sie die deutsche Synchronisation eher als unpassend empfinden.