Final Fantasy IX
Europa Japan News Nordamerika

Inside Final Fantasy IX: Square Enix beleuchtet die Entstehung des Klassikers mit Anekdoten

Bildmaterial: Final Fantasy IX, Square Enix

Square Enix hat ein neues Entwicklervideo zu einem ziemlich alten Spiel veröffentlicht. Mit „Inside Final Fantasy IX“ beleuchtet man die Entstehung des PlayStation-Klassikers, der inzwischen auch für PCs, PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch und sogar Mobilgeräte erhältlich ist. Es handelt sich um eine Videoserie, die in Zukunft wohl auch andere Final-Fantasy-Spiele beleuchten wird. In dieser ersten Folge teilen folgende Entwickler ihre Anekdoten von einst:

  • Shinji Hashimoto (Produzent)
  • Toshiyuki Itahana (Künstler)
  • Kazuhiko Aoki (Eventdesigner)
  • Nobuaki Komoto (Eventplaner)

Final Fantasy IX ist eine mitreißende und fantasievolle Erzählung über Liebe, Krieg, Magie und Selbstfindung. Zidane und die Tantalus-Bande haben Prinzessin Garnet, die Thronfolgerin von Alexandria, entführt. Zu ihrer Überraschung hatte sich die Prinzessin selbst, um mehr von der Welt zu erfahren, nach einer Flucht aus dem Schloss gesehnt. Gemeinsam erkunden sie die Welt, treffen neue Freunde und Feinde und erleben das Abenteuer ihres Lebens.

„Inside FINAL FANTASY IX“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

5 Kommentare

  1. Final Fantasy IX ist inzwischen mein absoluter Lieblingsteil. Heute habe ich leider keine Zeit aber morgen schaue ich mir das Video definitiv an.
  2. Ich spiele es zurzeit, natürlich nicht den beschämenden HD mist, sondern mein PSX CD schön auf der PS4....shit Zahlendreher 3. Bin gerade nur etwas genervt weil ich an der Stelle bin wo ich mit Cid diese Kack Sanduhr umdrehen muss. Ansonsten und gerade, weil ich dieses Spiel nie durchgespielt habe, omg was ein Final Fantasy, so viele Anspielungen, eine gut geschriebene Storyführung, auch die hat Schwächen aber dramaturgisch macht das Spiel so viel richtig
  3. Ich muss wegen den HD-Port nochmal nachhaken:
    Ist der wirklich so schlecht? Wollte FFIX eigentlich mal wieder starten, aber die PAL-Version kann ich mir aufgrund der Slow downs bei aller Liebe nicht mehr geben, möchte aber auch nicht auf die sehr schöne deutsche Übersetzung verzichten.
  4. Die Updates sind schon gut, bezogen auf die Optionen, Geschwindigkeit erhöhen etc. Ich habe die HD Ports aber nicht, weil Square bei allen die Hintergründe nicht bearbeitet sondern die alte Auflösung einfach auf die neue streckt. Ein fertig gerendetes Bild kann man nicht skalieren ohne das man Qualitätsverlust hat, das ziehe ich nicht mit. Die Figuren Modelle sehen Top aus, wenn man aber sich nicht um den Rest kümmert, dann unterstütze ich das nicht.

    Es gibt gute Software, die Bilder nachhaltig gut Skalieren können, nur Square nutzt sie nicht.

    Zudem soll auch hier die Musik auch hier ein Loop Bug haben.

    Mehr kann ich dazu aber auch nicht sagen, das sind meine Ausschlussgründe.
    Ich kann aber sagen dass das Original weit von schlecht ist, gerade weil die PS3 das Bild nicht in Fülle streckt. Ich komme mit den "schwarzen Rahmen" klar.
  5. SixOldShoes schrieb:

    Es gibt gute Software, die Bilder nachhaltig gut Skalieren können, nur Square nutzt sie nicht.
    Es gibt Grenzen. Die Auflösung der Originalspiele auf der PS1 ist halt unheimlich gering. Ich habe mir letztens Mods angeschaut, wo Leute die Hintergründe durch Filter und Bildbearbeitung gejagd haben und war wenig angetan. Ja, etwas weniger pixelig dafür eben letztlich dennoch sehr unscharf und verwaschen, sodass ich mich entschloss beim Original zu bleiben.
    Das einzige was ich dann bei FF VIII auf PC in meinem Fall gemacht habe ist den Soundtrack auszutauschen, weil bei VIII da original nur Midi-Stücke sind.

    Für FF VII gab es irgend so ein AI Mod Tool, dass konnte fehlende Bildinformationen relativ gut hinzurechnen. Da sah die Skalierung dann einigermaßen gut und einigermaßen scharf aus. Aber da muss halt jedes Bild einzeln manuell extrem aufwendig bearbeitet werden. Das Ergebnis ist dann trotzdem am Ende nicht sonderlich hübsch, weil die Rendergrafik halt hoffnungslos veraltet ist, jede direkte Spielegrafik sieht heute 1000 Mal besser und detaillierter aus. Ich persönlich ziehe dann doch letztlich das pixelige Original mit dem Charme von damals vor.
    Die einzige Möglichkeit das wirklich vernünftig zu machen wäre nämlich schlicht und ergreifend es komplett neu zu machen.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.