Europa Japan News Nordamerika PC PS4 XBO

Ankündigung von Sword Art Online: Alicization Lycoris für PlayStation 4, Xbox One und PCs

Bildmaterial: Sword Art Online: Alicization Lycoris , Bandai Namco

Bandai Namco hat den Titel Sword Art Online: Alicization Lycoris für PlayStation 4, Xbox One und PCs angekündigt. Ein Veröffentlichungsdatum wurde noch nicht genannt, aber eine weltweite Erscheinung wurde bereits bestätigt.

In Sword Art Online: Alicization Lycoris findet sich Kirito in einer geheimnisvollen, aber bekannten virtuellen Welt, „Underworld“, wieder. Hier verhalten sich die künstlichen Intelligenzen wie Menschen. Ihr übernehmt die Kontrolle über Kirito und erlebt die intensiven Kämpfe und herzzerreißenden Szenen aus der Animeserie. Dabei trefft ihr auf beliebte Charaktere aus dem Handlungsstrang, zu denen Eugeo, Alice, Administrator und weitere Figuren gehören.

Eine große Welt erwartet Kirito und seine Freunde, in dieser aufregenden Adaption der Serie Sword Art Online Alicization. Laut Jennifer Tsang (Bandai Namco Entertainment America Inc, Marketing-Managerin) können die Spieler zum ersten Mal in einem Sword-Art-Online-Videospiel die Ereignisse getreu der Animeserie verfolgen.

Das folgende Video enthält Spoiler, die sich auf den Anime zu Sword Art Online Alicization beziehen.

via Gematsu

14 Kommentare

  1. Spiritogre schrieb:

    Bastian.vonFantasien schrieb:

    Ready for some more Harem Dating Grind! :thumbsup:
    SAO sehe ich nicht als Harem, der MP hat eine feste Freundin, die anderen weiblichen Figuren sind keine Love Interests.
    Keine Love interests?
    Ich hab in Hollow Realization Platin und einfach jede weibliche Figur musste man irgendwann zu Bett tragen um sich dann immer diese Anspielungen ansehen zu müssen, wo sie sich alle in peinliche Situationen begeben und alle Kiritos (Freunde) sind.

    Ja er hat ne Freundin. Scheint Asuka aber nie sonderlich zu stören das sich alle anderen auch an ihn heranmachen/herumtragen lassen/Händchen halten usw. Und Kirito geht sogar darauf ein (rein freundschaftlich) natürlich. Er ist einfach der Übergentleman. Mal schauen wie das meine Freundin finden würde. :whistling:
  2. Ist denke ich ein Empfindungsproblem. Es wirkt vielleicht so wie Harem, weil es teils so gestaltet ist. Das ist durchaus eher unglücklich. Trotzdem kann jemand eine feste Freundin haben und noch mit anderen Frauen, u.a. die eigene Schwester, befreundet sein, ohne Hintergedanken. Dass dann der Zuschauer / Spieler da großen Spielraum hat sich seinen eigenen perversen Fantasien hinzugeben, meine Güte ...
  3. Kanche schrieb:

    Nein ist genauso in den Spielen, die Stories sind auch nur minimal abgewandelt meistens.

    Der Horror Grind in jedem der Spiele ist auch kein sinnvoller Content, das ist einfach Müll.

    Dann hast du scheinbar andere Spiele als ich gespielt. Hollow Fragment ist quasi eine weitererzählung des Aincrad Arcs und beginnt erst ab der 70? Etage. Sprich da wo der Aincrad Arc eigendlich endet.

    Lost Song hab ich nicht gespielt und Hollow Realization ist ebenfalls eine komplette Origins Story da man hier auch nen neues MMO spielt.

    Fatal Bullet hatte ebenfalls eine Origins Story dementsprechend wäre das neue Game wirklich das 1. Welches eine 1:1 Story Umsetzung bekommt.

    @Somnium ich kenne zwar die Novels nicht aber eigendlich waren Kirito und Asuna doch immer ein Paar. Der Harem Faktor kommt ja nur in den Spielen vor und ist in den Animes eigendlich nie wirklich Präsent. Jeder will was von ihm aber bisher war er ja immer Treu. Im Ordinal Scale Film rückt der Fokus noch deutlicher auf beide und im aktuellen Anime Arc sind sie ebenfalls beide noch zusammen und halten auch Händchen....allerdings spielen die Damen im aktuellen Arc ja auch gar keine Rolle.
  4. faravai schrieb:

    Ich bin an SAO was die Games betrifft, schon sehr interessiert. Nur hab ich noch kein einziges von den Spielen durchgespielt. Es erscheint auch andauernd ein neuer Ableger und ich komm nicht mehr hinterher, da ich auch zu den Leuten gehöre, die Spiele nicht überspringen können, weil ich Angst habe, irgendwas zu verpassen...
    Erinnert mich mittlerweile total an Atelier, da gehts mir auch nicht anders.
    Dito^^
    Habe von SAO noch nicht 1 Game großartig gespielt, da gerade die beiden ersten Games auch nicht so einladend auf mich wirken aber ab Hollow Realization wirkt dort die Welt schon besser gestaltet ähnlich wie jetzt hier im neusten teil
    Bei Atelier habe ich zum Glück aufgeholt aber natürlich kommen dann dieses Jahr innerhalb von 2 Monaten auch 2 neue Ableger xD
    Also bei Lizenzgames erwarte ich zugegeben nie mehr als den Durchschnitt, daher spiele ich auch zugegeben recht wenig davon auch wenn mich viele Durchschnittsspiele durchaus unterhalten können/konnten
  5. Ich habe von den SAO Titeln Hollow Fragment auf der Vita und Lost Song auf der PS4 durchgespielt. Hollow Realization für die PS4 besitze ich zwar schon längst, habe es aber bisher noch nicht gespielt.

    Ich hatte vor dem Spielen keine Ahnung von SAO, also kannte weder Anime noch Manga. Da meine Tochter aber eh die ersten paar Staffeln des Anime auf Disc besitzt, habe ich mir ein paar davon vor dem Spielstart angesehen und mich mit meiner Tochter etwas über Story und Charaktere unterhalten, einfach damit ich vor dem Spielen eine kleine Ahnung hatte, worum es eigentlich geht, wer die Charaktere sind und wie sie zueinander stehen. So hatte ich mit den beiden Games eigentlich recht viel Spass und dieser neue angekündigte Teil hier interessiert mich auch. Fatal Bullet interessiert mich nicht, da ich mit Shootern nichts anfangen kann.^^ Aber den Anime werde ich nicht weiter verfolgen, die ersten beiden Staffeln haben mir gereicht, ich werde nie ein Animefan werden. ^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.